Wie rechnet man privaten Ökostrom für den elektrischen Dienstwagen ab? | Polarstern
x

Wie rechnet man privaten Ökostrom für den elektrischen Dienstwagen ab?

Tankstellen haben manchmal noch eine gewisse Anziehungskraft. In Bayern zum Beispiel, wo sie sonntags vielerorts noch die einzige Chance sind, nicht zu verhungern. Oder als Clubersatz für Sechszehnjährige, die zwar schon Bier trinken dürfen, aber nirgendwo reingelassen werden. Der Kabarettist Joseph Hader war sich als Kind sogar sicher, dass Gott in der Dorftankstelle wohnte. Denn von dort ging ein Licht aus, das nachts das ganze Tal blau einfärbte. 

Nur Benzin tanken müssten wir dort eigentlich nicht mehr. Im Prinzip hat jeder eine Tankstelle zu Hause: eine Steckdose. Und früher oder später werden wir alle unser Mobilitätsverhalten ändern müssen und von fossilen Kraftstoffen auf emissionsfreies, e-mobiles Fahren umsteigen. Also, warum nicht gleich früher? Weil wie bei jeder Veränderung viele Menschen viele Fragen haben. Auch an uns, seitdem immer mehr E-Cars mit Wirklich Ökostrom auf den Straßen unterwegs sind. Eine Frage, die uns oft gestellt wird:

Wie rechne ich meinen Ökostrom beim Firmenwagen ab? 

Die Frage geben wir an The Mobility House weiter, die liefern die beste Antwort. Seit 2009 treibt die Company weltweit die Elektromobilität auf den Straßen voran – von State of the Art-Fahrzeugbatterien bis zu Ladestationen für Elektroautos, neuen intelligenten Ladelösungen und eben – smarten Abrechnungsservices.

(c) The Mobility House

The Mobility House ermöglicht es Fahrern von e-mobilen Firmenautos, diese privat zu Hause zu laden und gleichzeitig bequem mit dem Arbeitgeber abzurechnen, auch wenn Tankkarten oder Quittungen wegfallen. Beim Service @home ist dazu die passende Ladestation mit dem Kundenportal von The Mobility House verbunden. Im Portal wird die Menge an Strom, die für den Wagen benötigt wird, auf die Kilowattstunde genau festgehalten und kann jederzeit eingesehen werden. Die Verbrauchswerte werden zusätzlich einmal im Monat per E-Mail übermittelt. Die Kosten für den Strom überweist The Mobility House dem Fahrer, weil er privat in Vorleistung gegangen ist, und zieht den Betrag gleichzeitig vom Konto des Arbeitgebers ein. 

Umgekehrt können Unternehmen mit dem Abrechnungsservice @work an ihrer Ladestation kostenloses geschäftliches und kostenpflichtiges privates Laden ihrer Mitarbeiter getrennt verwalten. Im letzteren Fall werden die Stromkosten der Nutzer vom Konto eingezogen und dem Arbeitgeber überwiesen. 

Dazu passt: Wirklich Ökostrom von Polarstern

Den passenden Strom gibt es wie gewohnt von uns. Mit Wirklich Ökostrom aus 100 % deutscher Wasserkraft reduziert jeder seinen CO2-Fußabdruck beim elektrischen Cruisen auf 0. Und mit jeder geladenen Kilowattstunde investieren wir 1 Cent zusätzlich in neue Energiewende-Projekte. Also, hol dir die „Tankstelle“ nach Hause! Chips kaufen, können wir dann sonntags draußen immer noch. 

Wirklich Ökostrom tanken
Teilen Tweeten Mailen
Kontaktformular
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen