Wirklich etwas verändern. Weltweit.

Die Klimakrise kann nur weltweit gelöst werden – also müssen wir weltweit handeln. Als Polarstern-Kund:in förderst du die Energiewende an vielen Orten der Welt. Wirklich.

Zu unseren Initiativen

Dein Energie-Impact weltweit.

Was du mit deinem Energiebezug für die weltweite Energiewende tun kannst, holst du bei Polarstern raus. Du förderst PV-Anlagen und Innovationen in Deutschland, Biogasanlagen in Kambodscha und eine solare Stromversorgung in Madagaskar. Warum? Weil wir jetzt Tempo brauchen. Das Fenster, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, ist quasi schon zu. Damit es nicht schlimmer kommt, müssen wir alle bei der Energiewende helfen und mitziehen. Wo erneuerbare Energien entstehen, entstehen Chancen. Für die Wirtschaft, Bildung, Gesundheit und für eine nachhaltige Entwicklung insgesamt. Für uns – und alle Generationen nach uns.

Investitionen in der Ferne.

Jedes Jahr investieren wir für dich 20 Euro in den weltweiten Energiewende-Ausbau. So entstehen Biogasanlagen für Familien in Kambodscha und solare Stromversorgungen in Madagaskar. Mit unseren Kund:innen konnten wir bis heute über 50.000 Menschen den Zugang zu sauberer Energie ermöglichen.

Investitionen in Deutschland.

Für jede Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du verbrauchst, investieren wir 1 Cent in den Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland – 0,21 Cent für jede Kilowattstunde Wirklich Ökogas. So entstehen Solaranlagen auf Dächern von Wohngebäuden, Firmen, Parkhäusern und Sehenswürdigkeiten wie dem Berliner Olympiastadion. Innovationen wie grüner Wasserstoff werden ebenso angestoßen.

230000

Tonnen CO2 eingespart.

50000

Menschen unterstützt.

4000

Haushalte mit Mieterstrom.

Häufige Fragen zu unserem Engagement.

Wie viel investiert Polarstern pro Tarif?

Wirklich Ökostrom und alle Spezialtarife.
Für jede Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du verbrauchst, investieren wir 1 Cent in den Energiewende-Ausbau in Deutschland. Dies gilt auch für alle Spezialtarife wie etwa Wirklich Autostrom, Wärmepumpenstrom oder Nachtspeicherstrom.

Wirklich Ökogas.
Für jede von dir verbrauche Kilowattstunde Wirklich Ökogas investieren wir 0,21 Cent in den Ausbau. Was auf den ersten Blick nach weniger aussieht, ist in Wahrheit sogar sehr viel. Der Kilowattstundenverbrauch ist nämlich beim Heizen um ein Vielfaches höher.

Weltweiter Ausbau.
Für unsere Energiewende-Initiativen in Kambodscha und Madagaskar investieren wir für dich pro Vertrag 20 Euro im Jahr. Wenn du zum Beispiel Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas beziehst, kommen 40 Euro pro Jahr zusammen. Und natürlich kannst du jederzeit etwas spenden. Kontaktiere uns!

Was fördert Polarstern in Deutschland?

In Deutschland entstehen vor allem neue Photovoltaikanlagen auf Dächern von Wohngebäuden, Quartieren, Unternehmen und Parkhäusern. Auch das Berliner Olympiastadion trägt ein Solardach, das mithilfe von Polarstern entstanden ist. Dein Energiewendebetrag fördert auch Innovationen wie grünen Wasserstoff, den wir in einem Wohnquartier in Esslingen mittels PV-Stromüberschüssen aus dem Gebäude sowie einem Windrad erzeugen.

Was genau unterstütze ich in Kambodscha und Madagaskar?

Während dein Energiewende-Beitrag in Kambodscha Familien beim Bau einer Mikro-Biogasanlage unterstützt, fördert er in Madagaskar den Aufbau einer solaren Stromversorgung für Dörfer.

Kambodscha.
In Kambodscha unterstützt du über unseren lokalen Partner, dem National Biodigester Program (NBP), den Bau von Mikro-Biogasanlagen für Familien. Die Anlagen liefern jeden Tag genügend Biogas, um damit einen Gasherd und Gaslampen zu betreiben. Als Biomasse wird Tiermist verwendet. Für den Bau erhalten die Familien von Polarstern eine Anschubfinanzierung, die etwa einem Viertel bis Drittel der benötigten Summe entspricht. Die restliche Finanzierung erbringen die Familien selbst, zum Teil über Mikrokredite lokaler Banken. Durch die eingesparten Kosten etwa für Feuerholz und durch die höheren Ernteerträge aufgrund des Biogasdüngers (ein Abfallprodukt der Biogaserzeugung) können die Familien die Mikrokredite meist innerhalb von 1,5 Jahren zurückzahlen.

Madagaskar.
In Madagaskar förderst du den Bau von Solarparks für Dörfer, die wir gemeinsam mit dem Social Business Africa GreenTec und lokalen Partnern bauen. Kleine Stromnetze, sogenannte Mini-Grids bringen Strom zu den Haushalten und Betrieben. Dank Smart Meter stehen sogar unterschiedliche Tarife zur Wahl. Durch die Stromversorgung steigt die Produktivität in den Betrieben, das schafft Arbeitsplätze und verbessert die Einkommen. Im Dorf Mahavelona im Landesinneren sind die PV-Anlagen bereits in Betrieb. Bald geht es in die nächsten Dörfer.

Energiewende in Deutschland.

Solaranlagen.

Solarkraft ist eine riesige Chance. Fast jedes Gebäude kann seine eigene Energie erzeugen und direkt nutzen. Große Wohngebäude, Unternehmen, Hotels, Parkhäuser und sogar Stadien. Wir werden unabhängig – und verschwenden keinen Platz. 

Aus dieser Biogasanlage kommt Polarsterns Gas

Biomasse.

Wir haben uns schon immer gefragt, was man mit Erdgas will, wenn man Gas auch aus Rest- und Abfallstoffen erzeugen kann. Bei uns gibt's nur 100 % Biogas aus nachhaltigen Quellen. Seit dem ersten Polarstern-Tag. Mit deinem Bezug von Wirklich Ökogas machst du das Gasnetz grüner.  

Wasserstoff.

Alle reden über Wasserstoff, wir machen ihn. Und zwar so wie er sein sollte: aus 100 % erneuerbaren Energien. Wir erzeugen den grünen Wasserstoff in einem Wohnquartier in Esslingen mit lokalen PV-Stromüberschüssen und einem Windrad.

Geprüft und empfohlen von:

Energiewende weltweit.

Erneuerbare Energie ist der Funken für etwas Neues. Für eine Verbesserung der Gesundheits- und Lebensmittelversorgung, der Bildungs- und Wirtschaftslage. Und nutzen kann man sie überall. In Kambodscha unterstützen wir den Bau von Biogasanlagen, mit denen Familien ihre Energie zum Kochen und für Licht selbst produzieren. In Madagaskar helfen wir beim Aufbau von kleinen Solarparks mit. Sie geben Dörfern einen riesigen Entwicklungsschub. Internet, Kühlung, industrielle Maschinen – alles drin. 

Photovoltaik in Madagaskar.

Gelände der PV-Anlage.

Errichtung der Strommasten.

Der Solarpark.

Die Energiewende hat in Madagaskar höchste Priorität. Das Land leidet jetzt schon massiv unter dem Klimawandel. Gemeinsam mit dem Social Business Africa GreenTec und lokalen Partnern errichten wir Solarparks, die ganze Dörfer mit Strom versorgen. Mini-Grids bringen den Strom zu den Haushalten und Betrieben. Smart Meter machen verschiedene Tarife möglich. Mit dem Strom kommt das Internet, eine bessere Wasserversorgung und mehr Produktivität in den Betrieben. Das schafft Arbeitsplätze und verbessert die Einkommen. So profitiert die ganze Gemeinschaft. In Mahavelona, einem Dorf im Landesinneren sind die PV-Anlagen schon in Betrieb. Jetzt geht's in die nächsten Dörfer.

Polarstern in Madagaskar

Biomasse in Kambodscha.

Entwicklungshilfe mit Mikrobiogasanlagen

Bau der Biogasanlage.

Die Minibiogasanlage.

Kochen mit Biogas

Kochen mit Biogas.

In Kambodscha fehlt auf dem Land oft eine stabile Stromversorgung. Man behilft sich mit Dieselgeneratoren, Autobatterien oder Holz. Über das National Biodigester Pogram (NBP) fördern wir den Bau von Biogasanlagen. Familien erzeugen so jeden Tag genügend Energie, um damit einen Gasherd und Gaslampen zu betreiben. Als Biomasse wird einfach Tiermist genutzt, der sowieso wegmuss. Der Impact der Anlagen ist riesig. Ohne Kochholz verschwindet der Rauch aus der Küche und damit eines der größten Gesundheitsrisiken laut UN. Die Gärreste aus der Anlage werden als Dünger genutzt, der bis zu 30 % bessere Ernten einbringt, damit mehr Geld und eine zügig abbezahlte Biogasanlage.

Polarstern in Kambodscha

Geh mit!

Als Social Business investieren wir genau dort, wo sich andere lieber zurückhalten. Dabei macht erst der Sprung ins Ungewisse Neues möglich – und total Spaß, wenn man sieht, was dadurch entsteht. Etwa der weltweit erste Elektrolyseur für grünen Wasserstoff in einem Quartier in Esslingen. Oder eine richtungsweisende Stromversorgung in Madagaskar – bestehend aus kleinen PV-Parks, Mini-Grids und Smart Metern. Das Klima wandelt sich, und wir müssen lernen, uns neu zu erfinden. Immer wieder. Mit dir wächst unser Kund:innenkreis und damit auch unser Gestaltungsraum für soziale Innovationen. Wirklich.

Tarif berechnen