Deine Energie schützt Tiere. Wirklich!

  • Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas von Polarstern. 
  • Der erste Energieversorger der Gemeinwohl-Ökonomie.
  • Mehrfacher Service-Testsieger.
  • Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas von Polarstern. 
  • Der erste Energieversorger der Gemeinwohl-Ökonomie.
  • Mehrfacher Service-Testsieger.
Preis berechnen

Nachhaltig erzeugt.

Tier- und Umweltschutz zuerst! Unser Wirklich Ökogas Vegan wird aus pflanzlichen Quellen erzeugt – explizit frei von tierischen Inhalten. Unser Ökostrom stammt aus einem deutschen Wasserkraftwerk, das für seine Tierschutzmaßnahmen geschätzt wird.

Gemeinwohlorientiert.

Vegan bedeutet mehr als Essen. Polarstern ist der erste Energieversorger mit einer Zertifizierung durch die Gemeinwohl-Ökonomie. Ein Wirtschaftssystem, das das Wohl von Menschen, Tieren und Natur unter einen Hut bringt. 

Mehrfach prämiert.

Polarstern ist der kundenfreundlichste Energieversorger in Deutschland. Das sagen nicht wir, sondern unsere Kund:innen beim unabhängigen Bewertungsportal eKomi. Und die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien gibt uns von 113 getesteten Versorgern die Bestnote.

Geprüft und empfohlen von:

Berechne deinen Tarif für Ökostrom, Ökogas und Spezialtarife.

Wer vegan isst, kann auch mit veganer Energie kochen.

Energieverbrauch und Ernährung gehören zu den Haupttreibern von CO2-Emissionen. Wer sich vegan ernährt, verhindert nicht nur Tierleid, sondern eine Menge CO2. Und wer mit unserer Energie kocht, Musik hört, fernsieht, reduziert seinen CO2-Fußabdruck noch mal um ein Viertel. Und bekommt dazu wirklich tierfreundliche Energie auf den Herd. Und das mit Herkunftsgarantie von TÜV Nord, Grüner Strom-Label, Öko-Test und mehr. So weißt du bei Polarstern, wo deine Energie erzeugt wird. Mit veganer Ernährung und veganer Energie zusammen kannst du bis zu 4,4 Tonnen CO2 im Jahr sparen.

Vegane Energie und vegane Ernährung sparen CO2 ein.
Veganer Strom, veganes Gas und vegane Ernährung

Wirklich Ökogas. Wirklich vegan.

Unser Ökogas ist vegan. Es wird ausschließlich aus pflanzlichen Quellen erzeugt. Gülle aus Massentierhaltung kommt uns definitiv nicht unter. So entsteht Wirklich Ökogas wirklich umwelt- und tierfreundlich. Utopia empfiehlt's. In der Biogas-Bestenliste sind wir sogar die ersten. Und unsere Kund:innen sind so begeistert wie wir.

Veganes Ökogas
Veganes Ökogas

Wirklich Ökostrom. Wirklich tierfreundlich.

Was ist veganer Strom? Gibt es überhaupt veganen Strom? Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Denn wie tierfreundlich die Stromerzeugung tatsächlich ist, hängt ganz vom Engagement der Kraftwerksbetreiber und Energieversorger ab. Ob ihnen der Tierschutz wichtig ist. Wir lassen Wirklich Ökostrom im Innkraftwerk Feldkirchen erzeugen. Beim Tier- und Umweltschutz hat es uns am meisten überzeugt. Alle Maßnahmen wurden mit lokalen Organisationen abgestimmt. Fischwanderhilfen schützen nicht nur die Fische, sondern alle Tiere im und am Wasser. Zusätzlich wurden viele neue Biotope geschaffen und Maßnahmen zum Vogelschutz ergriffen. Regelmäßig sehen wir uns die Fortschritte mit unseren Kund:innen bei Führungen an. Publikumsliebling sind die Biber. Robin Wood empfiehlt unser Wirklich Ökostrom und Öko-Test benotet uns mit "sehr gut".

Was ist veganer Strom? Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Denn wie tierfreundlich die Stromerzeugung tatsächlich ist, hängt ganz vom Engagement der Kraftwerksbetreiber und Energieversorger ab. Wir lassen Wirklich Ökostrom im Innkraftwerk Feldkirchen erzeugen. Beim Tier- und Umweltschutz hat es uns am meisten überzeugt. Alle Tier- und Umweltschutzmaßnahmen wurden mit lokalen Organisationen abgestimmt. Neueste Fischwanderhilfen schützen nicht nur die Fische, sondern alle Tiere im und am Wasser. Zusätzlich wurden viele neue Biotope geschaffen und Maßnahmen zum Vogelschutz ergriffen. Regelmäßig sehen wir uns die Fortschritte mit unseren Kunden bei Führungen an. Publikumsliebling sind die Biber. Robin Wood empfiehlt's und Öko-Test benotet uns mit "sehr gut". 

Ökostrom aus Wasserkraft
Ökostrom aus Wasserkraft

Häufige Fragen zu veganer Energie.

Welche Energie empfehlen Veganer:innen?

Sofia kennt man von ihrem wunderbaren YouTube-Kanal isshappy. In einem Video stellt sie Produkte vor, die man normalerweise nicht mit Tieren in Verbindung bringt – die aber dennoch nicht immer vegan sind. Sofia nimmt auch veganen Ökostrom und Ökogas unter die Lupe – und empfiehlt Polarstern. Hier findest du ihr Video auf YouTube www.youtube.com/watch

Was ist veganes Gas?

Für die Erzeugung von Biogas benötigt man Biomasse. Einen Haufen davon. Auch Gülle eignet sich dafür, aber die benötigte Menge kann nur die Massentierhaltung bereitstellen. Von veganem Gas kann in diesem Fall nicht die Rede sein, auch wenn man ja „nur“ den Dung nutzt. Andere Herstellungsverfahren von Biogas etwa aus pflanzlichen Quellen sind möglich. Fossiles Erdgas ist natürlich überhaupt keine Alternative. Für Veganer:innen und Vegetarier:innen nicht, und für alle anderen auch nicht. Die Förderung von fossilem Erdgas setzt massenhaft CO2 frei, das seit Millionen Jahren in der Erde gebunden war. Und auch dort hingehört.

Warum ist Wirklich Ökogas von Polarstern vegan?

Wirklich Ökogas Vegan von Polarstern ist wird zu 100 % aus pflanzlichen Quellen erzeugt. ES ist frei von jeglichen tierischen Substraten – auch keine Joghurtbecher oder Reste von Wurstsemmeln werden hier über den Abfall zur Biogaserzeugung genutzt.

Gibt es veganen Strom?

Es ist besser, von tierfreundlichem Strom zu sprechen. Die Garantie, bei der Stromerzeugung keinem Tier geschadet zu haben, kann kein Energieversorger oder Kraftwerksbetreiber geben. Wie tierfreundlich Strom ist, hängt auch nicht von der regenerativen Quelle ab, sondern vom Engagement des jeweiligen Kraftwerksbetreibers und Energieversorgers. Dank der Forschung versteht man immer besser, was die Tiere brauchen – sei es eine vogelfreundliche Planung von Windrädern oder die Durchwanderbarkeit der Fische bei Wasserkraftwerken. Übrigens sind auch Photovoltaik-Freiflächenanlagen laut Naturschutzbund nicht unbedingt tierfreundlich. Sie nehmen große Flächen in Anspruch, verändern so die Landschaft und nehmen damit den Tieren zum Teil Lebensräume weg. Daher ist es wichtig, dass egal ob deine Energie aus Wasser, Wind oder Solarkraft gewonnen wird, du dir das jeweilige Kraftwerk und den Versorger anschaust. Welche Maßnahmen werden von ihnen ergriffen für mehr Tierschutz. Fossile Energie oder gar Atomenergie sind für Veganer keine Alternative. Kohlestrom ist mit Flächenfraß, Waldrodung und CO2-Emissionen verbunden. Er ist einer der Hauptverursacher des Klimawandels und schadet der Umwelt, den Tieren und Menschen. Über Atomkraft muss man eigentlich nicht reden. Die Abwärme belastet die Umwelt, bei Unfällen wie in Fukushima oder Tschernobyl sind die Regionen für die nächsten Jahrzehnte unbewohnbar, und der Atommüll wird die Welt noch in Jahrtausenden belasten.

Wann ist Strom nicht vegan?

Strom kann von Haus aus nicht vegan sein, wenn für die Erzeugung tierische Stoffe genutzt werden. Das betrifft zum Beispiel die Energieerzeugung in einem Blockheizkraftwerk, in dem Gülle zum Einsatz kommt.

Wirklich faire Konditionen.

Ein ganz entscheidender Punkt der Energiewende ist, dass wirklich jeder mitmachen kann. Deshalb sind unsere Preise fair, die Verträge immer kündbar und der Wechsel wirklich sicher und einfach. Bei Fragen sind wir immer da. Dafür wurden wie beim unabhängigen Bewertungsportal eKomi zweimal hintereinander zum kundenfreundlichsten Energieversorger gewählt. Probier den Wechsel! Schaden tut’s sowieso nichts, sondern verändert was. Zum Guten! 

Ein ganz entscheidender Punkt der Energiewende ist, dass wirklich jeder mitmachen kann. Deshalb sind unsere Preise fair, die Verträge immer kündbar und der Wechsel wirklich sicher und einfach. Bei Fragen sind wir immer da. Dafür wurden wie beim unabhängigen Bewertungsportal eKomi zweimal hintereinander zum kundenfreundlichsten Energieversorger gewählt. Probier den Wechsel! Schaden tut’s sowieso nichts, sondern verändert was. Zum Guten! 

Team Wirklich.

Ein unabhängiger Ökoenergieversorger, der auch die Wirtschaft verändert, hat uns persönlich gefehlt. Deshalb haben wir ihn gegründet – und zur Orientierung im Energiemarkt Polarstern genannt. Mit richtungsweisenden Energieprodukten und einem gemeinwohlorientierten Wirtschaften klemmen wir uns mit Leidenschaft hinter die Energiewende. Und unsere Veganer:innen im Team machen ihre Kolleg:innen regelmäßig happy mit selbst gemachtem Kuchen oder anderen feinen Schmankerln. Erfahre mehr über die Menschen hinter Polarstern.

Mitarbeiter von Polarstern
Ökoenergieversorger Polarstern

Die Wirtschaft muss grüner werden.

Die Wirtschaft will immer mehr, mehr, mehr – und zerstört doch nur den eigenen Lebensraum. Wer diese Welt schützen möchte, muss rücksichtsvoll handeln und nicht nur den eigenen Profit im Blick haben. Gewinn ist, wenn alle gewinnen. Polarstern ist auch deshalb Teil der Gemeinwohl-Ökonomie. Einer Wirtschaftskultur, in der Umwelt und Gesellschaft genauso viel zählen wie das Wirtschaften. 

Die Wirtschaft will immer mehr, mehr, mehr – und zerstört doch nur den eigenen Lebensraum. Wer diese Welt schützen möchte, muss rücksichtsvoll handeln und nicht nur den eigenen Profit im Blick haben. Gewinn ist, wenn alle gewinnen. Polarstern ist auch deshalb Teil der Gemeinwohl-Ökonomie. Einer Wirtschaftskultur, in der Umwelt und Gesellschaft genauso viel zählen wie das Wirtschaften. 

Werte der Gemeinwohlökonomie
Werte der Gemeinwohlökonomie
Polarsterns Engagement in Kambodscha
Polarsterns Engagement in Kambodscha

Über den Tellerrand hinaus verändern.

Als Polarstern-Kund:in ermöglichst du Familien in Kambodscha und Madagaskar ebenfalls den Umstieg auf erneuerbare Energien. Damit treibst du die Energiewende weltweit voran und schützt auch die Natur vor Ort. So werden die Wälder vor Abholzung geschützt – und die Menschen vor Lungenkrankheiten durch Feuerrauch verschont. Nebenbei sorgt die saubere Energie auch für mehr Bildung und einen kleinen wirtschaftlichen Aufschwung.

Mehr darüber erfahren

Mehr zum veganen Lebensstil gibt's in unserem Magazin.

Wann Energie wirklich tierfreundlich ist.

Viele Produkte, von denen man das nie vermutet hätte, können tierische Zusätze enthalten. Besonders Veganer wissen: Man muss wirklich immer bei jedem Produkt auf die Zutatenliste gucken. Das gilt auch für Energie.

Viele Produkte, von denen man das nie vermutet hätte, können tierische Zusätze enthalten. Besonders Veganer wissen: Man muss wirklich immer bei jedem Produkt auf die Zutatenliste gucken. Das gilt auch für Energie.

Vegan-Fallen: Diese 10 Produkte sind nicht vegan.

Tierische Produkte sind oft versteckt in Lebensmitteln oder Produkten drin. Man sieht's nicht und denkt nicht dran, hier aufzupassen. Wo du ruhig genauer hinschauen solltest und welche Alternativen du hast, haben wir uns genauer angeschaut.

Fleischkonsum: Warum wir mit der Sauerei aufhören müssen.

Die Fleischproduktion vernichtet nicht nur die Tiere, sondern bedroht auch unsere eigene Existenz. Warum wir uns dringend pflanzlicher ernähren müssen und was sich zum Guten verändert, wenn wir es tun.