Osterzeit ist Familienzeit. Aufgrund der Ausgangsbeschränkung ist es momentan allerdings kaum möglich, Ostergeschenke für die Liebsten zu besorgen. Deshalb haben wir ein paar Rezept- und Geschenkideen zusammengestellt, die dir und deiner ganzen Familie das Osterfest versüßen und einfach eine kleine Freude bereiten. Sie sind nachhaltiger als Plastikdeko und Alu-Hasen, funktionieren auch noch kurz vor knapp und können bequem online bestellt oder selbst gemacht werden.

von Tabatha

 

1)  Ostergeschenk: Selbstgefärbte Ostereier aus natürlichen Materialien.

Ostereier färben macht einfach Spaß – und ist irgendwie eine Tradition aus Kindheitstagen. Zum Glück geht das auch ganz ohne künstliche Farbstoffe – die du eh nur extra kaufen müsstest. Je nach Wunschfarbe kannst du einfach verschiedene Obst- und Gemüsesorten in Wasser kochen, um die Eier zu färben. Geignet sind beispielsweise Brennessel, Kurkuma, rote Beete und Beeren. Danach gibst du einen Schuss Weißweinessig in das Farbwasser und lässt die Eier darin eine Weile ziehen, bis sie die Wunschfarbe erreicht haben. Du kannst sie aber auch stellenweise in verschiedene Farben halten, um unterschiedliche Muster zu erhalten.

 

 

Bunte natürlich gefärbte Ostereier
So schön bunt sind natürlich gefärbte Ostereier.

 

2)  Osterrezept: Selbstgemachte, vegane Osterschokolade.

Dieses Rezept für leckere Osterschokolade ist schnell, einfach und vegan. Das Grundrezept lässt sich mit verschiedensten Zutaten kombinieren, von Chili bis zu getrockneten Blüten. Deiner Kreativität und deinem Geschmack kannst du also freien Lauf lassen. Und wenn du kleine Ostereierförmchen hast, könnt ihr an Ostern zusammen sogar deine selbst entworfenen Schokoladeneier genießen.

 >>> Rezept: Osterschokolade .

 

 

Vegane Schokolade selbst machen
Selbstgemachte Schokolade: Der aller beste Ostergenuss.

 

Gerade an Ostern kaufen, verschenken und essen wir jede Menge Schokolade. Leider verursacht die Produktion von Schokolade in anderen Teilen der Welt viel Leid. Deshalb findest du unter unseren Ostergeschenkideen nur Süßes, das fair oder regional produziert wurde. Egal ob du mit Schokolade bäckst oder sie verschenkst, wir erklären dir hier, worauf du achten solltest:

>>>  So erkennst du faire Schokolade für Ostern mit einem Blick.

 

3) Ostergeschenk: Glutenfreie Marzipanosterhasen von Werz.

Diese Osterhasen können mit gutem Gewissen vernascht werden. Die Zutaten sind aus biologischem Anbau, frei von gentechnisch veränderten Produkten, zuckerfrei, glutenfrei und auch noch ohne Milch und Ei hergestellt. Also die perfekte Beilage fürs Osternest, besonders für Freunde und Familie mit Lebensmittelallergien. Du kannst sie ganz einfach im Onlineshop von Werz bestellen; dort findest du übrigens auch Reissirup für das vegane Schoko-Rezept.

>>> Zum Ostersortiment von Werz.

 

 

Marzipan Osterhasen
Osterhasen von Werz: Glutenfrei und laktosefrei.

 

4) Ostergeschenk: Gutscheine von Ackerhelden.

Die beiden Jungs von Ackerhelden hatten eine richtig gute Idee: Menschen zusammenbringen und sie über Regionalität wieder an das herantragen, was sie täglich essen. So sind die beiden dazu gekommen vorgepflanzte biologisch zertifizierte Ackerstücke zu vermieten, auf denen du dein eigenes Gemüse anbauen kannst. So ein Stück Biofreiland bringt gerade in diesem Frühling schon viel Vorfreude auf den Sommer für Familien, Paare oder Freunde, ganz egal.

>>> Gutscheine für deinen ersten eigenen Acker gibt’s hier. 

 

5) Osterrezept: Veganes Osterlamm.

Die Zutaten für dieses vegane Osterlamm hast du bestimmt schon daheim. Und wenn nicht, findest du alles, was dir noch fehlt, ganz einfach im Supermarkt. Dieses Rezept für ein veganes Osterlamm hat unsere Kollegin sogar schon für ihre Oma gebacken– und auch die war begeistert.

>>> Hier geht´s zum Rezept.

 

 

Dieses Osterlamm ist selbstgebacken und vegan.
Dieses Osterlamm ist selbstgebacken und vegan.

 

6) Osterdeko: Osterkerzen und Mini-Blumentöpfe aus Eierschalen.

Über selbstgemacht Osterdeko freuen sich besonders Großeltern (die momentan vermutlich auf den persönlichen Besuch verzichten müssen). Wir haben da auf Pinterest einige Ideen gesammelt:

>>> Hier geht´s zu unserer DIY-Pinnwand.

Zum Beispiel kannst du bemalte oder gefärbte Eierschalen super zum Mini-Blumentopf oder als Kerze umfunktionieren.

 

 

Eierschalen zum Basteln
Aus Eierschalen lässt sich so einiges basteln.

 

Einfach die Schalen anmalen oder färben und dann vorsichtig mit Erde und etwas Wasser befüllen, um einen Blumentopf zu basteln. Dann kannst du kleine Blumen hineinstellen oder pflanzen. Für eine Osterkerze eignen sich Teelichter und Wachsreste, die du bestimmt zuhause hast. Schnapp dir den Docht aus einem Teelicht – zur Not kannst du ihn online bestellen. Dann hältst du ihn vorsichtig in die vorher gut befestigte Eierschale, während du das geschmolzene Wachs eingießt. Et voilá, fertig ist die Mini-Kerze.

 

7) Ostergeschenk: Regionaler Honig von nearBees.

Den perfekten Brotaufstrich fürs Osterfrühstück kannst du mit einem kleinen Paket von nearBees verschenken. Auf der Website von nearBees findest du Honig in deiner Nähe , den du dir in umweltfreundlichen Nachfüllverpackungen direkt vom Imker bis in den Briefkasten liefern lassen kannst. Dazu passend gibt’s einen, im Westerwald gefertigten, Kermaikhonigtopf. Der lässt am Ostersonntag nicht nur deinen Frühstückstisch glänzen, sondern auch die Augen deiner Familie.

>>> Hier geht´s zu nearBees.

 

 

Honig von nearBees zum Frühstück
Frisch aus der Region: Honig von nearBees.

 

8) Osterdeko: DIY-Kresseköpfe in Eierschalen.

Mit Kresseköpfen kannst du dir und deiner Familie den Frühling aufs Butterbrot holen und dem Osterfrühstück eine grüne Haarpracht verleihen. Gerade für Kinder ist Kresseköpfe-Basteln immer wieder ein großer Spaß. Die Idee ist ganz einfach: Eierschale aufheben, auswaschen und trocknen lassen. Nach Lust und Laune kann sie dann bunt bemalt oder mit Gesichtern verziert werden. Dann die Eierschalen jeweils bis zur Hälfte mit wassergetränkter Watte befüllen. Die Kressesamen auf die Watte streuen und die Eierschalen ans Fenster stellen. Am besten jeden Tag schauen, ob die Watte noch feucht genug ist.

Ungefähr nach einer Woche sollte dem Eierkopf dann ein grüner Schopf gewachsen sein. Jetzt ein leckeres Butterbrot machen, Kresse darauf geben, Salz und Pfeffer drüberstreuen und der Ostermorgen ist perfekt.

 

 

Kresseköpfe aus Eierschalen
DIY Osteridee: Kresseköpfe.

 

9) Osterdeko: Mach deinen eigenen Osterstrauß.

Die beste Inspiration gibt es oft, wenn du einfach nach draußen gehst. Genau wie beim Weihnachtskranz, kannst du auch deinen Osterstrauß selbst kreieren. Egal ob Weidenkätzchen, Forsythienzweige, Haselnusszweige oder Birkenzweige, zusammen mit Tulpen oder Narzissen sieht jeder Strauß bunt und festlich aus. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

 

 

Osterstrauss selbst machen
Mach dieses Jahr doch einfach mal den Osterstrauß selbst.

 

Was die Deko für den Osterstrauß angeht, schau doch mal bei dir oder deinen Eltern im Keller nach. Dort warten garantiert noch Schätze aus den Osterfesten deiner Kindheit, die du ganz vergessen hattest. Gib ihnen eine zweite Chance, statt neue Deko zu kaufen, die in ein paar Wochen auch wieder im Keller landet.

 

Und jetzt: Zeit für´s Osterfest!

Hoffentlich bist du jetzt schon in Osterstimmung und hast viel Inspiration fürs Osterfest gesammelt. Egal, ob du nur eine Last-Minute Schokolade für deine Eltern besorgen willst oder schon seit Tagen in Bastel-Laune bist, genieße das Oster-Feeling. In diesem Sinne wünschen wir euch allen frohe Ostern!

Mehr Artikel zu den Themen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen