In den Alpen haben wir mit unseren Kunden und dem Deutschen Alpenverein ein tolles Energiewende-Projekt realisiert. Und schön ist’s auch, da oben.

Eines Nachts im Jahre 1935 fror sich Alpinisten-Legende Anderl Heckmair in den Allgäuer Alpen den Ast ab. Eine Schutzhütte, das wäre schön gewesen. Drei Jahre später stand sie dank ihm da. Und es gibt sie immer noch, die Fiderepasshütte. Sie liegt auf 2070 Metern mitten auf der Deutsch-Österreichischen Grenze. Auf der Terrasse kannst du die Beine nach Österreich ausstrecken und dich gleichzeitig nach Deutschland zurücklehnen. Das Panorama ist einzigartig. Und bittersüß. Denn wer genauer hinsieht oder öfters in den Bergen ist, weiß: der Klimawandel ist nichts Abstraktes, das irgendwann oder irgendwo passiert, sondern man sieht’s. Die Gletscher gehen zurück und Wetterextreme nehmen zu. 

Gute Energie in den Alpen.

Umso stolzer macht es uns, dass unsere Kunden hier auf der Fiderepasshütte zusammen mit dem Deutschen Alpenverein ein tolles Energiewende-Projekt ermöglicht haben. Mit jeder verbrauchten Kilowattstunde Wirklich Ökostrom oder Wirklich Ökogas unserer Kunden investieren wir einen Cent extra in neue Energiewende-Projekte. Was konkret dabei entsteht, kann man auf der Fiderepasshütte ansehen: Eine solarbetriebene Warmluftanlage. Für die Hütte erzeugt sie Wärme und Strom, und spart richtig viel Energie. 

 

Luft und Sonne – mehr braucht man nicht.

Die Warmluft hält das Haus trocken, wenn bei maximaler Auslastung 120 Personen im Schlafraum unterhalb der Terrasse übernachten. An der Fassade der Fiderepasshütte kannst die Sonnenkollektoren sehen. Sie bringen einen Ventilator in Schwung, der die Bergluft ansaugt, erwärmt und sie zielgerichtet ins Haus bläst, um zu kühlen oder zu wärmen. Feuchtigkeit im Haus wird über die Fenster nach draußen geleitet. Am besten gefällt mir, dass man nicht mehr braucht als Luft und Sonne, um die Anlage zu betreiben.

Sonnenkollektoren in den Alpen

Mehr davon!

Mehr davon! Du kannst uns und dem DAV dabei helfen. Gib einfach bei deiner Bestellung von Wirklich Ökostrom oder Wirklich Ökogas den Aktionscode „Alpenenergie“ an, und wir investieren für dich 25 Euro in neue Projekte in den Alpen. 

Preis für Wirklich Ökostrom berechnen
Polarsterns Gemeinwohl Ökonomie in München treibt mit dem DAV die Energiewende voran

Magst mitkommen?

Wenn du selber mal auf die Fiderepasshütte magst: Die Hütte ist von Ende Mai bis Mitte Oktober geöffnet. Wie man zu der Schutzhütte gelangt, ist eine Frage der Wanderlust. Die besten Wandertouren zur Hütte findest du hier. Für DAV-Mitglieder kostet die Übernachtung 10 Euro, 20 für Nicht-Mitglieder, und die DAV-Jugend zahlt 6 Euro. Du wirst es dort lieben, versprochen. Schlafsack nicht vergessen. 

News von Polarstern erhalten

Ähnliche Beiträge

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.