Jeder sollte wissen, wo sein Strom herkommt | Polarstern
x

Jeder sollte wissen, wo sein Strom herkommt

Und deshalb nehmen wir regelmäßig unsere Kunden zur Erzeugung von Wirklich Ökostrom mit.

Kurz bevor es mit dem Auto über die Brücke geht, meint man das Wasser riechen zu können. Eine letzte Kurve unter der dichten Baumdecke, dann taucht er am linken Autofenster auf – der Inn. An heißen Sommertagen liegen um diese Uhrzeit schon die ersten Badebesucher auf den Sandbänken. Heute ist es bewölkt und ein bisschen frisch. So gehören die wenigen Autos, die hier parken, fast nur Polarstern-Kunden. Wir mögen sie allein schon dafür, dass sie sich an einem Samstag im Juli Zeit nehmen, dabei zuzusehen, wie Ökostrom erzeugt wird. Wie ihr Ökostrom erzeugt wird. 

Nachhaltig ist, wenn man nutzt, was da ist

Das Erste, das auch dieses Mal ins Auge springt, ist, dass Stromerzeugung doch etwas Massiveres ist, als gedacht. Ökostrom ist keine Biotomate aus dem eigenen Garten. Man braucht Power wie den Inn, um Power zu erzeugen. Außerdem sieht das Kraftwerk, das darf man ruhig sagen, ganz schön Old School aus. Man sollte sich aber nicht täuschen lassen – seine Mauern sind Old School, der Rest nicht. 

Tier- und Umweltschutz am Kraftwerk Feldkirchen

Denn Mal abgesehen von der Leistung der Turbinen, die den Bedarf von 58.000 Haushalten decken können, holen die Betreiber des Innkraftwerks beim Umwelt- und Tierschutz raus, was geht. Und deshalb sind wir dort und nicht woanders. Vor allem überzeugen die kilometerlangen Umgehungsgerinne, mit deren Hilfe die Durchwanderbarkeit der Fische gewährleistet wird. In den Umgehungsgerinnen finden die Fische außerdem Laichplätze und Schutz bei Hochwasser. 

Sagt auch Sea Shepherd

Durch die Investition des Kraftwerks in den Tierschutz, kann der ökologische Fußabdruck im Wasser reduziert werden, der auch durch andere Faktoren wie Landwirtschaft und Städte beeinträchtigt wird. Daher ist auch die Meeresschutzorganisation Sea Shepherd ein wichtiger Partner von uns. 

Magst du beim nächsten Mal mitkommen? 

Erfahre, wenn wir hinfahren

Die Führung dauert auch nicht lange. Samstags will dann doch jeder irgendwann in den Biergarten. Damit keiner was verpasst, bauen wir jedes Mal unseren eigenen auf. Das ist das Beste an dem Tag: Noch mit allen auf eine Brotzeit zusammenzusitzen. Wer Kunde ist, wer Mitarbeiter, spielt keine Rolle mehr. Es gibt nur ein Team Wirklich. Und so sollte es sein. 

Fotos: StefanWeberPhotoArt

Wie wird man Kunde?
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen