Biogas Vergleich: In 3 Schritten zum richtigen Biogastarif | Polarstern
x
Biogas Vergleich leicht gemacht.
Biogas Vergleich: Polarstern zeigt dir wie du ganz leicht den richtigen Biogasanbieter findest.

Biogas Vergleich: In 3 Schritten zum richtigen Biogastarif

Beim Biogas Vergleich sollte man neben dem Preis vor allem auch auf die Qualität des Biogastarifs achten. Wie man diese erkennen kann, findest du hier heraus.

Hier geht's zum Biogasrechner!

Klar, oft ist die erste Motivation beim Gasanbieterwechsel, den billigsten Tarif zu finden. Doch mit Billigtarifen ist man meist langfristig nicht glücklich. Vor allem bei den Biogastarifrechner der großen Vergleichsportale ist nur schwer zu erkennen, welchen Stellenwert Qualität bei dem jeweiligen Biogasanbieter hat. Deshalb ist es wichtig, den Biogas Vergleich zu machen und sich die Biogastarife ganz genau anzuschauen.

Bevor wir anfangen...

Der Begriff „Ökogas“ ist gesetzlich nicht geschützt. Das Wort Biogas hingegen schon. Zweiteres steht deshalb immer für 100 % Gas aus regenerativen Quellen. Beim Biogas Vergleich gilt es herauszufinden, wie hoch der Biogasanteil im Biogastarif ist.

Beim Biogas Vergleich ist es wichtig zu überprüfen, ob hinter Ökogas auch Biogas steckt.

 

Schritt 1 beim Biogas Vergleich: Auf Zertifizierung achten 

TÜV Nord ist eine Zertifizierung, der man beim Biogas Vergleich vertrauen kann. Folgende Punkte werden von der TÜV-Zertifizerung überprüft:

- der Biogastarif muss mindestens aus 5% Biogas bestehen, 

- der Ort, an dem Biogas produziert wird, muss eindeutig ausgewiesen werden, 

- die Menge an eingespeistem Biogas muss mit der Menge an verkauftem Biogas übereinstimmen.

Der TÜV-Nord kennzeichnet beim Biogas Vergleich eine klimaneutrale Biogasproduktion.

Biogasanbieter müssen nachweisen, dass es sich bei der Biogasherstellung um eine klimaneutrale Gasverbrennung handelt. Das bedeutet, dass entweder gar keine zusätzliche CO2-Emissionen bei der Verbrennung produziert werden, wie zum Beispiel bei 100 % Biogas aus regenerativen Quellen. Alternativ können die durch die Verbrennung bedingten CO2-Emissionen bei Erdgas durch die Förderung von Klimaschutzprojekten kompensiert werden (sogenanntes Klimagas). Des Weiteren ist es für den Biogas Vergleich sinnvoll, im Internet zu recherchieren, was Verbrauchermagazine (z.B. Öko-Test) oder Vereine (z.B. Robin Wood) über den Biogasanbieter zu sagen haben.

 

Schritt 2 beim Biogas Vergleich: Zusammensetzung des Biogastarifs ermitteln

Liegt der Biogasanbieter ein besonderes Augenmerk auf der Qualität der angebotenen Ökogastarife, wirst du auf seiner Website Details zur Biogasherstellung finden. Dabei ist besonders wichtig aus welcher Biomasse das Biogas produziert wird. Am besten ist Biogas, welches zu 100 % aus organischen Reststoffen produziert wird. Zum Beispiel Wirklich Ökogas von Polarstern.

Somit wird auf die schädlichen Alternativen Gülle aus Massentierhalten und nachwachsende Energiepflanzen aus Monokulturen verzichtet.

Nur Biogas aus 100% Reststoffen ist wirklich nachhaltig und umweltfreundlich.

 

Schritt 3 beim Biogas Vergleich: Preis der Biogastarife vergleichen

Für den letzten Schritt beim Biogas Vergleich, das Berechnen von deinem Biogastarif, musst du den Biogasrechner deines neuen Biogasanbieters nutzen. Den von Polarstern findest du zum Beispiel hier:

Hier geht’s zum Biogasrechner!

Der Biogasrechner braucht von dir deinen jährlichen Gasverbrauch und deine Postleitzahl.

Du solltest außerdem vorsichtig bei Angeboten mit Sofortbonus oder Packetpreisen sein, mehr Informationen findest du in unserem Gastarife-Artikel.

So schnell kann dir kein Biogasanbieter mehr was vormachen. Du weißt, woran man Qualität beim Biogas erkennt. 

Übrigens kannst du auch als Gewerbe bei Polarstern Ökogas beziehen. Mehr Informationen in unserem Artikel über Gewerbegas.

Und solltest du dich auch für Ökostrom interessieren, findest du unter Ökostromanbieter wechseln Tipps und Tricks zum Wechsel.

... oder du wechselst gleich hier zu Ökostrom!
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen