Wirklich Ökostrom
7-facher Testsieger bei Öko-Test. Mehrfach zertifiziert als kundenfreundlichster Energieversorger. 100 % unabhängig von Kohle- und Atomkraftwerken.
1
2021-12-31 9.80

Wirklich Ökostrom.

  • 7 x Öko-Test-Bestnote "sehr gut".
  • Kundenfreundlichster Energieversorger.
  • 100 % unabhängiger Ökostromanbieter.
Preis berechnen

Günstiger, als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung. Preisgarantie und jederzeit kündbare Verträge sind bei uns selbstverständlich. Worauf wartest du?

Wirklich einfacher Wechsel.

Wechseln ist wirklich einfach: Du meldest dich bei uns an – wir melden dich bei deinem „Alten“ ab. Für unsere fairen Verträge und unseren Kundenservice wurden wir schon mehrfach Testsieger.

Transparente Herkunft.

Unser Ökostrom wird aus deutscher Laufwasserkraft erzeugt – prämiert sind die Kraftwerke für ihren Natur- und Tierschutz.

Zusätzlich investieren wir in die weltweite Energiewende, in Photovoltaik und in Biogas.

Geprüft und empfohlen von:

Berechne deinen Tarif für 100 % Ökostrom.

Vorteile von Wirklich Ökostrom auf einen Blick.

✔ Mehrfacher Testsieger mit Bestnote „sehr gut“ bei ÖkoTest; zertifiziert von Grüner Strom-Label.
✔ Vielfach zertifiziert als kundenfreundlichster Energieversorger.
✔ Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energien – in Deutschland, Europa und weltweit.
✔ Polarstern ist ein Social Business und Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie. 
✔ Unabhängig von Kohle- und Atomkraftwerken und von großen Konzernen. 

Wirklich Ökostrom, wirklich Veränderung.

Öko-Test benotet Wirklich Ökostrom mit „sehr gut“. Zum 7. Mal in Folge. Warum? Natürlich weil wir Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien bieten. Vor allem aber, weil wir in sie investieren. Für jede Kilowattstunde, die du verbrauchst, unterstützen wir zusätzlich den Ausbau der erneuerbaren Energien – über das EEG hinaus. Außerdem entwickeln wir neue Ökostromtarife für Wärmepumpen, Elektroautos und Co. Alle sollen besten Ökostrom nutzen können. Und wir wirtschaften gemeinwohlorientiert. Das kennzeichnet nämlich einen wirklich nachhaltigen Stromanbieter.

Polarstern ist ein Social Business.

Echten Klimaschutz gibt es nur mit einer Veränderung der Wirtschaft. Sie muss Hände reichen, statt auf Füße zu treten. Dann bleibt auch das CO2 unten und allen Menschen genügend Ressourcen für ein gutes Leben. Als Social Business haben für uns ökologische und soziale Ziele den gleichen Wert wie klassische Finanzkennzahlen. Daran lassen wir uns auch messen, über die Gemeinwohl-Bilanz.

Was du über Ökostrom wissen solltest.

Was bedeutet eigentlich Ökostrom?

Ökostrom ist Strom aus erneuerbaren Energien – also aus Windkraft, Wasserkraft, Solarenergie, Erdwärme oder Biomasse. So weit, so klar. Und so klar auch wieder nicht. Denn der Begriff Ökostrom ist schlecht geschützt und es gibt auch keine eindeutige Definition. Sogar Ökostromtarife, die wenig grün sind, dürfen als Ökostrom deklariert werden. Wie das? Nun, ein konventioneller Stromanbieter kauft einem Ökostromerzeuger einfach einen Herkunftsnachweis ab. Mit dem in der Tasche darf er seinen Kohlestrom "umlabeln". Mehr erneuerbare Energie ist dadurch aber nicht entstanden. Deshalb bleiben wir beim ersten Satz: Ökostrom ist Strom aus erneuerbaren Energien. Alles andere ist Fake – und bringt die Energiewende nicht weiter.

Was sind Zertifikate für Ökostrom?

Die großen Unterschiede bei Ökostromangeboten und Ökostromanbietern sind auf den ersten Blick nur schwer zu erkennen. Hier helfen anerkannte Siegel: ein TÜV-Zertifikat, das Grüner Strom-Label (GSL) von BUND und NABU oder Tests von Verbraucherschützern wie Öko-Test. Auch Empfehlungen von Naturschutzorganisationen wie Robin Wood und Kundenbewertungen auf Webseiten wie Utopia und eKomi sind aufschlussreich. Polarstern wird von diesen Stellen regelmäßig überprüft: Wir sind immer unter den Besten – Jackpot! Schau dir hier die Übersicht unserer Auszeichnungen und Awards an.

Was ist echter Ökostrom?

Unser Strom ist zu 100 % aus erneuerbaren Energien, eh klar. Aber das allein ist es nicht, was nachhaltigen Ökostrom ausmacht. Nach unserem Verständnis kann echter Ökostrom nur von einem Anbieter kommen, der auch echt ist. Das heißt, er ist unabhängig von Konzernen, die auch Kohle- oder Atomkraftwerke betreiben oder Anteile daran haben, und er setzt sich für Klimaschutz und die Energiewende ein. Nicht weil man es ihm sagt, sondern weil er es will. Also auch über die gesetzlichen Pflichten wie die EEG-Umlage hinaus. Für jede Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du verbrauchst, investieren wir bei Polarstern 1 Cent in den Ausbau der erneuerbaren Energien. Außerdem ermöglicht dein Wechsel Familien in Kambodscha und Madagaskar den Zugang zu sauberer Energie. Weil es echten Klimaschutz nur geben kann, wenn die Wirtschaft gerechter und ökologischer wird, sind wir außerdem zertifiziertes Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie. Eine Wirtschaftsform, die Hände reicht, statt auf Füße tritt.

Ökostrom aus deutscher Wasserkraft.

Unser Strom entsteht, weil ein Fluss fließt, ganz einfach. Wir arbeiten zur Erzeugung mit zwei Wasserkraftwerken am Inn zusammen: mit einem bei Rosenheim und einem in Wasserburg. Warum dort? Weil sie sich wirklich ins Zeug legen, um Ökostrom nachhaltig zu erzeugen. Sie schaffen kilometerlange Umgehungsgerinne für Fische und neuen Lebensraum für die Tiere in der Region. Siegel und Auszeichnungen als Testsieger bestätigen die Qualität unseres Stromtarifs: unter anderem das Grüner Strom-Label, Öko-Test, Utopia, Robin Wood und EcoTopTen.

Ökostrom aus Wasserkraft
Ökostrom aus Wasserkraft

Weltweite Energiewende.

Ein Stromanbieter sollte mehr auf dem Schirm haben als die Energiewende vor der eigenen Tür. Klimaschutz ist eine weltweite Aufgabe. Deshalb unterstützen wir pro Kund:in mit 20 Euro jährlich auch die weltweite Energiewende. In Kambodscha sind so schon rund 10.000 Biogasanlagen für Familien entstanden. In Madagaskar bauen wir gerade mit unserem Partner Africa Greentec eine Solarstromversorgung für Dörfer auf. Denn Energie ist der Schlüssel. Für die Gesundheit, Bildung, Wirtschaft und Umwelt. 

Prämierter Kundenservice.

Service bei Polarstern geht so: Du hast nette Ansprechpartner:innen, zahlst einen transparenten Strompreis und kündigen kannst du auch immer. In Qualitätstests schneidet unser Service immer wieder bestens ab, zum Beispiel beim Deutschen Institut für Service-Qualität oder bei der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien. Besonders viel bedeutet uns die Auszeichnung als kundenfreundlichster Stromanbieter Deutschlands durch das Bewertungsportal eKomi. Hier können uns nur echte Polarstern-Kund:innen bewerten. Und jetzt? Na, Online-Formular ausfüllen und uns den Rest machen lassen, etwa die Abmeldung bei deinem alten Versorger. Gut zu wissen: Während du wechselst, ist deine Versorgung mit Strom natürlich immer sicher – das ist sogar gesetzlich garantiert.

Kundenservice Stromanbieter
Kundenservice Stromanbieter

In nur 3 Schritten zu Wirklich Ökostrom wechseln.

Warum du Ökostrom beziehen solltest? Weil die Energiewende dich braucht! Gemeinsam können wir was bewegen. Und die Umstellung auf Ökostrom ist im Nu erledigt.

1. Preis berechnen.

Gib im Tarifrechner deine PLZ an und wie viele Personen mit dir im Haushalt leben. Und schon kannst du deinen Preis für den Umstieg auf Ökostrom berechnen.

2. Anmelden.

Du bist begeistert, wie viel CO2 du mit dem Wechsel sparst und wie preiswert der Strom ist? Dann einfach das restliche Formular ausfüllen.

Deine Zählernummer findest du auf deiner letzten Stromrechnung, du kannst sie aber auch nachreichen.

3. Ökostrom beziehen.

Den ganzen Rest, wie die Kündigung bei deinem Stromversorger und den übrigen Papierkram der Umstellung, übernehmen wir. Übrigens: Beim Wechsel ist deine Stromversorgung immer gesichert. Das ist gesetzlich garantiert!

Deine Bestellung hat Konsequenzen. Gute!

Eins vorweg: Aus deiner Steckdose kommt nicht nur Ökostrom, denn eigene Leitungen gibt es dafür nicht. Macht nichts. Entscheidend ist, dass wir Wirklich Ökostrom in der Höhe deines Stromverbrauchs erzeugen und einspeisen lassen. Wenn du dann mit Wirklich Ökostrom kochst, fernsiehst, wäschst, sorgst du für mehr erneuerbare Energie im Markt. Es ist dringend. Denn 2021 liegt nach Prognosen der Anteil von Ökostrom in Deutschland bei nur 42 %. Grund: wenig Wind und ein hoher privater und industrieller Stromverbrauch. 2020 war der Anteil schon einmal bei 50 %, weil mehr Ökostrom erzeugt und weniger gebraucht wurde. Mit deiner Nachfrage nach unserem nachhaltigen Strom hilfst du mit, dass der Öko-Anteil nachhaltig stärker wächst. Wir brauchen die 100 %.

Kosten und Preise von Ökostrom.

Ist Ökostrom teurer als normaler Strom?

Nein, Ökostrom ist nicht teurer als Kohle- und Atomstrom. In vielen Fällen ist er sogar günstiger als die Grundversorgung. Gleichzeitig ist es beim Ökostrom wie mit allen Produkten: Billo ist nicht immer gut. Besonders günstige Stromtarife zahlt man häufig mit langen Vertragslaufzeiten und starken Preisanpassungen. Vorauskasse oder Paketpreise solltest du ebenso knicken. Denn hier bekommst du kein Geld zurück, wenn du Strom sparst – die Summe war ja vorher abgemacht. Fair ist ein Ökostrompreis, wenn er sich allein an deinem Verbrauch orientiert. Denn wenn du Strom gespart hast, sollst du auch belohnt werden. Mach es außerdem wie mit jedem anderen Produkt auch: Prüf erst die Ware, dann den Preis. Ökostrom muss aus 100 % erneuerbaren Energien in einem nachhaltigen Kraftwerk erzeugt werden, die Energiewende über die EEG-Umlage hinaus fördern und sein Anbieter sollte unabhängig von der Kohle- und Atomindustrie sein.

Was ist die EEG-Umlage?

Die EEG-Umlage ist das Instrument für das Gelingen der Energiewende schlechthin. Nämlich die Komponente im Strompreis, mit der der Ausbau der erneuerbaren Energien gefördert wird. Bis auf Großunternehmen, die besonders viel Strom verbrauchen, zahlen alle Verbraucher die EEG-Umlage. Und zwar unabhängig davon, ob sie Ökostrom oder konventionellen Strom beziehen. Wenn du Ökostrom bestellst, solltest du sichergehen, dass du mit deinem Ökostromanbieter die Energiewende über die EEG-Pflicht hinaus förderst, so wie bei Polarstern. Denn dass der aktuelle Ausbau erneuerbarer Energien bei Weitem nicht reicht, ist allen klar. Und deshalb investieren wir pro Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du verbrauchst, 1 Cent zusätzlich in die Energiewende. Außerdem fördern wir für jede Kundin und jeden Kunden pro Jahr mit 20 Euro Energiewende-Initiativen in Kambodscha und Madagaskar. 

Welche Konditionen bietet Polarstern?

Unser Stromtarif ist ganz einfach aufgebaut: Er besteht aus einem monatlichen Grundpreis und einem Arbeitspreis pro Kilowattstunde (kWh). Dein monatlicher Abschlag hängt von deinem Jahresverbrauch und deiner Postleitzahl ab. Bei uns gibt es keine Mindestvertragslaufzeit – du kannst deinen Vertrag immer mit zwei Wochen Frist zum Monatsende kündigen.

Unsere Ökostrom-Spezialtarife. Klick auf den Pfeil.

Wirklich Autostrom.

Wir bieten Wirklich Ökostrom für E-Autos und Wallboxen. Ein 25-Euro-Gutschein für Ladezubehör sowie eine Ladekarte mit 20-Euro-Guthaben gibt’s gratis dazu! 

Wärmepumpe mit Ökostrom

Wärmepumpen-Strom.

Wirklich Ökostrom für deine Wärmepumpe spart doppelt: Stromkosten und CO2.

HT/NT-Tarif.

Wirklich Ökostrom für alle, die vor allem zu Nebenzeiten Strom nutzen, nachts zum Beispiel.

Nachtspeicher-Strom.

Wirklich Ökostrom gibt es auch als Heizstromtarif für Elektroheizungen. Das senkt CO2 und Stromkosten

Fragen und Antworten zu Ökostrom.

Ist Ökostrom klimaneutral?

Echter Ökostrom ist klimaneutral, ja. Denn die natürlichen Elemente wie Sonne, Wind und Wasser verursachen kein CO2. Entsprechend wird auch bei der Stromerzeugung kein CO2 freigesetzt. Der Bau, der Betrieb und die Wartung eines Ökostromkraftwerks hinterlässt natürlich auch einen CO2-Fußabdruck. Gemessen an der Laufzeit von Öko-Kraftwerken und der erzeugten Energiemenge ist die Verursachung von CO2 im Vergleich zu Kohlekraftwerken jedoch so mickrig, dass Ökostrom eine klimaneutrale Bilanz hat. Den CO2-Fußabdruck für deinen Stromverbrauch senkst du mit deinem Wechsel zu Ökostrom praktisch auf 0.

Woher kommt Ökostrom?

Echter Ökostrom kommt immer aus einer Erneuerbare-Energien-Anlage. Meistens aus einer Windkraft- oder Photovoltaikanlage, einem Wasserkraftwerk oder einer Biogasanlage. Denn auch Biogas kann verstromt werden. Achte bei deinem Wechsel darauf, dass nicht nur die Quelle stimmt, sondern auch das Kraftwerk. So kann etwa in einem dezentralen Laufwasserkraftwerk Ökostrom wirklich nachhaltig erzeugt werden, ein großer Stausee dagegen ist ein großer Eingriff in die Natur. Dein Ökostromanbieter sollte deshalb zeigen können, wo er deinen Ökostrom produzieren lässt – und wie dieser produziert wird.

Kommt dann Ökostrom aus meiner Steckdose?

Tja, physikalisch gesehen kommt dein Strom immer aus dem nächstgelegenen Kraftwerk, denn eigene Leitungen für Ökostrom gibt es nicht. Im Stromnetz vermischen sich Ökostrom und konventioneller Strom zu einem großen Ganzen, und dieser Mix kommt auch aus deiner Steckdose. Trotzdem ist dein Wechsel zu Ökostrom entscheidend. Mit deiner Bestellung erteilst du deinem Ökostromanbieter den Auftrag, Ökostrom in der Höhe deines Verbrauchs zu produzieren und ins Netz einzuspeisen. So sorgst du für mehr erneuerbare Energie im Markt – und treibst aktiv die Energiewende voran. Laut Umweltbundesamt lag der Öko-Anteil im Strommix 2020 erstmals bei 50 %. Dein Wechsel zu Ökostrom sorgt dafür, dass wir die 100 % schneller schaffen. Einfach, weil wir es auch müssen. Wirklich.

Was sind die Kriterien für besten Ökostrom?

Der beste Ökostrom ist immer der, der auch seinen Zweck erfüllt: das Klima zu schützen und die Energiewende voranzubringen. Die Mindestvoraussetzung ist, dass der Ökostrom zu 100 % aus erneuerbaren Energien erzeugt wird. Ist das nicht eh klar? Nein. Denn über den Handel mit Zertifikaten können Stromanbieter Kohlestrom grünwaschen. Ganz legal. Die Herkunft deines Ökostroms sollte deshalb immer transparent sein. Nächster Schritt: Der Ökostrom soll zur Klimagerechtigkeit beitragen. Der Stromanbieter sollte deshalb über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus die Energiewende fördern. Bei Polarstern geht für jede verbrauchte Kilowattstunde Wirklich Ökostrom 1 Cent in den Ausbau der erneuerbaren Energien. Gleichzeitig ermöglicht jeder Wechsel den Zugang zu sauberer Energie für Familien in Kambodscha und Madagaskar – dazu investieren 20 Euro pro Kund:in und Jahr in unsere weltweiten Energiewendeinitiativen. Wo du den besten Ökostrom findest? Zum Beispiel bei Öko-Test, die die besten Tarife mit „sehr gut“ benoten. Oder in der Ökostrom-Bestenliste von Utopia und dem Ökostrom-Report der Umweltschutzorganisation Robin Wood, der ebenfalls den besten Ökostrom untersucht hat. Auch hier ist Wirklich Ökostrom von Polarstern in den Besten-Listen? Logisch! 

Welche Ökostrom-Tarife gibt´s bei Polarstern?

Bei Polarstern gibt es Tarife für alle Bedürfnisse. Für Haushalte mit normalem Verbrauch, für solche mit E-Auto, Nachtspeicherheizung, Wärmepumpen oder Doppeltarifzähler. Die Tarife sind immer auf die speziellen Lebenssituationen angepasst, aber sie sind alle aus demselben guten Stoff: aus Wirklich Ökostrom. Den lassen wir zu 100 % in den Laufwasserkraftwerken nahe Rosenheim und in Wasserburg erzeugen. Denn diese Kraftwerke haben uns beim Umwelt- und Tierschutz am meisten überzeugt. Auch weil alle Entscheidungen gemeinsam mit lokalen Umweltschutzvereinen getroffen wurden. Egal ob Wirklich Autostrom, Wirklich Ökostrom oder Wirklich Wärmepumpenstrom. Alle nutzen Ökostrom aus echter nachhaltiger Erzeugung und treiben die Energiewende auch wirklich voran. 

Ist Polarsterns Ökostrom von Öko-Test bewertet?

Ja, schon sieben Mal. Und sieben Mal wurde Wirklich Ökostrom von Öko-Test mit „sehr gut“ benotet. Weil unser Strom zu 100 % aus erneuerbaren Energien erzeugt wird. Vor allem aber, weil er die Energiewende wirklich voranbringt. In der letzten Öko-Test-Benotung war dies der ausschlaggebende Punkt. Für jede Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du verbrauchst, investieren wir 1 Cent in den Ausbau der erneuerbaren Energien. Abgesehen davon ermöglicht dein Wechsel den Zugang zu sauberer Energie für Familien in Kambodscha und Madagaskar. In früheren Öko-Test-Analysen ging es auch um die Anbieter-Qualität, also wie ehrlich nachhaltig und frei von fossilen Kraftwerken der Stromanbieter ist. Wie gesagt, haben wir auch dann immer mit „sehr gut“ abgeräumt.

Fragen und Antworten zum Wechsel

Wie funktioniert der Stromwechsel?

Trag in unserem Stromrechner deine Postleitzahl und deinen Stromverbrauch ein und berechne so deinen monatlichen Abschlag. Danach gibst du deinen Namen, deine Adresse und deine Stromzählernummer an. Die Zählernummer findest du auf der letzten Stromrechnung, auf dem Übergabeprotokoll deiner Wohnung und direkt auf dem Zähler. Wir kündigen deinem bisherigen Energieversorger und melden dich beim Netzbetreiber an. Der Prozess dauert meistens zwischen 2 und 6 Wochen. Im Willkommensschreiben informieren wir dich darüber, ab wann du Wirklich Ökostrom von uns bekommst. Während deines Wechsels ist deine sichere Versorgung mit Strom gesetzlich garantiert.

Ist die Stromversorgung beim Wechsel sicher?

Ja, sie wird sogar durch das Energiewirtschaftsgesetz garantiert. Der Anbieterwechsel ist eine rein administrative Angelegenheit, das heißt, dass aus deiner Stromleitung auch während deines Wechsels immer Strom kommt. Sobald wir dich beliefern, erzeugen wir in der Höhe deines Verbrauchs Wirklich Ökostrom und leiten ihn ins Stromnetz. Das treibt die Energiewende voran!

Wie lange dauert die Umstellung auf Ökostrom?

Das kommt darauf an, zu welchem Termin dein laufender Vertrag mit deinem bisherigen Energieversorger kündbar ist. Wir erkundigen uns für dich und kündigen deinen Vertrag so bald wie möglich. Dann melden wir dich beim lokalen Netzbetreiber an und geben dir Auskunft über den Liefertermin. In den meisten Fällen dauert der Wechsel etwa 2 bis 6 Wochen. Sollte der frühestmögliche Zeitpunkt deiner Belieferung mit Polarstern Energie mehr als vier Monate in der Zukunft liegen, so haben beide Vertragspartner das Recht, den Vertrag mit sofortiger Wirkung in Textform zu kündigen. Eine erneute Anmeldung zum möglichen Belieferungszeitpunkt ist natürlich immer noch möglich. Gerne melden wir uns dazu bei dir.

Muss ich meinen alten Stromvertrag kündigen?

Nein. Wir kündigen für dich deinen Energieliefervertrag bei deinem bisherigen Energieversorger – zum nächstmöglichen Termin. Gleichzeitig melden wir dich beim örtlichen Netzbetreiber an. Nach seiner positiven Rückmeldung steht deiner Energieversorgung durch Polarstern nichts mehr im Weg. Sollte es zu unerwarteten Verzögerungen kommen, melden wir uns selbstverständlich frühzeitig bei dir.

Ökostrom in deiner Stadt.

Deutschland hat über 80 Millionen Einwohner. Und jede:r Einzelne kann wirklich etwas verändern – ganz einfach, mit einer kurzen Bestellung: Wirklich Ökostrom von Polarstern wird zu 100 % aus deutscher Wasserkraft in zwei der nachhaltigsten Laufwasserkraftwerken erzeugt. Finde heraus, was wirklich bessere Energie in deiner Stadt kostet z. B. Ökostrom in Berlin, Ökostrom in München oder Ökostrom in Hamburg. Los geht’s.

Wirklich Ökostrom in deiner Stadt