Bilder: (c) MTV München von 1879.

Wir brauchen den Breitensport mehr denn je. Denn vermutlich stärkt nichts so sehr die Gesundheit der Bevölkerung wie der Sport für alle. Warum der Breitensport so zentral für die Gesellschaft ist, Vereine Nachhaltigkeit vorleben sollten und wie man sich für den Umweltschutz fit macht, erklärt Manuel Sonnleitner. Er kümmert sich bei unserem tollen Polarstern-Partner, dem MTV München von 1879 e.V., unter anderem um die Mitgliederverwaltung und die Entwicklung von Nachhaltigkeitskonzepten. Noch was: Für alle, die mit dem Code „meinMTV“ zu Polarstern wechseln, spenden wir 30 Euro an den Verein.

von Michael

Was macht der Breitensport?

MANUEL SONNLEITNER: Breitensport bedeutet so viel wie Sport für alle. Die Breitensportvereine bieten mit einem umfassenden Sportangebot wirklich allen Altersklassen und Könnensstufen die Möglichkeit, Sport zu treiben. Das macht den Breitensport zu einem der größten Freizeit-Felder für die Bevölkerung und zu einem der wichtigsten verbindenden Elemente in der Gesellschaft.

Breitensport ist also mehr Hobby als Hochleistung? 

MANUEL SONNLEITNER: Der Breitensport verschließt sich nicht dem Hochleistungssport, er kann dafür sogar ein Sprungbrett sein, auch bei uns. Grundsätzlich geht es dem Breitensport aber eher darum, wirklich jedem Mitglied der Gesellschaft sportliche Bewegung zu ermöglichen, sich für andere zu engagieren und die allgemeine Gesundheit zu fördern.

Sportvereine in Zahlen.

Laut Statistischem Bundesamt waren Anfang 2020 rund 24,2 Millionen Menschen in Deutschland in einem der knapp 90.000 Sportvereine aktiv. Das sind 29,1 % der Bevölkerung. Unter den Kindern ist fast die Hälfte (7,3 Millionen) in einem Sportverein. Aber das gibt's auch: Menschen, die mit Sport in Ruhe gelassen werden möchten: 7,7 % der Deutschen.

 

Wie unterstützt die Mitgliedschaft in einem Sportverein meine Gesundheit?

MANUEL SONNLEITNER: Über Sportvereine kann man Kinder früh an den Sport heranführen. Sie können sich austoben und Sportarten entdecken, die ihnen Spaß machen. So kann man zum Beispiel früh Übergewicht vorbeugen. Die Jugendarbeit ist auch bei unsim MTV ein großer Schwerpunkt. Aber natürlich spricht unser Sportangebot alle Altersgruppen an, auch Senioren. Sport ist wirklich die Gesundheitsvorsorge schlechthin.

Gesundheitsvorsorge, die dann ausgerechnet während einer Pandemie ausgesetzt werden muss. Wie geht ihr damit um?

MANUEL SONNLEITNER: Mit Kreativität. Als im Winter 20/21 keine Präsenzveranstaltungen möglich waren, sind zum Beispiel die Leichtathleten online gegeneinander angetreten und haben so ihre Ergebnisse wie Laufzeiten miteinander verglichen. So etwas hält die Motivation und den Kontakt aufrecht. Auch Online-Kurse und Livestreams klappen gut, vor allem bei Fitness- oder Gymnastikangeboten.

Corona, die Couch-Kartoffel.

Wer früh mit dem Sport anfängt, beugt Diabetes, Übergewicht und andere Stoffwechselkrankheiten vor. Man stärkt die Knochen, das Herz-Kreislaufsystem und die allgemeine Leistungsfähigkeit. Die soziale Distanz hat schlagartig die sportlichen Aktivitäten eingeschränkt. Sportwissenschaftler:innen an der Universität Gießen fanden heraus, dass 31 % der Deutschen ihr Sportpensum während Corona reduzierten. Bei den Kindern ist der Bewegungsmangel alarmierend. Laut der Universitätsklinik Münster waren 25 % der Kinder in den Lockdowns kaum noch sportlich aktiv. Vor der Pandemie lag dieser Anteil nur bei 5 %. Stattdessen verbrachten 45 % der Jugendlichen täglich etwa acht Stunden am Bildschirm.

Bringt mir Sport im Verein auch noch mehr als Fitness? Welche weiteren Vorteile haben die Vereine?

MANUEL SONNLEITNER: Breitensportvereine sind dafür da, etwas gemeinsam zu machen. Man bewegt sich zusammen, stellt Angebote auf die Beine und trifft Freunde. Zum Glück geht das alles wieder. Man darf auch nicht vergessen, dass sich bei uns viele Menschen ehrenamtlich engagieren und jede Woche richtig viel Zeit investieren, um anderen ein schönes Sportprogramm zu ermöglichen. Da sieht man die Leidenschaft, die hinter dem Vereinswesen steckt. Sport ist hier nicht irgendein Zeitvertreib, sondern ein echter Lebensinhalt. 

Über den MTV München von 1879.

Der MTV München von 1879 e.V. ist mit über 6.000 Mitgliedern einer der größten Breitensportvereine Münchens, sogar der größte im Zentrum der Stadt. Ursprünglich ist der MTV München von 1879 als Turnverein aus dem TSV 1860 München hervorgegangen. Aus der Fußabteilung ging der FC Bayern München hervor. Heute hat der MTV 26 Sportabteilungen und bietet über 25.000 Stunden im Jahr. Es ist wirklich für jede:n etwas dabei!

Zum Sportangebot

Die Gesundheit der Erde spielt bei euch auch eine große Rolle. Ihr bezieht zum Beispiel Wirklich Ökostrom von Polarstern und macht eure Mitglieder auf den Weltwassertag oder die Earth Hour aufmerksam. 

MANUEL SONNLEITNER: Ja, gerade als Breitensportverein können wir das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz und auch die Akzeptanz dafür in der Gesellschaft glaubwürdig stärken. Schließlich haben wir über 6.000 Mitglieder, die wir für nachhaltige Themen erreichen können. Es ist wichtig, dass Vereine dies vorleben. Ihnen hört man sicherlich mehr zu als irgendwelchen Konzernen. Dass wir etwas für unsere Zukunft unternehmen müssen, wissen wir alle.

Jetzt das Klima schützen
Polarstern Isar Clean Up
Helfer:innen beim Polarstern Isar Clean Up. Foto: (c) Polarstern.

Wir veranstalten auch einmal im Jahr eine Earth Hour. Außerdem räumen wir bei unserem Isar Clean Up mit einer Menge toller Leute die Isarufer auf. Wegen Corona musste der Isar Clean up aussetzen, Müll sammeln geht aber natürlich immer. Wie bleibe ich für solche Alltags-Aktivitäten fit?

MANUEL SONNLEITNER: Das Wichtigste ist, dass man sich überhaupt regelmäßig bewegt, das hält die Gelenke und Muskulatur in Schuss und stärkt die Kondition. Es kann ganz einfach gehen, indem man die Treppe statt der Rolltreppe oder dem Fahrstuhl nimmt. Stimmt die Kondition, ist man nicht so schnell erschöpft und kann mehr Müll sammeln. Ein wenig Ausdauersport wie Joggen oder Radfahren ist zur Vorbereitung nie verkehrt. Man sollte aber wirklich immer schauen, dass man es mit der Belastung nicht übertreibt, sondern lieber sein Training gut dosiert.

Die beliebtesten Sportarten nach Vereinsmitgliedern.

1 Fußball ca. 7 Millionen 
2 Turnen ca. 5 Millionen 
3 Tennis ca. 1,3 Millionen
# Schützenvereine ca. 1,3 Millionen 
5 Alpenvereine ca. 1,1 Millionen 
6 Leichtathletik ca. 800.000 
7 Handball ca. 760.000 
8 Reiten ca. 600.000 
# Golfen ca. 600.000 
10 Schwimmen ca. 560.000 

Quelle: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB).

 

Und wenn ich noch nicht weiß, welcher Sport mir Spaß macht?

MANUEL SONNLEITNER: Ausprobieren! Auch dafür sind Breitensportvereine da. Der MTV hat 26 verschiedene Sportabteilungen, da ist wirklich für alle etwas dabei. Bei uns kannst du alle Ballsportarten spielen, Kampfsport betreiben, Fechten, Kanu fahren, Gymnastik machen – nur um ein paar Angebote zu nennen. Turnen ist natürlich auch dabei, der MTV wurde ja ursprünglich als Turnverein gegründet.

Ich wollte ja immer mal Kanu ausprobieren. 

MANUEL SONNLEITNER: Mach’s. Du kannst bei uns den Sport ausprobieren, ohne dass du dich gleich zur irgendwas verpflichten musst. Wir wollen, dass du die Bewegung findest, mit der du den besten Ausgleich zum Alltag findest. 

Klingt wunderbar, vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast!

Unterstütze den Breitensport – mit Wirklich Ökostrom!

Für alle, die mit dem Code  „meinMTV“ zu Polarstern wechseln, spenden wir 30 Euro an den MTV München von 1879. Wir brauchen die Breitensportvereine mehr denn je! Und mit Wirklich Ökostrom, Wirklich Ökogas oder einem unserer Spezialtarife wirst du dein CO2 für Energie los und sorgst dafür, dass die erneuerbaren Energien ausgebaut werden. In Deutschland, Europa und sogar in Kambodscha und Madagaskar

Jetzt Preis für Wirklich Ökostrom berechnen

Mehr Artikel zu den Themen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen