Solarspeicher: Warum er sinnvoll ist | Polarstern
x

Solarspeicher: Warum er sinnvoll ist

Mit einem Solarspeicher bist du energietechnisch noch besser aufgestellt als nur mit Photovoltaik. Du kannst deinen Solarstrom effizient nutzen und Geld sparen. Und so funktioniert es.

Mit dem Solarspeicher den mit Photovoltaik erzeugten Solarstrom speichern.
Mit einem Solarspeicher kannst du den Solarstrom aus deiner Photovoltaikanlage effizienter nutzen.
Wenn Wolken aufziehen...

Ohne die Sonne würde es ziemlich ungemütlich werden auf der Erde. Nach einer Woche würden die Temperaturen auf den Gefrierpunkt sinken, nach einem Jahr sogar auf -73 Grad Celsius. Ganz schön kalt. Zum Glück haben wir die Sonne. Sie ist unsere wichtigste Energiequelle. Auch für Regen und Wind sorgt sie. Aber nicht nur das, wir können Sonnenenergie auch nutzen, um Strom mithilfe von Photovoltaik zu erzeugen. Am stärksten scheint sie Sonne meist zur Mittagszeit. Dann findet auch die größte Solarstromerzeugung statt. Leider haben wir dann oft nicht so viel von unserem selbst erzeugten Strom, da wir nicht zu Hause sind. Abhilfe schafft da ein Solarspeicher.

 

Wie arbeitet ein Solarspeicher?

Wer nur eine Photovoltaikanlage ohne einen Solarspeicher besitzt, hat nur einen Eigenverbrauch von etwa 30 %. Zu den Zeiten, zu denen die Photovoltaik am meisten Strom liefert, sind die meisten Menschen nämlich nicht zu Hause. Somit wird der selbst erzeugte Strom dann ins Stromnetz eingespeist. Für diesen Strom erhältst du eine Einspeisevergütung. Man selbst muss abends dann wieder Strom aus dem Netz beziehen.

Eine Solaranlage mit Batteriespeicher erhöht den Eigenverbrauch auf etwa 60-80 %. Der selbst erzeugte Strom wird im Stromspeicher gespeichert, während man ihn gerade nicht benötigt. Dieser Strom steht dann jederzeit zur Verfügung. Wenn der Solarstromspeicher vollgeladen ist, wird der Strom aus der Photovoltaik wieder ins Stromnetz eingespeist und du erhältst eine Einspeisevergütung. Wenn du mehr Strom benötigst als der Solarspeicher hergibt, beziehst du wieder Strom von einem Stromanbieter. Hierbei macht es natürlich besonders Sinn zu einem Ökostromanbieter wie Polarstern zu wechseln. Mit Wirklich Ökostrom bekommst du wirklich fair und nachhaltig erzeugten Strom aus 100 % deutscher Wasserkraft. 

Das Prinzip vom Solarspeicher.
So funktionieren Solarspeicher.
Der Strom aus dem Solarspeicher steht jederzeit zur Verfügung.
Wirklich Ökostrom deckt den restlichen Bedarf.

 

Warum ist es sinnvoll einen Solarspeicher zu kaufen?

Die Einspeisevergütung für Solarstrom sinkt und die Strompreise für Netzstrom steigen. Mit einem Solarspeicher kannst du deine Photovoltaikanlage effizient betreiben. So nutzt du möglichst viel deines produzierten Solarstroms selbst und musst weniger Netzstrom beziehen. Da die Preise 2016 angestiegen sind, ist Netzstrom teurer geworden. Außerdem sinkt die Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaik und wird dies auch weiter tun. Du kannst mit einem Solarspeicher also richtig Geld sparen. Weiterhin sind die Kosten für Solarspeicher und Photovoltaik gesunken, somit lohnt sich eine Investition viel eher. Außerdem gibt es die KfW 275 Förderung für Photovoltaikanlage und Solarstromspeicher.

Außerdem musst du mit einem Solarspeicher die Waschmaschine nicht mehr auf die Mittagszeit vorprogrammieren, in der Hoffnung dann selbst erzeugten Strom zu verwenden. Darüber hinaus wird das Stromnetz entlastet. Die Netzbetreiber müssen ein Überangebot an Strom aus Photovoltaik zur Mittagszeit nicht mehr ausgleichen.

Mit einem Solarstromspeicher gelingt dir die dezentrale Energiewende. Du versorgst dich dann hauptsächlich mit eigenem Strom. So erhöhst du deine Autarkie. Für den restlichen Strom kannst du Wirklich Ökostrom beziehen. So hast du eine 100 % umweltfreundliche Stromnutzung.

Wirklich Ökostrom aus dem Netz.

 

Warum brauche ich trotzdem einen Stromanbieter?

Einen Autarkiegrad von 100 % zu erreichen ist unrealistisch. Theoretisch wäre es zwar möglich, es würde die Investition in einen Solarspeicher jedoch unrentabel machen. Der Mix aus einem möglichst hohen Eigenverbrauch und Netzstrom ist die kostengünstigste Variante.

Für den Strom aus dem Netz sollte man sich aktiv um einen Ökostromanbieter kümmern. Sonst landest du nämlich automatisch in der Grundversorgung. Das bedeutet meist Graustrom und teurer Stromtarif. Mit Wirklich Ökostrom von Polarstern kannst du wirklich nachhaltigen Ökostrom zu einem fairen Preis beziehen.

Selbst erzeugter Solarstrom und Ökostrom aus dem Netz ergänzen sich ganz im Sinne der Energiewende.
Wirklich Ökostrom aus 100 % Wasserkraft

 

Was muss ich bei der Suche nach einem Solarspeicher beachten?

Es ist ratsam sich einen seriösen Hersteller auszusuchen. Ein bekannter Hersteller, wie beispielsweise Tesla, hat einen Ruf zu verlieren. Dementsprechend ist das Interesse größer die Anliegen von Kunden schnellstmöglich zu klären.
Zum Kauf von einem Solarspeicher solltest du dich an einen Fachbetrieb für Solarspeicher und Photovoltaik wenden. Auf den Webseiten der Hersteller findest du Verlinkungen auf Fachpartner, die ihre Solarstromspeicher vertreiben. Diese sind eine gute Orientierungshilfe bei der Suche nach einem passenden Händler. Der Experte wird dann Photovoltaik und Speicher planen und dir Angebote machen. Installiert werden, darf ein Solarspeicher nur von einem zertifizierten Installationsbetrieb. Einen guten Anbieter erkennst du daran, dass dir ein Check-up Service nach der Installation angeboten wird.

Zunächst ist entscheidend, ob du eine bestehende PV-Anlage nachrüsten möchtest oder ob du eine komplette Anlage inklusive Speicher benötigst. Die wichtigsten Punkte, die für die Planung der Anlage geklärt werden müssen, sind folgende:

  • Höhe des Jahresverbrauchs in Kilowattstunden (kWh)
  • Vorhandene bzw. mögliche Leistung der Photovoltaik
  • Stromverbrauchsverhalten der Hausbewohner (tagsüber unterwegs oder daheim)
  • Anpassung des Stromverbrauchs an Stromerzeugung möglich?

Dein Jahresverbrauch und die Größe der PV-Anlage bestimmen die Größe vom Solarspeicher. Außerdem beeinflussen die vier Punkte die Speicherkapazität, Entladungstiefe und den Wirkungsgrad vom Solarstromspeicher. Es gibt verschiedene Speichersysteme. Die Batterien im Solarstromspeicher enthalten entweder Lithium oder Blei. Ein Lithiumspeicher hält länger und ist das modernere Speichersystem. Welcher Batteriespeicher für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist, entscheidet jedoch am besten der Experte. Idealerweise kommt ein Solarteur zu dir nach Hause, um die Verbräuche zu messen und deinen individuellen Solarspeicher zu planen. Weitere Informationen zur Technik erhältst du bei Elektro Fachbetrieben.

Wer einen Solarspeicher kaufen möchte, sollte sich an einem Fachbetrieb für Solarspeicher wenden.
Solarstromspeicher und Wirklich Ökostrom

Mit einem Solarspeicher und Wirklich Ökostrom bist du für die Zukunft bestens ausgestattet. Übrigens: Bei Polarstern gibt’s auch Wirklich Ökogas. Mit wirklich nachhaltig erzeugtem Biogas heizen. Klingt doch gut, oder?

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen