Wasserkraftwerke sind ein großer Eingriff in die Natur. Deshalb sind Renaturierung und Umweltschutz enorm wichtig. Wie Wirklich Ökostrom dazu beiträgt, liest du hier.

von Nils

Fischwanderung ohne Hindernisse

Alle Fische sollten sich flussauf und -abwärts frei bewegen können. Weil der Mensch aber Wasserkraft zur Energie-Erzeugung nutzt, ist das plötzlich für viele Fische nicht mehr so leicht möglich. Die Fischpassierbarkeit von Wasserkraftwerken und Querbauten ist deshalb eine zentrale Forderung der EU-Wasserrahmenrichtlinie 2000/60/EG (WRRL) und enorm wichtig, um das Ökosystem so wenig wie möglich zu stören.

Stromerzeugung aus Wasserkraft Umweltschutz
Renaturierung durch Umleitungsgerinne

Wasserkraft, aber nur mit Umweltschutz.

Um dies bestmöglich zu gewährleisten, wird Wirklich Ökostrom von Polarstern nicht in irgendeinem Wasserkraftwerk erzeugt, sondern im Laufwasserkraftwerk Feldkirchen am Inn in der Nähe von Rosenheim. Wir haben das Wasserkraftwerk ganz bewusst gewählt, denn hier werden seit vielen Jahren wirklich ambitionierte Tier- und Umweltschutzmaßnahmen durchgeführt. Zusammen mit dem Bayrischen Umweltamt fördert das Laufwasserkraftwerk die Renaturierung mit besonderem Fokus auf Umweltschutz, Artenvielfalt und Lebensraum von Fischen. Gemeinsam mit der TU München wird das Thema weiter erforscht. Die Kraftwerksbetreiber haben sich dazu mit vielen Expertengruppen aus Ökologie, Politik und Fischerei zusammengetan, um das Beste für Tier- und Umweltschutz herauszuholen. Mehr dazu erfährst du im Video:

Umweltschutzmaßnahmen für die Fischarten am Inn in Oberbayern.

Ganz oben auf der Liste: Die Durchwanderbarkeit für die Fische. Dazu wurde ein 5,3 Kilometer langes Umgehungsgerinne geschaffen, das Forellen, Huchen und Äschen unter anderem per Lockströmung um das Wasserkraftwerk herum lotst. Für mehr Transparenz sorgt eine Fischtreppe, die für die Besucher des Kraftwerks mit Schaufenstern ausgestattet ist, damit man sich selbst davon überzeugen, dass die Treppe wirklich funktioniert. In der Region wurden zusätzlich neue Uferschutzmaßnahmen ergriffen, die neuen Lebensraum für Vögel, Frösche oder Schmetterlinge geschaffen haben. Außerdem gibt es Rückzugsgebiete für die Fische bei Hochwasser. Gebaut wurde selbstverständlich nur außerhalb der Vogelbrutzeit.

Fischumleitung am Wasserkraftwerk in Feldkirchen
Fischtreppen am Wasserkraftwerk Feldkirchen
Fischwanderhilfe am Wasserkraftwerk Feldkirchen

Eine Chance für den Umweltschutz.

Wirklich harte Zeiten

Die Fischpopulationen haben lange gelitten: an der Schifffahrt, der Begradigung der Ufer, der Besiedelung und Ansiedlung von Industrie und Unternehmen, die eng mit der Errichtung von Wasserkraftwerken verbunden ist. Durch die Energiewende-Förderung haben wir die Chance das ökologisch Bestmögliche aus den Laufwasserkraftwerken herauszuholen und damit die Umwelt wirklich zu schützen.

Du kannst mithelfen!

Wie? Ganz einfach: Mit jeder von dir verbrauchten Kilowattstunde Wirklich Ökostrom investieren wir in Energiewende und Umweltschutz. Damit sorgst du mit deinem Strombezug für echte Veränderung. Probier doch mal aus, was dich Wirklich Ökostrom kostet.

Das „erfolgreiche Absolvieren eines Lebenszyklus“

Unser Wasserkraftwerk am Inn hat das Ziel „den Fischen das vollständige und erfolgreiche Absolvieren ihres Lebenszyklus zu ermöglichen.“ So soll es sein!

Auch unser Wirklich Ökogas ist umweltfreundlich, denn es wird nicht aus Reststoffen der Massentierhaltung oder extra angebauten Monokulturen erzeugt. Stattdessen wird es aus Zuckerrübenresten gewonnen und ist Teil eines nachhaltigen Kreislaufs.

>>> Zum Tarifrechner für Ökostrom & Ökogas von Polarstern.

Greenwashing mit dubiosen Ökostrom-Zertifikaten? Nicht bei Polarstern.

Du kannst uns vertrauen. Wirklich. Denn wir betreiben kein Greenwashing von Kohle- und Atomstrom. Jeder der sich mit dem kontroversen Thema Ökostrom beschäftigt, liest bald über Grünstrom-Zertifkate. Diese ermöglichen es den Stromanbietern ihren konventionellen Graustrom mit einem Öko-Label zu versehen – ja, ganz legal. Der Begriff "Ökostrom" ist nämlich nicht geschützt. Diese Stromanbieter kaufen zum Beispiel die RECS Herkunftszertifikate für Strom aus Wasserkraft in Norwegen: dort wird fast der komplette Strom naturgegeben aus Wasserkraft erzeugt. Dann können diese Zertifikate deutschem Graustrom zugeordnet werden – Simsalabin, jetzt ist er Ökostrom. Richtig: mit Energiewende hat das nichts zu tun, denn durch den Tausch wird kein CO2 eingespart und keine neuen Anlagen für erneuerbare Energie ausgebaut.

Uns bei Polarstern ist es hingegen wichtig, dass die Energiewende wirklich vorangeht. Wir kaufen deshalb unseren gesamten Ökostrom beim Laufwasserkraftwerk in Feldkirchen am Inn ein, das von VERBUND Innenkraftwerke GmbH betrieben wird. Die entsprechenden Zertifikate heißen TÜV Süd EE01.  Das Innkraftwerk entspricht sogar den sehr hohen Umweltstandards des EKOenergy Labels.

Weil wir auf ausschließlich echten Ökostrom setzen und in den Bau neuer ökologischer Kraftwerke investieren, sind wir mit dem Grüner Strom-Label und vom TÜV-Nord zertifiziert.

>>> Mehr über unsere Siegel erfährst du hier.

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.