Veganer Strom und veganes Gas

Vegane Energie: Strom und Gas

Viele Produkte, von denen man das nie vermutet hätte, können tierische Zusätze enthalten. Bier, Fruchtsäfte, Brezen oder Gemüsebrühe etwa. Besonders Veganer wissen: Man muss wirklich immer bei jedem Produkt auf die Zutatenliste gucken. Das gilt auch für Energie.

Inhaltsverzeichnis

 

Wer sich für eine vegane Ernährung entschieden hat, will auch in anderen Lebensbereichen auf tierische Stoffe verzichten, das ist klar. Das merken auch wir beim Ökoenergieversorger Polarstern. Immer öfter fragen Anrufer, wo unsere Energie herkommt – vor allem: ob sie vegan ist. In diesem Artikel erklären wir, warum Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas tierfreundlich beziehungsweise vegan sind, und wieso Energie viel zu oft nicht-vegan gewonnen wird.

>>> Klicken und informieren: Der Ökostromanbieter Polarstern auf einen Blick.

 

Diese Energie empfehlen Veganer.

Die vegane YouTuberin Sofia alias 'isshappy' hat sich verschiedene Produkte angeschaut, die nicht vegan sind – und nach Alternativen gesucht. Ab Minute 10:20 spricht sie über veganen Ökostrom und Ökogas und gleich danach auch über Polarstern. :)

 

Veganes Gas – wie du vegan heizen kannst! 

Mit Wirklich Ökogas aus Reststoffen. 

Biogas entsteht per Definition aus der Vergärung organischer Stoffe. Erdgas, mit dem die meisten Menschen heizen, besteht hingegen aus fossilen Ressourcen. Erdgas ist ein Klimakiller, denn es wird CO2 freigesetzt, das seit Millionen Jahren in der Erde gebunden war. Umweltbewusste Menschen – darunter viele Vegetarier und Veganer – entscheiden sich deshalb immer öfter für die umweltfreundliche Alternative Biogas. Auch Biogas aus organischen Reststoffen führt zum Ausstoß von CO2. Jedoch nur so viel, wie die Biomasse, die zur Biogaserzeugung genutzt wird, zuvor der Atmosphäre entzogen hat.

Das Biogas von Polarstern zum Beispiel wird zu 100 % aus pflanzlichen Reststoffen gewonnen. Konkret, aus den Abfällen, die bei der Verarbeitung von Zuckerrüben zu Zucker anfallen. Diese Reste sind nicht zum Verzehr geeignet, aber wegschmeißen muss man sie auch nicht. Sie lassen sich bestens zur Biogaserzeugung nutzen. Wirklich Ökogas ist somit Teil eines Kreislaufs und fördert keine neuen Treibhausgase. Weil die Reststoffe auf einem Förderband aus der Zuckerfabrik in die Biogasanlage befördert werden, fällt noch nicht mal CO2 für den Transport der Biomasse an. 

>>> Klicken & informieren: veganes Ökogas von Polarstern.

 

Warum Biogasangebote oft nicht vegan sind.

Biogas wird häufig aus Gülle gewonnen, die aus der Massentierhaltung stammt. Denn dort entsteht Gülle in „Hülle und Fülle“: Rund 140 Milliarden Liter pro Jahr alleine in Deutschland! Als Konsument von Biogas aus Gülle unterstützt man also letztendlich die Massentierhaltung, da diese durch den zusätzlichen Erlös profitabler wird. Das ist natürlich genau das Gegenteil von dem, was Veganer und Vegetarier üblicherweise wollen: eine tierfreundliche und umweltfreundliche Lösung, wie sie Polarstern anbietet.

Fazit: Unser Gas ist wirklich vegan, der Tarif ist wirklich fair und transparent und unsere Kunden sind wirklich zufrieden – das kannst du auf dem Bewertungsportal eKomi nachlesen. Wirklich Ökogas ist außerdem deutschlandweit verfügbar.

>>> Jetzt zu veganem Ökogas von Polarstern wechseln. 

Aus Zuckerrübenabfällen wird Biogas gewonnen
Polarstern Gründer Flo und Simon bei der Biogasanlage. In ihren Händen: Zuckerrübenreste. Diese Pflanzenabfälle werden zu veganem Biogas vergoren.

 

Wann Strom nicht vegan ist.

Auch beim Strom bekommen Verbraucher unter dem Label Öko nicht unbedingt das, was sie erwarten. Nicht vegan ist Strom, wenn er aus einem Blockheizkraftwerk stammt, das mit Biogas aus Gülle betrieben wird. Denn wenn das Biogas nicht vegan ist (siehe oben), ist es der daraus gewonnene Strom folglich auch nicht.

 

Welcher Strom ist vegan?

Ob Strom aus Windkraft, Wasserkraft oder Solarenergie als vegan bezeichnet werden kann, hängt davon ab, in welchem Ausmaß sinnvolle Tierschutzmaßnahmen getroffen wurden – zum Beispiel eine vogelfreundliche Planung von Windrädern oder Renaturierungsmaßnahmen bei älteren Wasserkraftwerken. Kohle als Energiequelle hingegen bedeutet Flächenfraß und Waldrodung. Die Kohlestromproduktion ist gesundheitsschädlich und gefährdet viele Arten durch ihre Emissionen und deren Beitrag zur Erderwärmung. Atomkraft wiederum birgt die Risiken von GAUs, stößt Abwärme in die Umwelt aus und die Atommülllagerung wird noch viele folgende Generationen belasten.

Fazit: Für die Stromproduktion stehen verschiedene Ressourcen mit Vor- und Nachteile zur Verfügung, die du persönlich abwägen musst. Auf Strom verzichten ist kaum umsetzbar – sich für die beste Energiequelle zu entscheiden, ist hingegen einfach.

>>> Klicken und informieren: tierfreundlicher Strom von Polarstern. 

 

Hier kommt der Ökostrom von Polarstern her.

Wirklich Ökostrom ist wirklich tierfreundlich und wirklich nachhaltig. Er stammt zu 100 % aus dem Fließwasserkraftwerk Feldkirchen bei Rott am Inn. Eins vorweg: Wasserkraftwerke sind ein Eingriff in die Natur. Das Inn-Kraftwerk wurde in den 70er Jahren gebaut, als Umweltschutz noch weitgehend ein Fremdwort war. Mittlerweile ist die Anlage aber ein Vorreiter für Umweltschutz, durch kontinuierliche Maßnahmen, Renaturierung und Fischtreppen: Eine Lockströmung und ein Umgehungsgerinne weisen Fischen den Weg um das Wasserkraftwerk herum – durch ein kleines Bächlein mitten in der Natur, mit nur sanfter Strömung. Dort entstehen in kleinen Mulden Laichgebiete für Fische, an den Uferböschungen blühen heimische Orchideen, Wasservogelarten siedeln sich an und nisten, Biber kehren zurück. Du kannst dich mit eigenen Augen davon überzeugen: Jeden Sommer besuchen wir mit Kunden das Kraftwerk.

Ein altes Kraftwerk an moderne Anforderungen anzupassen, das ist nicht nur für uns gelebte Nachhaltigkeit: Wirklich Ökostrom von Polarstern ist mit dem Grüner Strom Label von BUND und NABU ausgezeichnet. Darüber hinaus überzeugt unser Strom auch die Umweltschutzorganisation Robin Wood und das Öko-Test Magazin. Dort wurde Wirklich Ökostrom von Polarstern gerade zum 6. Mal in Folge mit "sehr gut" benotet. 


Möchtest du jetzt vegane Energie beziehen? Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas sind bundesweit verfügbar. Wechseln ist einfach und geht schnell. Und das Beste: Ökoenergie ist viel günstiger, als du denkst. 

>>> Jetzt Ökostrom-Tarif berechnen.

Teilen Tweeten Mailen
Kontaktformular
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.