Earth Hour 2021 – mit den Kytes.

Mach mit bei der weltgrößten Klimaschutzaktion, der Earth Hour: Lausche bei Kerzenschein zuhause dem gestreamten Live-Konzert der Kytes, powered by Polarstern. 60 Minuten Dunkelheit, damit anderen ein Licht aufgeht. Wir freuen uns auf dich!

Live-Stream von Facebook ist vorbei.

Instagrams Highlights anschauen.

Video-Aufzeichnung auf YouTube.

Ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz - JETZT!

"An hour that can change decades." – Am Samstag, den 27. März um 20:30 Uhr, gingen bereits zum 15. Mal für eine Stunde die Lichter aus. Weltweit. Die Aktion soll Millionen Menschen motivieren, klimafreundlicher zu leben und zu handeln. Denn steigt die Erderwärmung weiter, sterben ganze Tier- und Pflanzenarten aus und viele Millionen Menschen müssen vor Natur- und Umweltkatastrophen fliehen. Höchste Zeit, ein Zeichen zu setzen. Mehr Taten, weniger Worte. Mehr jetzt als irgendwann. Wirklich!

Wieso nicht auch gleich zu Ökostrom wechseln?

Live-Konzert mit den Kytes, organisiert von Polarstern.

Am 27. März 2021, ab 20:30 Uhr. Online-Konzert zum Lauschen zuhause – gemütlich bei Kerzenschein. Einschalten auf Polarsterns Kanälen bei YouTube, Instagram oder Facebook.

Die Kytes – eine Reise durch Indie und Elektro.

Vier Schuldfreunde, Kerim, Michael, Thomas und Timothy, gründen eine Band und kommen wenige Jahre später groß raus: die Kytes. Sie sind aus München, brachten die Muffathalle dazu, fast aus den Nähten zu platzen, spielten schon auf Friday for Future Demos und haben bereist 2016 den New Music Award gewonnen. Ja, sie haben es geschafft – und sind doch die Jungs von nebenan geblieben. Das verbindet uns einfach. Klar ist: Sie sind die perfekte Band für unser diesjähriges Earth Hour Live-Konzert.

Das ist Polarstern.

Polarstern ist ein unabhängiger Ökoenergieversorger. 2011 gegründet mit dem Ziel, mit Energie die Welt zu verändern. 2021 wurde Polarstern zum vierten Mal in Folge als "Innovativsten Unternehmen in Deutschland" gekürt. Unser Ziel, mit Energie die Welt zu verändern, treibt uns an und lässt uns immer wieder neue Wege gehen. Zum Wohle unseres Planeten. Als aktives Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie setzen wir uns dabei auch für ein nachhaltiges Wirtschaften ein; über das einzelne Produkt und den Energiemarkt hinaus. Ein Handeln, bei dem ökologische und soziale Aspekte genauso viel Gewicht haben wie ökonomische Überlegungen und Ziele.

Polarstern Team
Polarstern Team

Mit Polarstern und Partnern die Earth Hour genießen.

Gemeinsam machen wir auf die Earth Hour aufmerksam und es uns zuhause so richtig gemütlich. Unterstützt werden wir dabei von wunderbaren Partnern, die uns für euch Rabattcodes geben. Du kannst sie entweder schon in der Vorbereitung zur Earth Hour oder am Tag des Events, den 27. März 2021, einlösen. Mit dabei sind Rabattcodes für Essens-, Getränke-Lieferungen in eurer Region, genauso wie Gutscheine für nachhaltige Kerzen-Deko und Co. Aktuell holen wir die Gutscheine bei unseren Partnern ein, um sie euch schon bald hier gesammelt präsentieren zu können. Stay tuned!

Du willst als Partner dabei sein. Klick hier.

kuchentratsch: Lieblings-Kuchen von Omas gebacken.

Bestell dir leckere und mit Liebe gebackene Kuchen und Backmischungen von Oma und Opa nach Hause. Wir empfehlen den Karottenkuchen zu Ostern von Oma Irmgard.

Hinweis: Einen Rabatt von 10 % bekommst du mit dem Code "earthhour2021", gültig vom 26. bis 28.3.2021.

La Selva: Bio-Feinkost aus Italien.

Seit 1980 betreibt der Bio-Feinkost-Pionier Karl Egger in der Maremma ökologische Landwirtschaft und vertreibt die Produkte auch bei uns in Deutschland.

Hinweis: 10% Rabatt auf alle Produkte, mit dem Code "LASELVA-EARTHHOUR", gültig vom 26. bis 28.3.2021.

Licht-Freude: ökosichere Leuchten.

licht-freude bietet dir schöne Leuchten, die möglichst viel Energie sparen, bei deren Herstellung wenig Emissionen entstehen und die unter fairen Bedingungen produziert werden.

Hinweis: Mit dem Code "lichtaus21" gibt's ab sofort bis 29.3.2021 ganze 10% Rabatt bei Bestellung.

LOVECO: Vegan Eco Fashion.

Eco, fair und vegan: Unsere Kleidung schützt Umwelt, Mensch und Tier. Und bald hast du bald besten Stücke auch bei dir zuhause.

Hinweis: Mit dem Rabattcode "LOVECOxEARTH" bekommst du 10% Rabatt bei einem Mindestbestellwert i.H.v. 75 Euro, gültig vom 26. bis 28.3.2021.

Soulbottles: Glasflaschen in coolen Designs.

Kurz und knackig: soulbottles sind 100% plastik- & schadstofffrei | in Deutschland hergestellt | spülmaschinenfest & auslaufsicher.

Hinweis: Gib bei deiner Bestellung den Code "Earth10" ein und du bekommst 10% Rabatt, gültig von 26.03. bis 02.04.2021.

[eyd] clothing: das ist rundum faire Mode.

In Werkstätten in Indien und in Nepal wird Frauen mit einer dunklen Vergangenheit eine glänzende Zukunft geboten. In jedem Kleidungsstück von [eyd] findest du den Stempelabdruck einer Näherin, die an dem Kleidungsstück mitgearbeitet hat. Das verbindet.

Trage den Code "EYDxEarthHour15" ein und erhalte 15% Rabatt, gültig vom 26.3. bis 28.3.2021.

completeorganics: fermentiertes Gemüse im Glas.

Schon mal probiert? Fermentiertes Gemüse - komplett bio, vegan und frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen sind richtig gut.

Hinweis: Gib als Code "polarstern10" ein und du erhältst 10% Rabatt, gültig von 27.03. bis 18.04.2021.

Mantahari: Together for the ocean.

Wenn du hier eine neue Mütze oder ein cooles Shirt kaufst, wird ein Großteil des Gewinns an die Marine Megafauna Foundation (MMF) gespendet. Wie viel genau, erfährst du im Shop beim jeweiligen Produkt.

Hinweis: Mit dem Code "earth15" bekommst du 15% Rabatt, gültig ab sofort bis 29.3.2021.

Bergzeit: Outdoor-Bekleidung für echte Berg-Leidenschaft.

Von Bergsportlern für Bergsportler! Im Online-Shop gibt's alles für echte Outdoor-Abenteuer.

Hinweis: Mit dem Code "EarthHour10" bekommst du 10% Rabatt, gültig vom 26. bis 28.03.2021.

Das gilt NICHT für Erlebnisse, Bücher, Nahrungsmittel, Gutscheine, Sets, bereits reduzierte Artikel und Elektronik (GPS, LVS usw.). Nicht kombinierbar mit anderen Aktionsgutscheinen.

Die Earth Hour und ihre Entstehung.

Die Earth Hour wird seit 2007 jedes Jahr Ende März vom WWF organisiert. Mittlerweile ist die "Stunde des Planeten" laut WWF die größte weltweite Umwelt-Bewegung aller Zeiten geworden. An unzähligen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten gehen die Lichter aus. Und an verschiedenen Orten finden Veranstaltungen statt, so wie das Unplugged Konzert bei Polarstern. Studien wie jüngst der Global Environment Outlook (GEO) der Vereinten Nationen machen klar, wie wichtig ein stärkerer Umweltschutz ist. Weltweit seien bereits ein Viertel der Erkrankungen und vorzeitigen Todesfälle durch Umweltverschmutzung und -zerstörung verursacht. Ganz zu schweigen vom massenweisen Artensterben. "Die Wissenschaft ist deutlich: Die Gesundheit und der Wohlstand der Menschheit ist direkt mit dem Zustand unserer Umwelt verbunden", sagt Joyce Msuya, Leiterin des UN-Umweltprogramms.

Unsere Partner-Organisationen fordern mehr Klimaschutz.

Die nächsten Jahre sind im Wettlauf mit der Klimakrise und dem Verlust der Artenvielfalt entscheidend. Egal wo auf der Welt, jede und jeder kann bei der Earth Hour 2021 dabei sein. Wir haben alle die Wahl, am Lichtschalter ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Engagement für einen lebendigen Planeten zu setzen.

Marco Vollmar

Geschäftsleiter Kommunikation und Kampagnen des WWF

Unsere 600 Mitglieder gestalten bereits heute Lösungen für eine enkelfähige Zukunft! Es wird Zeit, dass wir auch auf politischer Ebene endlich Rahmenbedingungen bekommen, damit diese Lösungen ihre Wirkung für die Bewältigung der Klimakrise als eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen entfalten können!

Markus Sauerhammer

Vorstand, Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland

Der Klimawandel ist nach wie vor die zentrale Herausforderung für die Zukunft. Weder technische noch individuelle Lösungen alleine werden reichen. Es braucht einen Rahmen für nachhaltiges Handeln in jedem Bereich, auf allen Ebenen, sowie anderes Denken und konsequentes Tun. Dann wird aus dem Veränderungsdruck eine Chance.

Martin Oldeland

Stellvertretender Vorsitzender von B.A.U.M. e.V.

Im Bundesverband kämpfen wir für bessere politische Rahmenbedingungen für die nachhaltige Wirtschaft und mehr Klimaschutz. Die Coronakrise hat gezeigt, dass die Bundesregierung zu sofortigem Handeln in der Lage ist. Die Parteien müssen endlich auch die Klimakrise als ernstzunehmend anerkennen und dementsprechend schnell handeln!

Stefanie Herzog

Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft

Der Klimaschutz ist ein zentrales Anliegen der Gemeinwohl-Ökonomie. Auch in Zeiten der Pandemie darf er nicht in Vergessenheit geraten. Damit unserer Erde nicht eines Tages die Lichter ausgehen – machen wir am 27. März das Licht aus.

Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V., Regionalgruppe München

Die Earth Hour ist sicherlich nur ein ganz kleines Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel, aber die Initiative zeigt, dass überall auf der Welt Menschen bereit sind, zu verstehen und zu handeln. Wir müssen globale Lösungen finden und dabei ist jeder Einzelne aufgefordert, mitzuhelfen, um für unseren Planeten aktiv zu werden.

Manuel Abraas

Geschäftsführer Sea Shepherd Deutschland

Ein sofortiges Handeln ist im Rahmen des Umweltschutzes dringend notwendig um zukünftige Umwelt- und Naturkatastrophen abzuwenden. Wir vom Grüner Strom-Label e.V. schalten heute das Licht aus, um ein Zeichen für Klimaschutz JETZT zu setzen!

Barbara Fricke

Grüner Strom-Label e.V.

Walschutz ist Klimaschutz. WDC setzt sich dafür ein, dass der Schutz des Ozeans und seiner Bewohner fest in internationalen Klimazielen verankert wird. Denn die Wale sind unsere Partner im Kampf gegen den Klimawandel.

Franziska Walter

Geschäftsführerin Whale and Dolphin Conservation Deutschland

Im Impact Hub experimentieren wir gerne für eine mehr Zukunft. Und damit diese lebenswert bleibt, braucht wir jetzt mehr Klimaschutz.

Jakob Assmann

Mitunternehmer des Impact Hubs Munich

Wir haben noch die Chance die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels aufzuhalten. Doch jeder von uns muss seinen Teil dazu beitragen. Wir müssen mit Entschlossenheit handeln und vor allem: schnell. Deshalb: Mehr Klimaschutz JETZT!

Rebecca Sleegers

Africa GreenTec

Wir haben Lust auf Earth. Nicht nur heute, sondern auch noch morgen und eigentlich zu jeder Hour. Dafür suchen wir nach Mut – in Politik und Wirtschaft genau so wie bei uns selbst.

Christian Escher

Vorstand & Gründer von rehab republic

Zusammen für mehr Klimaschutz.

Allein der Energieverbrauch hat einen Anteil von rund ein Viertel am CO2-Fußabdruck einer Person in Deutschland. Und das kann jede:r mit wenigen Klicks und dem Wechsel zu Ökoenergie ändern. Wer einen unabhängigen Energieversorger wählt und auf zertifizierten Ökostrom setzt etwa mit dem Grüner Strom-Label, der trägt nachweislich besonders stark zur Energiewende bei. Wir beim Ökoenergieversorger Polarstern erweitern das um unser weltweites Engagement in den Ländern des Globalen Südens. Erneuerbare Energie ist der Schlüssel für ein besseres Leben – überall.

Jetzt die weltweite Energiewende unterstützen

Zu viel CO2 fördert das Artensterben.

Einer Studie des WWF und der Universität East Anglia in Großbritannien zufolge werden rund die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten in den weltweit bedeutendsten Naturregionen mittelfristig dem Klimawandel zum Opfer fallen. „Das ist kein Schicksal, sondern direkte Folge der menschengemachten Klimaerhitzung", sagt Christoph Heinrich, Vorstand Naturschutz beim WWF Deutschland. "Als dringendste Maßnahme müssen wir daher so schnell wie möglich aus Kohle, Öl und später Erdgas aussteigen – sie sind die Haupttreiber des Klimawandels.“
Was viele nicht wissen, der Energiekonsum hat den mit Abstand höchsten Anteil an den CO2-Emissionen - in Deutschland sind es ganze 83 %. Letztlich verändert die Klimaerhitzung die Lebensbedingungen der Arten. Damit können diese unterschiedlich gut umgehen können. Um zu überleben, müssen sich zahlreiche Arten anpassen – entweder an die neuen Begebenheiten vor Ort oder durch Abwanderung in andere Gebiete. Das schaffen nicht alle Tiere.

Tipps zum Umweltschutz im Alltag.

CO2 sparen mit Strom und Gas.

  • Steckerleisten: mehrere Geräte auf einmal ausschalten.
  • Waschmaschine: voll laufen lassen, bei max. 40 Grad ohne Vorwäsche. Wäsche auf der Leine trocknen.
  • Bad: Haare Lufttrocknen statt fönen.
  • Küche: Wasser im Kocher erhitzen, Deckel auf den Topf.
  • Richtig heizen: Stoßlüften statt kippen, Heizung runter drehen, Zimmertüren schließen.
  • Bessere Energie: in 5 Minuten zu reinem Ökostrom wechseln – die Stromversorgung ist dabei durchgehend sicher.

CO2 sparen und Mobilität.

  • Zu Fuß und mit dem Rad CO2-frei unterwegs 
  • Mobilität teilen und leihen: Leihräder, -E-Roller, Carsharing und Öffentliche Verkehrsmittel

CO2 sparen und Ernährung.

  • Lebensmittel: am besten bio, regional, saisonal 
  • Fleischlos oder vegan essen - wenigstens ab und zu.
  • Nix verschwenden dank durchdachter Einkaufsliste. Und "Mindestens haltbar bis" heißt nicht "Sicher tödlich ab". 

CO2 sparen und Konsum.

  • Verzicht spart Geld: Nur Technik etc. neu anschaffen, die du wirklich brauchst
  • Second-Hand kaufen
  • Nachhaltige Unternehmen unterstützen