Oft gehören bekannte Ökostrom-Marken zu größeren Energiekonzernen. Wie verraten, wer mit wem verflochten ist und welche Ökostromanbieter wirklich unabhängig sind. 

von Michael

Seit Titanic weiß man, wie man sich zu zweit an eine Reling zu stellen hat. Und dass nicht die Spitze des Eisbergs das Problem ist, sondern der Teil, der unterm Wasser liegt: der Kiel. Auch Ökostromangebote haben einen Kiel. Denn an vielen Ökostromanbietern klebt noch ein ganzer Mutterkonzern dran, den man dort nicht vermutet hätte. Den Kunden bleibt dies meist verborgen. Unsere Eisberggrafik zeigt dir, was unter der Oberfläche des Ökostrommarkts los ist, welche Unternehmen unbhängig sind und welche nicht.

Seit Titanic weiß man, wie man sich zu zweit an eine Reling zu stellen hat. Und dass nicht die Spitze des Eisbergs das Problem ist, sondern der Teil, der unterm Wasser liegt: der Kiel. Auch Ökostromangebote haben einen Kiel. Denn an vielen Ökostromanbietern klebt noch ein ganzer Mutterkonzern dran, den man dort nicht vermutet hätte. Den Kunden bleibt dies meist verborgen. Unsere Eisberggrafik zeigt dir, was unter der Oberfläche des Ökostrommarkts los ist, welche Unternehmen unbhängig sind und welche nicht.

 

Ökostrommarkt: Wer zu wem gehört.*

 

Ökostrommarkt: Wer zu wem gehört.*

*Viele große Stromanbieter treten mit mehreren Namen und Marken im Markt auf und halten sich selbst im Hintergrund. Die Übernahme von Eneco und damit auch Lichtblick durch Mitsubishi ist noch im Gange und soll bis Sommer 2020 abgeschlossen sein (Stand: Januar 2020).

 

Warum Unabhängigkeit wichtig ist. 

Man könnte jetzt anführen, dass es doch egal ist, wer zu wem gehört, solange der Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien erzeugt wurde. Aber es ist nicht egal. Denn bei einem Ökostromanbieter, der von einem großen Energiekonzern gekauft oder aus dem Boden gestampft wurde, wird man mit seiner Ökostromrechnung immer indirekt die fossile Energie subventionieren. Denn mit dieser verdienen die Energieriesen das meiste Geld. Und solange sie häufiger nachgefragt wird als erneuerbare Energie, wird dies so bleiben. 

 

Warum Unabhängigkeit wichtig ist. 

Man könnte jetzt anführen, dass es doch egal ist, wer zu wem gehört, solange der Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien erzeugt wurde. Aber es ist nicht egal. Denn bei einem Ökostromanbieter, der von einem großen Energiekonzern gekauft oder aus dem Boden gestampft wurde, wird man mit seiner Ökostromrechnung immer indirekt die fossile Energie subventionieren. Denn mit dieser verdienen die Energieriesen das meiste Geld. Und solange sie häufiger nachgefragt wird als erneuerbare Energie, wird dies so bleiben. 

Jetzt Ökostrom nachfragen

Wie unabhängige Ökostromanbieter die Energiewende fördern.

Unabhängige Ökostromanbieter sind dagegen aus dem Wunsch hervorgegangen, wirklich einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten. Sie sind daher nicht mit der Kohle- oder Atomindustrie verbunden, setzen sich für einen dezentralen Energiemarkt ein und fördern die Energiewende freiwillig etwas mehr. Beispiel Polarstern: Mit jeder Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du als Kunde verbrauchst, investieren wir 1 Cent zusätzlich in den Ausbau der erneuerbaren Energie in Europa. Weil Klimaschutz eine globale Angelegenheit ist, fördern wir die Energiewende noch weiter über unseren Tellerrand hinaus. Jeder Wechsel zu Polarstern ermöglicht Familien in Kambodscha und Mali den Bau einer eigenen Biogasanlage. So passiert der Wechsel zu sauberer Energie immer an zwei Orten auf der Welt gleichzeitig. 

>>> Mehr über unser weltweites Engagement erfahren. 

Wie unabhängige Ökostromanbieter die Energiewende fördern.

Unabhängige Ökostromanbieter sind dagegen aus dem Wunsch hervorgegangen, wirklich einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten. Sie sind daher nicht mit der Kohle- oder Atomindustrie verbunden, setzen sich für einen dezentralen Energiemarkt ein und fördern die Energiewende freiwillig etwas mehr. Beispiel Polarstern: Mit jeder Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du als Kunde verbrauchst, investieren wir 1 Cent zusätzlich in den Ausbau der erneuerbaren Energie in Europa. Weil Klimaschutz eine globale Angelegenheit ist, fördern wir die Energiewende noch weiter über unseren Tellerrand hinaus. Jeder Wechsel zu Polarstern ermöglicht Familien in Kambodscha und Mali den Bau einer eigenen Biogasanlage. So passiert der Wechsel zu sauberer Energie immer an zwei Orten auf der Welt gleichzeitig. 

>>> Mehr über unser weltweites Engagement erfahren. 

Gütesiegel bieten zusätzliche Orientierung. 

Qualitätssiegel im Strommarkt geben ebenfalls Aufschluss über das Energiewende-Engagement der Stromanbieter. Die beiden Siegel, die von der Verbraucherzentrale empfohlen werden, heißen Grüner Strom-Label und ok power. Die Siegel kennzeichnen einerseits Ökostrom, der aus 100 % erneuerbaren Energien erzeugt wurden und andererseits Anbieter, die nicht finanziell an Atom- und Kohlekraftwerken beteiligt sind. Solche, die sich freiwillig zur zusätzlichen Förderung der Energiewende verpflichten. Von 1998 und 2018 kamen etwa durch Mitglieder des Grüner Strom-Labels rund 55 Millionen Euro zusammen, mit denen über 1.350 Energiewendeprojekte angestoßen werden konnten. Auch Polarstern hat dazu beigetragen, denn unser Wirklich Ökostrom ist mit dem Grüner Strom-Label zertifiziert. Bei ok power ist zu beachten, dass nur das Siegel ok-power-plus reine Ökostromanbieter auszeichnet.

Gütesiegel bieten zusätzliche Orientierung. 

Qualitätssiegel im Strommarkt geben ebenfalls Aufschluss über das Energiewende-Engagement der Stromanbieter. Die beiden Siegel, die von der Verbraucherzentrale empfohlen werden, heißen Grüner Strom-Label und ok power. Die Siegel kennzeichnen einerseits Ökostrom, der aus 100 % erneuerbaren Energien erzeugt wurden und andererseits Anbieter, die nicht finanziell an Atom- und Kohlekraftwerken beteiligt sind. Solche, die sich freiwillig zur zusätzlichen Förderung der Energiewende verpflichten. Von 1998 und 2018 kamen etwa durch Mitglieder des Grüner Strom-Labels rund 55 Millionen Euro zusammen, mit denen über 1.350 Energiewendeprojekte angestoßen werden konnten. Auch Polarstern hat dazu beigetragen, denn unser Wirklich Ökostrom ist mit dem Grüner Strom-Label zertifiziert. Bei ok power ist zu beachten, dass nur das Siegel ok-power-plus reine Ökostromanbieter auszeichnet.

Einen wichtigen Schritt richtig machen.

Deine Entscheidung für Ökostrom und Ökogas ist ein wichtiger Schritt. Keine andere Klimaschutzmaßnahme kann so viel auf einmal verändern. Umso wichtiger ist, dass der Anbieter deiner Wahl auch wirklich etwas verändern will. Weil Polarstern schon vieles richtig macht, werden wir empfohlen von unter anderem Robin Wood, Utopia und dem unabhängigen Bewertungsportal eKomi. 

Einen wichtigen Schritt richtig machen.

Deine Entscheidung für Ökostrom und Ökogas ist ein wichtiger Schritt. Keine andere Klimaschutzmaßnahme kann so viel auf einmal verändern. Umso wichtiger ist, dass der Anbieter deiner Wahl auch wirklich etwas verändern will. Weil Polarstern schon vieles richtig macht, werden wir empfohlen von unter anderem Robin Wood, Utopia und dem unabhängigen Bewertungsportal eKomi. 

Preis für Wirklich Ökostrom berechnen

Mehr Artikel zu den Themen

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.