12 Tipps: So hält dein Handy Akku wirklich länger | Polarstern
x
Mit diesen Tipps verlängerst du die Laufzeit deines Smartphones.

So hält dein Akku wirklich länger

Das mit dem Smartphone-Akku ist so eine Sache. Denn irgendwie läuft irgendwo immer irgendwas, das Akku zieht wie sonst nur deine Mudda LKW auf DSF. Diese Tipps bringen dich zwar nicht zurück in das Akku-Zeitalter vom Nokia 3410, aber trotzdem machst du mit ihnen alles richtig.

12 Tipps, die die Akku-Laufzeit deines Smartphones verlängern

1. Das perfekte Display

Schraub als erstes die Helligkeit herunter und stell ein Time-Out für dein Display ein. Dann geht es nach 15 Sekunden aus, wenn du es nicht nutzt.

2. Lösche unnötige Apps

Eine App ist manchmal schneller downgeloaded, als Lothar Mattäus eine neue Ehefrau findet. Der Datenmüll verbraucht nicht nur Speicherplatz, sondern zieht auch Akku. Also: Löschen! 

3. Musik-Apps auf dem Handy wirklich schließen

Darin bin ich wirklich ganz, ganz mies. Dieser Tipp gehört aber zu den absoluten Grundlagen.

5. Ortungsdienste killen deine Akkulaufzeit

Wenn du sowieso das Café kennst, in dem du dich triffst, schalte Ortungsdienste wie GPS ab. Sie können innerhalb von 20 Minuten bis zu 10 Prozent deines Akkus verbrauchen. 

6. Mach WLAN und Bluetooth aus

Beide suchen unentwegt nach Netzwerken und Geräten, die es nicht gibt. Und das zieht Akku.

Handy Akku

7. Lieber WLAN oder mobile Datenübertragung?

Immer WLAN. Je näher du am Router sitzt, desto weniger Energie verbraucht dein Akku. Bei der mobilen Datenübertragung muss dein Handy immer erst den nächsten Funkmast finden. 

8. Verzichte auf automatisches Synchronisieren 

Wenn man sich verabredet, muss man eigentlich nicht wissen, was der Rest gerade treibt. Deswegen Apps ausschalten, die ständig Nachrichten oder News aktualisieren. Bimmelt, nervt und verbraucht Strom. 

9. Schütz dein Smartphone vor Kälte und Hitze

Smartphones mögen keine Extremtemperaturen, und der Akku ist ein bisschen wie der Mensch. Er arbeitet am besten bei um die 20 °C. Minusgrade oder Temperaturen über 35 °C ziehen Energie und verkürzen die Lebenszeit des Akkus. 

10. Nutze den Stromsparmodus

Jedes Smartphone, das ich kenne, besitzt einen Stromsparmodus. Und wenn dir schon mal jemand etwas auf dem Silbertablett serviert, dann greif zu! 

11. Deaktiviere die Vibrationen deines Smartphones

Das hier ist mein ganz persönliches Outing: Ich steh voll drauf, wenn mein Smartphone bei jedem Buchstaben-Anschlag ganz kurz vibriert. Dzzzt! Leider ist das ein echter Energiefresser.

12. Flugmodus einschalten

Der Flugmodus ist mein Lebensretter: Zum Beispiel, wenn der Akku bei 20 Prozent steht und ich später beim Joggen Musik brauche. Im Flugmodus werden WLAN-, Bluetooth- und NFC-Verbindungen sowie die Verbindung zum Mobilfunknetz auf einen Schlag gekappt. Damit spart man so viel Akku, dass am Ende genug Energie fürs Sportprogramm übrig ist.

 

Vielleicht gehen unsere Definitionen von „Leben retten“ auseinander. Sicher ist aber, dass wir mit unseren elektronischen Geräten viel stromsparender umgehen könnten, als wir es momentan tun. Und das ist wirklich wichtig, denn egal, welche Art von Strom du beziehst: Er muss produziert werden, immer zu Lasten der Umwelt. Das Gute ist aber, dass du selbst entscheidest, wie stark du die Umwelt durch deine Energieerzeugung belastest. Mit echtem Ökostrom zum Beispiel belastet du sie viel weniger, als das bei einem herkömmlichen Stromtarif der Fall ist. Berechne doch mal deinen Preis für Wirklich Ökostrom und sieh dir an, wie viel CO2 du mit einem Wechsel sparen kannst! 

Hier geht's zum Preisrechner
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen