Emotionen statt reine Vernunft | Polarstern

Emotionen statt reine Vernunft

Experten setzen auf persönliche Kommunikation, um die Menschen für die Energiewende zu begeistern; der Polarstern-Ansatz

München, 14.06.2012

Wer die Menschen erreichen will, der muss sie bewegen. Persönliches Engagement ist vor allem eine Gefühls- statt einer reinen Vernunftsache. Um die Verbraucher für einen eigenen Beitrag zur Energiewende zu gewinnen, muss ihre Lebens- und Erfahrungswelt angesprochen werden. „Es muss als erstrebenswertes Bild des heutigen Lebensstils kommuniziert werden, sich zu engagieren”, sagt Professor Jens Wolling, Kommunikationswissenschaftler an der TU Ilmenau. Und das ist eng mit Emotionen verbunden. „Die gefühlte Nähe zum Angebot ist von besonderer Bedeutung.” Dass es an der Zeit ist, neue Wege in der Energie-Kommunikation zu gehen, findet auch Malte Friedrich, Gründer des Instituts für soziologische Meinungsforschung. Schließlich sehen die Deutschen in der Energiewende zwar eines der wichtigsten Themen unserer Zeit*, aber der Anteil Ökoenergiekunden liegt heute erst bei 19 Prozent.** Experten erkennen vor allem große ungenutzte Potenziale in der Kommunikation. „Die ganze Energiediskussion ist stark fachlich getrieben, sozusagen aus der Ingenieursecke heraus. Es geht meist um Kosten und Nutzen beim Energiesparen und Klimaschutz. Aber nur wenige Menschen denken im Alltag auch so kalkulatorisch“, erklärt Malte Friedrich.

Mit einem neuen Kommunikationsansatz bringt seit Sommer 2011 der junge Ökoenergie- versorger Polarstern den Energiemarkt in Bewegung. „Engagement ist etwas Persönliches. Deshalb rücken wir die Menschen in den Vordergrund, die sich für die weltweite Energiewende engagieren“, erklärt Simon Stadler, Mitgründer von Polarstern, den Kommunikationsansatz des Unternehmens. Auf der Webseite www.polarstern-energie.de erzählen die Unternehmer sowohl die Geschichte ihrer Partner, als auch die ihrer prominenten Unterstützer und ihrer Kunden.


Vorbilder – die ideale Inspiration für das eigene Engagement

„Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun“, das sagte schon Johann Wolfgang von Goethe. Wie aber lässt sich das Wissen über ein wichtiges gesellschaftliches Thema in persönliches Engagement übersetzen? Konkrete Angebote, wie das persönliche Engagement für die Energiewende aussehen kann, sind das A und O. Aber wie inspiriert man die Menschen? „Gerade bei komplexeren Themen haben individuelle Vorbilder den größten Einfluss“, weiß Jens Wolling. So sagen auch 76 Prozent der Deutschen, dass für sie Vorbilder beim Thema Ökoenergie sehr wichtig sind.* Vor allem enge Freunde, Bekannte und die Familie eignen sich dazu. Je näher und wichtiger uns die Person ist, umso stärker orientieren wir uns an ihr, sagt Psychologin Felicitas Heyne. Aber neben der Inspiration und Motivation durch andere kommt es auch auf die Maßnahme selbst an. Ist das eigene Engagement mit niedrigen „Einstiegshürden“ verbunden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir es umsetzen. „Taten, die schnell, einfach und ohne großen Aufwand in unseren Alltag integriert werden können, sind am besten“, so Felicitas Heyne weiter.


Ein Blick hinter die Kulisse des jungen Ökoenergieversorgers Polarstern

Jeder kann ein Vorbild sein und jeder Beitrag zählt, das ist den drei Polarstern-Gründern Jakob Assmann, Florian Henle und Simon Stadler wichtig. Sie zeigen in ihrem Internet- auftritt, in ihrem Blog und auf den verschiedenen Social Media-Kanälen, wie vielfältig die Menschen sind, die sich für Ökoenergie interessieren. Als Kunde oder als Botschafter unterstützen sie Polarstern aus verschiedenen Gründen. Der Extremberg- steiger Hans Kammerlander zum Beispiel will mit seinem Engagement für Polarstern zur Aufklärung beitragen: „Denn Polarstern verbindet den Umstieg in Europa mit der Weitergabe von unserem Wissen an Menschen in Entwicklungsländern – das find’ ich einfach super.“ Jeder Polarstern-Kunde fördert mit seinem Wechsel zu Ökoenergie sowohl den Ausbau erneuerbarer Energien bei uns, als auch in Entwicklungsländern wie zum Beispiel Kambodscha. Wie das funktioniert wird auf der Webseite in Form von Videos, Bildern und auch in Briefen der kambodschanischen Familien erklärt. „Wir nehmen unsere Kunden und jeden Interessierten mit auf die Reise in die weltweite Energiewende. So wollen wir ihn zum eigenen Beitrag inspirieren und motivieren“, sagt Simon Stadler. Auch wollen die Gründer darauf aufmerksam machen, welchen Stellenwert Energie in unserem Leben hat. Nicht nur weil sie immer mehr kostet, sondern weil sie ein ganz natürlicher Teil unseres Lebens ist.

Benefiz-Party am 23. Juni „The Future We Want“

Wie viel Spaß persönliches Engagement macht und wie gut es selbst in einen Samstag- abend passt, zeigt die Benefiz-Party von Polarstern anlässlich des Endes des großen Erdgipfels in Rio de Janeiro. Ganz nach dem dortigen Motto „The Future We Want“ wird gefeiert und gleichzeitig gesellschaftlichen Verantwortung wahrgenommen. Denn mit den Erlösen werden Energieprojekte im Entwicklungsland Kambodscha gefördert.

Eckdaten: 23.06.2012 im Provisorium, Lindwurmstraße 37, 80337 München, Einlass ab 19:30 Uhr, Eintritt kostenfrei

 

* Bevölkerungsrepräsentative Umfrage von GfK und Polarstern, 2011

** Umfrage von TNS Infratest Dezember 2011 im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien, 4062 Befragte

 

Pressekontakt

Polarstern GmbH
Anna Zipse
Lindwurmstr. 88
80337 München
T: 089 309 042 911
presse@polarstern-energie.de
Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen