Das war der Polarstern Isar Clean Up 2019.

Am 29. Juni 2019 haben wir wieder zusammen mit euch die Isarufer vom Müll. Es war großartig! So viel Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz bei der Hitze - Wahnsinn! Das Ergebnis lässt sich sehen:

  • Über 200 Teilnehmer.
  • Über 30 Partner-Unternehmen, Verbände und Initiativen.
  • Über ? Kilogramm Müll - wird noch offiziell gewogen.

München braucht den Clean Up.

München, die sauberste Stadt? Denkste. In einer Isarsaison räumt die Stadt ihren Einwohnern ca. 150 Tonnen Müll hinterher. Kronkorken, Kippen, Einweggrills, Pappteller – die Putzkolonne fegt durch die Isarauen, wenn die Münchner noch schlummern. Eine Viertel Million Euro kostet der Spaß. Und alles kann die Stadt auch nicht aufsammeln. Deshalb helfen wir jedes Jahr mit. Weil es absurd ist, das zu verschandeln, was unsere Stadt zu einer der lebenswertesten der Welt macht. Und weil es absurd ist, den Mülleimer nicht zu treffen. Wir machen's so...

München, die sauberste Stadt? Denkste. In einer Isarsaison räumt die Stadt ihren Einwohnern ca. 150 Tonnen Müll hinterher. Kronkorken, Kippen, Einweggrills, Pappteller – die Putzkolonne fegt durch die Isarauen, wenn die Münchner noch schlummern. Eine Viertel Million Euro kostet der Spaß. Und alles kann die Stadt auch nicht aufsammeln. Deshalb helfen wir jedes Jahr mit. Weil es absurd ist, das zu verschandeln, was unsere Stadt zu einer der lebenswertesten der Welt macht. Und weil es absurd ist, den Mülleimer nicht zu treffen. Wir machen's so...

Der Polarstern Isar Clean Up wird unterstützt von folgenden Mitorganisatoren, Vereinen und Verbänden.

So läuft der Polarstern Isar Clean Up ab.*

Termin: Samstag, 29. Juni 2019

11:00 – Treffpunkt Wittelsbacherbrücke München.

11:10 – Ausgabe von Müllsäcken und Handschuhen, für alle die keine dabei haben. 

11:15 – Clean Up – bis zur Prinzregentenbrücke.

13:15 – Pause am Kulturstrand. 

Ab 14:30 – Get Together bei Fräulein Grüneis am Eisbach.

 

* Je nach Wetter bitte an Sonnenschutz oder Regenkleidung und Gummistiefel denken :)

Termin: Samstag, 29. Juni 2019

11:00 – Treffpunkt Wittelsbacherbrücke München.

11:10 – Ausgabe von Müllsäcken und Handschuhen, für alle die keine dabei haben. 

11:15 – Clean Up – bis zur Prinzregentenbrücke.

13:15 – Pause am Kulturstrand. 

Ab 14:30 – Get Together bei Fräulein Grüneis am Eisbach.

 

* Je nach Wetter bitte an Sonnenschutz oder Regenkleidung und Gummistiefel denken.

Da geht's lang.

Unsere Hauptstrecke führt von der Wittelsbacher Brücke gen Norden bis zur Prinzregentenbrücke. Die meisten sammeln rechts des Flusses den Müll in den Wiesen und Büschen ein. Eine kleinere Gruppe bewegt sich links des Ufers. Und eine dritte Gruppe, die mit dem Rad unterwegs ist, reinigt in diesem Jahr das Ufer bis zum Flaucher. Am Kulturstrand ist dann gegen 13:15 Uhr unser Zwischenstopp. Das Finale mit einer kleinen Feierei findet wie immer im Fräulein Grüneis statt ;-)

Unsere Hauptstrecke führt von der Wittelsbacher Brücke gen Norden bis zur Prinzregentenbrücke. Die meisten sammeln rechts des Flusses den Müll in den Wiesen und Büschen ein. Eine kleinere Gruppe bewegt sich links des Ufers. Und eine dritte Gruppe, die mit dem Rad unterwegs ist, reinigt in diesem Jahr das Ufer bis zum Flaucher. Am Kulturstrand ist dann gegen 13:15 Uhr unser Zwischenstopp. Das Finale mit einer kleinen Feierei findet wie immer im Fräulein Grüneis statt ;-)

Der Aufräum-Effekt – unsere Partner erklären's.

Jeder Beitrag, Plastik in der Natur zu reduzieren, zählt! Durch die Donau, in die die Isar mündet, gelangen täglich über 4 Tonnen Plastik ins Meer – mit verheerenden Folgen.

Franziska Gruber

Whale and Dolphin Conservation

Das persönliche Erleben beim Einsammeln von Müll prägt jeden in seinem täglichen Umgang mit Müll. Jeder fängt automatisch an, seinen Müll zu reduzieren und inspiriert andere!

Pascal

Pure Water for Generations

Plastik ist eine große Bedrohung für Wildtiere. Der Müll in der Isar gelangt ins Meer und kann Wale, Haie, Schildkröten und Robben töten. Der Isar Clean Up will Menschen dafür sensibilisieren!

Dr. Sandra Altherr

Pro Wildlife

Auch die augenscheinlich kleinen Sünden richten täglich ihren Schaden an: 40% des Meeresmülls besteht aus Zigarettenfiltern und Verpackungen. Eine Zigarette verunreinigt 40l Grundwasser.

Mariella Koch

Surfrider Foundation

Im Jahr 2050 wird das Plastik im Meer voraussichtlich mehr wiegen als alle Fische. 80% davon kommt von der Küste und über die Flüsse. Meeresschutz fängt also vor der Haustüre an.

Bianca Wirth

Sea Shepherd

Lokale Aktion, weltweite Bedeutung.

Zusammengefasst: Beim Clean Up geht es um mehr, als um ein paar Müll sammelnde „Ökos“. Streng genommen ist es keine Lokalaktion – denn ein Fluss fließt. Und er trägt unseren Münchner Müll flussabwärts. In andere Städte und bis ins Meer. So entstehen Plastikkontinente in den Ozeanen. Deshalb braucht selbst die geschleckteste Stadt Deutschlands ihr "Ramadama". Forscher haben analysiert, dass weltweit inzwischen mehr als 100 Millionen Tonnen Abfall in den Meeren schwimmen. Jedes Jahr kommen geschätzt weitere zehn Millionen Tonnen hinzu. Das europäische Aus für Wegwerfprodukte wie Plastikteller und Trinkhalme reicht nicht. Gerade erst haben Delegationen aus aller Welt bei der Uno-Umweltkonferenz in Nairobi darüber diskutiert, was getan werden kann und muss.

Zusammengefasst: Beim Clean Up geht es um mehr, als um ein paar Müll sammelnde „Ökos“. Streng genommen ist es keine Lokalaktion – denn ein Fluss fließt. Und er trägt unseren Münchner Müll flussabwärts. In andere Städte und bis ins Meer. So entstehen Plastikkontinente in den Ozeanen. Deshalb braucht selbst die geschleckteste Stadt Deutschlands ihr "Ramadama". Forscher haben analysiert, dass weltweit inzwischen mehr als 100 Millionen Tonnen Abfall in den Meeren schwimmen. Jedes Jahr kommen geschätzt weitere zehn Millionen Tonnen hinzu. Das europäische Aus für Wegwerfprodukte wie Plastikteller und Trinkhalme reicht nicht. Gerade erst haben Delegationen aus aller Welt bei der Uno-Umweltkonferenz in Nairobi darüber diskutiert, was getan werden kann und muss.

Unser Müll, unsere Aufgabe.

Nach sommerlichen Grillwochenenden türmen sich bis zu fünf Tonnen Abfall am Isarufer. Wie lange die Stoffe brauchen, um sich abzubauen, zeigt die Grafik. Wir werden von immer mehr engagierten Münchnerinnen und Münchnern und tollen Organisationen unterstützt. 750 Kilo Müll haben wir beim letzten Mal auf die Waage gebracht. Das meiste davon Kronkorken und Kippenstummel, wohlgemerkt.

Nach sommerlichen Grillwochenenden türmen sich bis zu fünf Tonnen Abfall am Isarufer. Wie lange die Stoffe brauchen, um sich abzubauen, zeigt die Grafik. Wir werden von immer mehr engagierten Münchnerinnen und Münchnern und tollen Organisationen unterstützt. 750 Kilo Müll haben wir beim letzten Mal auf die Waage gebracht. Das meiste davon Kronkorken und Kippenstummel, wohlgemerkt.

Infografik: Solange braucht Müll zum Verrotten im Wasser
Infografik: Solange braucht Müll zum Verrotten im Wasser

Wir atmen halt gern.

Der Schutz der Gewässer ist fest in unserer Polarstern-DNA verankert. Klimaschutz ist auch immer Meeres- und Gewässerschutz. Indem wir CO2 senken, bremsen wir die Erwärmung und Versauerung der Meere und schützen so die Artenvielfalt. Zum Beispiel das Phytoplankton, ohne das uns schnell die Luft ausgeht. Es ist einer der wichtigsten Sauerstoffproduzenten der Welt. Jeder kann einen Teil dazu beitragen, die Artenvielfalt zu erhalten, und Wetterextreme und Meeresspiegel auf einem erträglichen Stand zu halten. Der Wechsel zu echtem Ökostrom und Ökogas ist einer davon. Mehr Tipps, wie du das Meer schützen kannst, gibt es im Link.  

Der Schutz der Gewässer ist fest in unserer Polarstern-DNA verankert. Klimaschutz ist auch immer Meeres- und Gewässerschutz. Indem wir CO2 senken, bremsen wir die Erwärmung und Versauerung der Meere und schützen so die Artenvielfalt. Zum Beispiel das Phytoplankton, ohne das uns schnell die Luft ausgeht. Es ist einer der wichtigsten Sauerstoffproduzenten der Welt. Jeder kann einen Teil dazu beitragen, die Artenvielfalt zu erhalten, und Wetterextreme und Meeresspiegel auf einem erträglichen Stand zu halten. Der Wechsel zu echtem Ökostrom und Ökogas ist einer davon. Mehr Tipps, wie du das Meer schützen kannst, gibt es im Link.  

Quicktipps für den Meeresschutz.

Fahr dein CO2 runter.

Bestell Ökostrom, fahr Fahrrad und Öffis, und kompensier CO2 für Flüge über Atmosfair. Kauf regional, iss weniger tierische Produkte und wenn du Fisch kaufst, nur mit Einkaufsratgeber. Gibt's zum Beispiel von Greenpeace.

Bestell Ökostrom, fahr Fahrrad und Öffis, und kompensier CO2 für Flüge über Atmosfair. Kauf regional, iss weniger tierische Produkte und wenn du Fisch kaufst, nur mit Einkaufsratgeber. Gibt's zum Beispiel von Greenpeace.

Spar's dir.

Nutze Glasflaschen, Glasboxen, Thermosbecher und Stoffbeutel. Halte Ausschau nach Pfandbechern von ReCup und verpackungsfreien Supermärkten. Nimm Müll von anderen mit, auch wenn's nervt. 

Nutze Glasflaschen, Glasboxen, Thermosbecher und Stoffbeutel. Halte Ausschau nach Pfandbechern von ReCup und verpackungsfreien Supermärkten. Nimm Müll von anderen mit, auch wenn's nervt. 

Bleib dran.

Unterstütze Meeresschutzorganisationen wie Sea Shepherd und erzähle vom Meer. Von Dingen, die deine Freunde noch nicht wussten. Und behalte das Feuer! Lies Bücher, schau Filme und Reportagen – so bleibt man engagiert. 

Unterstütze Meeresschutzorganisationen wie Sea Shepherd und erzähle vom Meer. Von Dingen, die deine Freunde noch nicht wussten. Und behalte das Feuer! Lies Bücher, schau Filme und Reportagen – so bleibt man engagiert. 

Dein Fund im Haus der Kunst.

Einen Tag nach dem Polarstern Clean Up wird dein Fund in einem großen Gemeinschaftswerk verarbeitet! Auf der Terrasse des Hauses gibt es dazu am Sonntag, den 30. Juni 2019 ab 11 Uhr einen Workshop. Alle Teilnehmer des Polarstern Isar Clean Ups können mitmachen – und danach gratis die Ausstellung besuchen. Sie ist ein Muss. Denn Materialien haben einen Wert. Eine Geschichte. Und eine Bedeutung. Niemand zeigt dies so eindrucksvoll wie der Künstler El Anatsui. Die Werkschau Triumphant Scale ist aktuell im Haus der Kunst in München zu sehen. Flaschenverschlüsse spielen in den überdimensionalen Skulpturen eine zentrale Rolle: Sie sind Relikte des Europäischen Kolonialismus in Afrika. Anatsui transformiert die Verschlüsse zu etwas Neuem. Zu großen Kunstwerken. Triumph eben. 

Einen Tag nach dem Polarstern Clean Up wird dein Fund in einem großen Gemeinschaftswerk verarbeitet! Auf der Terrasse des Hauses gibt es dazu am Sonntag, den 30. Juni 2019 ab 11 Uhr einen Workshop. Alle Teilnehmer des Polarstern Isar Clean Ups können mitmachen – und danach gratis die Ausstellung besuchen. Sie ist ein Muss. Denn Materialien haben einen Wert. Eine Geschichte. Und eine Bedeutung. Niemand zeigt dies so eindrucksvoll wie der Künstler El Anatsui. Die Werkschau Triumphant Scale ist aktuell im Haus der Kunst in München zu sehen. Flaschenverschlüsse spielen in den überdimensionalen Skulpturen eine zentrale Rolle: Sie sind Relikte des Europäischen Kolonialismus in Afrika. Anatsui transformiert die Verschlüsse zu etwas Neuem. Zu großen Kunstwerken. Triumph eben. 

Eine großartige Aktion, unterstützt von zig Münchner Unternehmen.

Hilf uns dabei! Mit Freunden, Familie oder solo – wir freuen uns über jede zusätzliche Hand. Updates und Insights gibt es immer bei Facebook und Instagram, bei Twitter und unserem Newsletter. Wenn du die Aktion unterstützen willst, schreib an events@polarstern-energie.de. Gemeinsam reißen wir mehr! Diese Partner sind schon dabei.

Hilf uns dabei! Mit Freunden, Familie oder solo – wir freuen uns über jede zusätzliche Hand. Updates und Insights gibt es immer bei Facebook und Instagram, bei Twitter und unserem Newsletter. Wenn du die Aktion unterstützen willst, schreib an events@polarstern-energie.de. Gemeinsam reißen wir mehr! Diese Partner sind schon dabei.

Der andere Energieversorger der Stadt.

Polarstern haben wir gegründet, weil wir die Energiewende anpacken wollten. Nicht ein bisschen, sondern wirklich. Nicht morgen, sondern sofort. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Dazu bieten wir Energie, wie sie sein sollte: nachhaltig erzeugt, zu fairen Konditionen erhältlich und mit echtem Impact. Denn unsere Kunden fördern die Energiewende in Europa und in Entwicklungsländern wie Kambodscha und Mali zugleich. Wir sind unabhängig von Großkonzernen und Teil der Gemeinwohl-Ökonomie – einer wachsenden Bewegung aus Unternehmen, die sich für eine Wirtschaftsform einsetzen, die nicht auf Füße tritt, sondern Hände reicht. Denn wer das Klima schützen will, muss auch die Wirtschaft verändern. Von innen. 

Polarstern haben wir gegründet, weil wir die Energiewende anpacken wollten. Nicht ein bisschen, sondern wirklich. Nicht morgen, sondern sofort. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Dazu bieten wir Energie, wie sie sein sollte: nachhaltig erzeugt, zu fairen Konditionen erhältlich und mit echtem Impact. Denn unsere Kunden fördern die Energiewende in Europa und in Entwicklungsländern wie Kambodscha und Mali zugleich. Wir sind unabhängig von Großkonzernen und Teil der Gemeinwohl-Ökonomie – einer wachsenden Bewegung aus Unternehmen, die sich für eine Wirtschaftsform einsetzen, die nicht auf Füße tritt, sondern Hände reicht. Denn wer das Klima schützen will, muss auch die Wirtschaft verändern. Von innen. 

Mehr über uns erfahren

News aus Plastik.

Tiefpunkt.

To boldly go where no man has gone before. Noch nie ist ein Mensch so tief mit einem U-Boot getaucht wie Victor Vescovo. Was gibt es in 11.000 Meter tiefe zu sehen? Tja, Plastikmüll. 

To boldly go where no one has gone before. Noch nie ist ein Mensch so tief mit einem U-Boot getaucht wie Victor Vescovo. Was gibt es in 11.000 Meter tiefe zu sehen? Tja, Plastikmüll. 

Plastik Pop.

Das neue Album von Matmos heißt "Plastic Anniversary" und ist zu 100 % aus Plastik. Das heißt: die Sounds. Das Produzentenduo fügt Klänge aus PVC-Schläuchen, Plastikeimern, Legosteinen, Silikonbrustimplantaten und Plastiktrompeten zu skurrilen Pop-Kompositionen zusammen. 

Das neue Album von Matmos heißt "Plastic Anniversary" und ist zu 100 % aus Plastik. Das heißt: die Sounds. Das Produzentenduo fügt Klänge aus PVC-Schläuchen, Plastikeimern, Legosteinen, Silikonbrustimplantaten und Plastiktrompeten zu skurrilen Pop-Kompositionen zusammen. 

Mehrweg, der einzige Weg.

Pro Kopf nutzen die Deutschen 34 Einwegbecher im Jahr. Zusammen sind das 2,8 Milliarden – plus Plastikdeckel. Zum Glück gibt es Unternehmen wie unseren Partner RECUP, die stilvolle Mehrweglösungen bieten. Insgesamt könnten wir 11.000 t CO2, 40 t Abfall und 1,5 Mrd. Liter Wasser sparen. Hol dir Recup!

Pro Kopf nutzen die Deutschen 34 Einwegbecher im Jahr. Zusammen sind das 2,8 Milliarden – plus Plastikdeckel. Zum Glück gibt es Unternehmen wie unseren Partner RECUP, die stilvolle Mehrweglösungen bieten. Insgesamt könnten wir 11.000 t CO2, 40 t Abfall und 1,5 Mrd. Liter Wasser sparen. Hol dir Recup!

Schlusslicht.

Wenn Korallen sterben, leuchten sie am schönsten. Kurz. Dann verblassen sie für immer. Adobe startet jetzt mit Partnern die Kampagne Glowing, Glowing, Gone. Kreative können diese letzten Signalfarben der Korallen nutzen – und dabei Hilfsorganisationen für den Meeresschutz unterstützen. 

Wenn Korallen sterben, leuchten sie am schönsten. Kurz. Dann verblassen sie für immer. Adobe startet jetzt mit Partnern die Kampagne Glowing, Glowing, Gone. Kreative können diese letzten Signalfarben der Korallen nutzen – und dabei Hilfsorganisationen für den Meeresschutz unterstützen. 

Wirklich große Kunst.

El Anatsui verarbeitet gesammelte Materialien zu großer Kunst. Die Ausstellung "Triumphant Scale" ist noch bis 28.7.2019 im Haus der Kunst zu sehen. Anschauen!

El Anatsui verarbeitet gesammelte Materialien zu großer Kunst. Die Ausstellung "Triumphant Scale" ist noch bis 28.7.2019 im Haus der Kunst zu sehen. Anschauen!

München bekommt ein Meer.

Regisseurin Doris Dörrie arbeitet an einem Herzensprojekt: Die Münchner waren aufgerufen, ihren Plastikmüll zur Hochschule für Film und Fernsehen zu bringen. Jetzt wird der Müll dort zu einem Meer aus Plastik zusammengehäkelt. Ab 10. Juli gibt es das Objekt in der HFF zu sehen. 

Regisseurin Doris Dörrie arbeitet an einem Herzensprojekt: Die Münchner waren aufgerufen, ihren Plastikmüll zur Hochschule für Film und Fernsehen zu bringen. Jetzt wird der Müll dort zu einem Meer aus Plastik zusammengehäkelt. Ab 10. Juli gibt es das Objekt in der HFF zu sehen. 

Müll macht krank.

Alle 30 Sekunden stirbt ein Mensch an den Folgen schlechter Müllentsorgung. Zu dieser Statistik kommt eine Studie von tearfund, dem Institute of Development Studies und weiteren Einrichtungen.

Alle 30 Sekunden stirbt ein Mensch an den Folgen schlechter Müllentsorgung. Zu dieser Statistik kommt eine Studie von tearfund, dem Institute of Development Studies und weiteren Einrichtungen.

Newsletter abonnieren.

Sei immer auf dem neuesten Stand und erfahr alle Polarstern-News zuerst!

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.