Die Kaufprämie für Elektroautos.
Flo und Simon von Polarstern im E-Auto

Elektromobilität: Diese Förderungen für dein Elektroauto gibt es

Wenn du mit dem Gedanken spielst, auf ein Elektroauto umzusteigen: Vom BAFA, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gibt es in Kooperation mit den Autoherstellern eine schöne Förderung. Die wichtigsten Infos dazu findest du hier.

Inhalt:

 

So hoch ist die Kaufprämie für Elektroautos.

Wenn du dir ein Elektroauto zulegen möchtest – es gibt finanziellen Support von der Regierung und den Autoherstellern: einen Umweltbonus von insgesamt 4.000 Euro für Elektroautos und 3.000 für Hybride. Die eine Hälfte der Prämie kommt als Zuschuss vom Staat, die andere Hälfte erhältst du als Preisnachlass vom Automobilhersteller. Das Angebot gilt für alle Elektroautos, die ab dem 18. Mai 2016 zugelassen wurden. 

 

So kannst du die Förderung für dein Elektroauto beantragen.

Den Umweltbonus kannst du direkt auf der Website der BAFA beantragen. Die Kaufprämie gibt es für alle E-Autos unter einem Verkaufspreis von 60.000 Euro, wie den Renault Zoe oder den BMW i3. Auch Kunden eines Tesla S können seit dem 6. März 2018 wieder den Umweltbonus beantragen, sofern das Modell ohne Extraausstattung bestellt wurde. Im vergangenen Jahr hatte die BAFA den Tesla S kurrzeitig von der Förderliste genommen. Streitpunkt war, ob es den S überhaupt ohne Extras gibt. Neben reinen Elektroautos, Hybriden und Brennstoffzellenfahrzeugen sind außerdem Fahrzeuge förderfähig, die lokal kein CO2 verursachen – oder weniger als 50 g CO2 pro Kilometer.

 

So lange läuft die Aktion.

Das Förderprogramm läuft noch bis zum 30. Juni 2019. Ist der Fördertopf von 600 Millionen Euro vorher verbraucht, endet die Aktion frühzeitig. Bislang wurde der Umweltbonus aber noch nicht übermäßig in Anspruch genommen. Es sollte also kein Problem für dich sein, den Umweltbonus von 4.000 Euro zu erhalten.

Zu unseren Autostrom-Tarifen

 

Elektroautos: 10 Jahre keine Kfz-Steuer zahlen.

Neben dem Umweltbonus von 4.000 Euro gibt es weitere Förderungen. Zum Beispiel sind Besitzer von Elektroautos für die nächsten zehn Jahre von der Kraftfahrzeug-Steuer befreit. Die Befreiung von der Kfz-Steuer gilt 

• für Elektroautos, die zwischen dem 18. Mai 2011 und dem 31. Dezember 2020 erstmals zugelassen wurden 

• und für PKWs, die zwischen dem 18. Mai 2016 und dem 31. Dezember 2020 zum reinen Elektroauto umgerüstet wurden. 

 

Förderungen von Elektromobilität in den Bundesländern.

Manche Bundesländer und Städte haben noch mal eigene Förderprogramme. Sie reichen von Unterstützungen beim Einbau einer Ladesäule in deinem Eigenheim bis zu Prämien beim Kauf eines Elektroautos in Kombination mit Ökostrombestellungen. Es lohnt sich, die offiziellen Websites deiner Stadt oder deines Bundeslands zu besuchen. Da ist bestimmt etwas dabei – zusätzlich zum Umweltbonus!

 

Förderung für Ladesäulen gibt es auch.

Seit dem 1. März 2017 gibt es auch eine Förderung von Ladesäulen. Denn wer von A nach B kommen möchte, muss auch irgendwo laden. Du kannst die Förderung direkt über das Bundeaamt für Verwaltungsdienstleitungen (BFV) beantragen. 300 Millionen Euro investiert die Regierung aktuell in den Ausbau der Ladeinfrastruktur. Bis 2020 sollen 100.000 Ladepunkte in Deutschland stehen. Aktuell sind es bundesweit ca. 13.500. 

Das Wichtigste bei Elektromobilität: Ökostrom.

Alle Förderungen haben ein übergeordnetes Ziel: Mit Elektromobilität die Emissionen des Verkehrs drastisch runterzufahren. Das heißt, alle Anstrengungen sind verpufft, wenn Strom aus fossilen Quellen geladen wird. Denn das sorgt für noch mehr Emissionen. Nutzt du wirklich nachhaltig erzeugten Strom – wie Wirklich Ökostrom von Polarstern – setzt du deinen CO2-Fußabdruck fürs Fahren auf praktisch 0.  Er trägt das Grüner Strom-Label und wird unter andem vom Öko-Test ("sehr gut") und der Umweltschutzorganisation Robin Wood empfohlen. Wir haben auch Autostrom-Tarife inklusive Smart Meter – passend für dein Elektroauto. 

Wirklich Ökostrom für dein Elektroauto – klick hier!
Teilen Tweeten Mailen
Kontaktformular
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.