Lade dein Elektroauto zuhause – bequem und preiswert mit echtem Ökostrom.

Preis berechnen

Effizient laden. Lohnt sich.

Ein Elektroauto braucht kein Benzin und keinen Diesel, aber Strom. Dazu gibt es spezielle Ladelösungen, die rundum überzeugen. Mit geringen Kosten und ohne CO2-Emissionen.

Für jeden den idealen Tarif.

Mit Polarsterns Autostrom-Tarifen sind Fahrer:innen wirklich klimafreundlich unterwegs – sofern sie Ökostrom laden. Das funktioniert mit und ohne Ladestation. Unser Angebot für Pendler:innen und klassische Fahrten im Umland ist Wirklich Autostrom. Der Spezialtarif für Vielfahrer:innen heißt Wirklich Autostrom Plus. Voraussetzung ist hier ein separater, unterbrechbarer Zähler. 

Solarstrom vom Dach laden.

Besonders effektiv ist das Laden von eigenem Strom aus deiner Solaranlage. Mit einem speziellen Strom-Messkonzept kannst du ergänzend den vergünstigten Tarif Wirklich Autostrom Plus beziehen. Günstigen Solarstrom mit günstigem Ladetarif kombinieren. Richtig gut!

Geprüft und empfohlen von:

Berechne deinen Autostromtarif für zu Hause.

Grünes Laden hat viele Gesichter.

Wirklich Autostrom.

Unser Autostromtarif für Elektroautos für Pendler:innen und klassische Alltagsfahrten. So nutzt du zuhause und für das Laden deines Elektroautos richtig guten, zertifizierten Ökostrom aus deutscher Wasserkraft. Zusätzlich gibt's eine Ladekarte für das Laden unterwegs und einen Gutschein zum Kauf von Ladezubehör. Ein Rundum-sorglos-Ladeangebot. Wirklich.

Sticker Strom fürs Elektroauto

Wirklich Autostrom Plus.

Das Elektroauto vergünstigt laden und gleichzeitig das Stromnetz stabilisieren? Das Zauberwort steuerbare Verbrauchseinheit macht’s möglich. Über einen separaten, unterbrechbaren Zähler kann der Netzbetreiber die Stromversorgung des Ladepunktes zeitweise an- und ausschalten. Das wird preislich belohnt. Es ist das i-Tüpfelchen für Vielfahrer:innen oder Haushalte mit mindestens zwei Elektroautos. Auch hier gibt's natürlich unsere Ladekarte und den Gutschein für Ladezubehör.

Elektroauto Zuhause laden mit Wirklich Autostrom

Ladestation für dein Zuhause.

Du lädst dein E-Auto an einer Ladestation mit einer Ladesäule oder einem Ladestecker in deiner Garage und suchst wirklich guten Ökostrom? Dann bist du bei uns richtig. Damit das schnell geht, brauchst du einen Starkstromanschluss. Die Ladeleistung am Anschluss bestimmt, wie lange es dauert, bis die Batterie geladen ist. Es gibt auch intelligente Ladestationen wie Wall Connector oder Wallbox, bei denen der Ladevorgang durch zusätzliche Funktionalitäten besonders effizient oder sicher wird. Wichtig: Die Ladestation muss kompatibel zum Hersteller deines E-Autos sein. Ein Elektroinstallateur unterstützt dich beim Einrichten deiner Ladestation.

PV-Strom und Wirklich Autostrom Plus.

Um dein Elektroauto mit dem vergünstigten Tarif Wirklich Autostrom Plus sowie mit eigenem Solarstrom zu laden, brauchst du zwei Stromzähler, die "hintereinander" geschaltet sind – sogenannte Kaskadenmessung. Der erforderliche Zwei-Richtungszähler wird am Hausanschluss verbaut und ein zweiter Stromzähler wird ihm nachgeschaltet. Für diese spezielle Stromversorgung müssen der Haushaltsstrom und der Autostromtarif vom gleichen Energieversorger bezogen werden.

E-Auto mit PV-Strom laden
E-Auto mit PV-Strom laden

Verkaufe deine THG-Quote über Polarstern.

Wer ein vollelektrisches Fahrzeug besitzt, kann seit 2022 seine CO2-Ersparnis im Verkehr über die THG-Quote verkaufen. Nutzt du diese Chance nicht, verkauft die Bundesregierung deine THG-Quote und nimmt die Einnahmen in den Bundeshaushalt auf. Verkaufst du hingegen deine THG-Quote über Polarstern erhältst du pro Kalenderjahr eine Prämie von 250 Euro und schützt das Klima über unser Engagement für die Energiewende.

Jetzt THG-Quote verkaufen

Polarstern: Wer wir sind und was uns wichtig ist.

Polarstern ist ein unabhängiger Ökoenergieversorger. 2011 gegründet mit dem Ziel, mit Energie die Welt zu verändern. 2022 wurden wir bereits zum fünften Mal in Folge als "Innovativstes Unternehmen in Deutschland" ausgezeichnet. Zuletzt verliehen vom Wirtschaftsmagazin Capital und statista.

Als aktives Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie setzen wir uns für ein nachhaltiges Wirtschaften ein; über das einzelne Produkt und den Energiemarkt hinaus. Ein Handeln, bei dem ökologische und soziale Aspekte genauso viel Gewicht haben wie ökonomische Überlegungen und Ziele.