Rezept veganes Osterlamm - süßes Osterrezept | Polarstern Magazin

 

Über Ostern bin ich zu Hause. Besonders meine Oma hat sich gefreut, denn traditionell stehen wir vor Ostern gemeinsam in der Küche. Dieses Jahr habe ich Oma vorgeschlagen, dass wir uns an einem veganen Osterlamm versuchen, das ich bei veganpassion gesehen habe. Eier sind eh nicht mehr da, nachdem Opa und seine Kumpels sie gegessen haben. ¯\_(:)_/¯. Dass irgendein Gebäck ohne Eier auch nur ansatzweise zusammenklebt, liegt außerhalb von Omas Vorstellungsvermögen. Das ändert sich aber, nachdem wir es probiert haben: Oma gibt dem Lamm eine 1+ und sagt, sie hätte es nicht gemerkt, wenn sie’s nicht gewusst hätte. Geht doch! Falls ihr auch Lust auf vegane Osterbäckerei habt, gibt’s hier das Rezept:

 

&nb

8 Zutaten für dein veganes Osterlamm: Nimm zuerst...

100 g weiche Margarine

120 g Zucker und

2 Pck. Vanillezucker

Rühr die Zutaten solange, bis sie schaumig sind.

 

Step 2 beim Osterlamm-Backen: Nimm jetzt...

260 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Messerspitze Natron

1 EL blanchierte und gemahlene Mandeln und

die Schale 1/3 Zitrone oder Limette

Vermische diese Zutaten und rühre langsam

 

80 ml Soja-Reis-Drink ein.

 

Wenn du eher Streusel anstatt eines zusammenklebenden Teigs hast, gib nach und nach etwas Soja-Reis-Drink hinzu. Fette die Form und dann

Back das Ganze

 

 

 

40-50 Minuten bei 160 Grad Umluft.

 

Streu Puderzucker drüber, wenn du magst. Guten Appetit und natürlich Frohe Ostern von der ganzen Polarstern-Crew! :)

 

 >>> Dank Polarstern kannst du nicht nur vegan essen, sondern auch mit veganer Energie kochen. 

 

 

 

Schau mal ins Osternest!

Mehr Artikel zu den Themen

Ähnliche Beiträge

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.