Ökostrom – Öko Test "sehr gut" | Ökostromanbieter Polarstern

Wirklich Ökostrom.

Polarstern versorgt dich mit Ökostrom zu 100 % aus deutscher Wasserkraft.

Jeder kann wechseln! So einfach geht's.

Wir bieten dir ein Stromprodukt. Und das ist so, wie Strom sein sollte: zu 100 % aus deutscher Wasserkraft und wirklich nachhaltiger, dezentraler Erzeugung. Wirklich Ökostrom entsteht, weil ein Fluss fließt. Das ist simpel. Und genau deshalb ist Wirklich Ökostrom eines der nachhaltigsten Stromangebote für dein Zuhause oder deine Firma.

Ein wirklich ausgezeichneter Ökostromanbieter.

Wirklich Ökostrom ist von TÜV Nord zertifiziert und mit dem Grüner Strom Label in Gold ausgezeichnet. Das Label bekommen nur Stromprodukte mit Zusatznutzen für die Energiewende: für jede Kilowattstunde, die du verbrauchst, investieren wir 1 Cent in neue Energiewende-Projekte. Dafür haben wir von Öko-Test die Note „sehr gut“ bekommen – und von unseren Kunden auch. Auf dem unabhängigen Bewertungsportal eKomi bewerten sie unseren Service mit der Bestnote.

Öko Test Bewertung sehr gut für Ökostrom von Polarstern
Ökostrom Zertifikat Grüner Strom Label für Wirklich Ökostrom
Polarsterns Service und Konditionen bei Ökostrom und Ökogas: Top bewertet auf eKomi
TÜV Nord geprüft: unser Ökostrom leistet einen Beitrag zur Energiewende

Hier wird Wirklich Ökostrom für dich erzeugt.

Wirklich Ökostrom wird im dezentralen Fließwasserkraftwerk Feldkirchen bei Rosenheim hergestellt. Rund um das Ökostrom Kraftwerk ist pure Natur. Tiere tummeln sich an Land und im Wasser, und sogar Biber gibt es wieder. Für all das hat das Ökokraftwerk viel investiert. Und deshalb haben wir Feldkirchen als unsere Produktionsstätte gewählt. mehr...

Je mehr Kunden Wirklich Ökostrom wollen, desto mehr umweltfreundlicher Ökostrom ist im Stromsee
Andere Polarstern

Was Wirklich Ökostrom bringt.

Stell dir das Stromnetz vor wie einen See. In diesen Stromsee fließen Atomstrom, Kohlestrom und Strom aus erneuerbaren Quellen. Dieses Stromgemisch kommt aus deiner Steckdose, denn eigene Leitungen für Ökostrom gibt es nicht. Aber: jedes Mal wenn du mit Wirklich Ökostrom kochst, fernsiehst oder wäschst, produzieren wir ihn für dich und leiten ihn in den See. Der See wird sauberer, der Strom aus deiner Steckdose auch, und schmutzige Kraftwerke können vom Netz. Damit es schneller geht, investieren wir für jede Kilowattstunde Wirklich Ökostrom, die du verbrauchst, 1 Cent zusätzlich in die Energiewende.

Fragen dazu? Wir rufen dich zurück.

Jeder kann zu Wirklich Ökostrom wechseln!

Jeder, der zu Hause eine Steckdose hat, kann wechseln – jede Wohnung, jedes Haus, jede Firma. Du wirst dich wundern, wie einfach es ist. Die Anmeldung dauert nicht länger als 5 Minuten. Danach übernehmen wir den Papierkram und die Abmeldung von deinem alten Versorger. Du kannst total entspannen. Auch, weil während des Wechselprozesses wie gewohnt Strom fließt – das ist gesetzlich garantiert! So einfach geht die Anmeldung:

1. Anmelden
2. Entspannen
3. Wirklich Ökostrom bekommen

Jetzt anmelden

Wirklich faire Preise.

Eins vorweg: bei Polarstern gibt es weder Vorkasse noch Boni, keine Paket- oder Einstiegspreise. Für Wirklich Ökostrom zahlst du das, was du auch wirklich verbrauchst, ganz einfach. Entsprechend wird dein Abschlag immer an deinen tatsächlichen Verbrauch angepasst. Und wenn du mal keine Energie mehr von uns benötigst, kannst du jederzeit ohne Wenn und Aber kündigen.

Strompreis berechnen

Wirklich Ökostrom gibt es auch als Spezialtarife. Entdecke sie!

Wirklich Ökostrom gibt es für alle Situationen: als Tag- und Nachtstrom, für dein Elektroauto, als Bündelkundentarif, für deine Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung. Falls du nicht gleich den Spezialtarif findest, den du suchst, melde dich einfach bei uns. Uns macht’s Spaß dich dabei zu unterstützen und zusammen finden wir bestimmt das Richtige für dich.

Zu unseren Spezialtarifen

Fragen zu Ökostrom

Aus der Steckdose fließt zwar mit oder ohne Ökostromvertrag derselbe Strom. Doch wenn du möchtest, dass für deinen Stromverbrauch nur sauberer und ungefährlicher Strom ins Netz eingespeist wird, solltest du zu Ökostrom wechseln. Fünf gute Gründe:

1. Umweltschutz

Damit grüne, CO2-freie Energie langfristig schmutzige oder gefährliche Varianten ersetzt. Je mehr Kunden wechseln, desto mehr naturfreundliche Kraftwerke entstehen. So trittst du nachhaltig gegen die Klimaerwärmung ein.

2. Energiewende unterstützen

Mit deiner Entscheidung unterstützt du umweltfreundliches Wirtschaften und Politik mit Weitsicht und trittst für eine nachhaltige Zukunft der Energieversorgung ein. Energie ist ein Produkt: Wenn Verbraucher Strom aus Wind, Sonne, Wasser oder Biomasse am Markt nachfragen, wird konventioneller Strom zurückgedrängt.

3. Abhängigkeiten im Energiebereich aufbrechen

Gleichzeitig verringerst du die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und von Erdöl- und Erdgasimporten aus dem Ausland. Du kannst noch einen Schritt weiter gehen und einen unabhängigen Anbieter wie Polarstern wählen. Denn bislang ist die Stromversorgung in Deutschland konzentriert: eine Handvoll Konzerne besitzen wenige Megakraftwerke.

4. Regionale Energieversorgung stärken

Als Kunde eines kleinen Stromversorgern wie Polarstern unterstützt du ein Zukunftsmodell: erneuerbare Energie aus vielen einzelnen, regionalen Quellen gewinnen. Ressourcen wie Wasser, Wind oder Sonne sind überall vorhanden. Polarstern bezieht seinen Strom aus Wasserkraft vom Inn und investiert unter anderem in Photovoltaikanlagen bei regionalen Mieterstromprojekten.

5. Ökostrom ist günstig

Dass Ökostrom teuer oder teurer sei als konventioneller Strom, ist ein Mythos. Im Gegenteil: fast 30% aller Stromkunden sind in der teuren Grundversorgung. Technologien wie Windräder oder Photovoltaikanlagen hingegen haben sich etabliert und arbeiten sehr effizient. Das schlägt sich im günstigen Preis für den Endkunden nieder. Dennoch gilt bei Strom wie bei anderen Produkten, dass Preis, Qualität und Service zusammenhängen und zwischen den Anbietern stark variieren. Berücksichtigt man außerdem versteckte Kosten der konventionellen Stromerzeugung für die Umwelt, die Allgemeinheit und zukünftige Generationen, rentiert sich Strom aus regenerativen Quellen noch mehr.

Wenn du fünf Minuten Zeit hast, mit deinem Konsum dauerhaft Gutes für die Umwelt bewirken willst und lieber nachaltigen Strom aus Wasser, Sonne, Wind und co. als Energie aus Atom und Kohle beziehen willst. Zu manchen Gelegenheiten bietet sich das Wechseln besonders an:

Wenn du in der Strom Grundversorgung bist

Hast du noch nie den Stromanbieter gewechselt? Oder hast du deinen alten Stromvertrag zum Beispiel beim Umzug gekündigt, ohne danach aktiv einen Versorger zu wählen? Dann hat dich der zuständige Netzbetreiber automatisch in der Grundversorgung beim örtlichen Energieversorger angemeldet. Nichts wie raus: du hast nur zwei Wochen Kündigungsfrist und zahlst wahrscheinlich einen teuren Tarif für Strom unklarer Herkunft. Nach einem Umzug kannst du übrigens fünf Wochen rückwirkend wechseln.

Bei einer Tariferhöhung oder einem Umzug

Energieversorger müssen höhere Preise sechs Wochen vorher ankündigen und ihren Kunden ein außergewöhnliches Kündigungsrecht einräumen. Oft räumt der Stromversorger auch beim Umzug kürzere Kündigungsfristen ein.

Stromjahresabrechnung

Auf der Jahresabrechnung siehst du den Herkunfts- und CO2 Ausweis, sowie den angefallenen Atommüll im verpflichtenden Ausweis über die Zusammensetzung vom Strommix. Steht da Kohle, Erdgas, weitere fossile Energieträger und Kernkraft? Tipp: Wenn du zu Polarstern wechselst, steht auf deiner Ökostromabrechnung in Zukunft 100% Wasserkraft, null Ausstoß von CO2 und radioaktiver Abfall gleich null – gute Gründe zu wechseln, oder?

Berechne online auf der Webseite des Anbieters den Preis: das ist einfach, direkt und dauert wenige Sekunden. Wir von Polarstern beraten dich auch gerne am Telefon, per Email oder im Chat. Oder du probierst uns einfach ganz ohne Risiko aus: wenn du mit uns nicht zufrieden bist, kannst du den Vertrag ohne Begründung mit zwei Wochen Frist zum Monatsende kündigen. Deine Versorgung mit Strom ist dabei immer gesetzlich garantiert.

  1. Gib im Rechner deinen durchschnittlichen Stromverbrauch an. Dein bisheriger Verbrauch in kWh steht auf der jährlichen Stromrechnung. Alternativ schätzt der Rechner deinen kWh- Verbrauch für die zukünftigen Abschläge auf Basis der Personenanzahl im Haushalt. Praktisch, falls du keine alten Abrechnungen findest.
  2. Übermittel deine Postleitzahl: Ökostromtarife unterscheiden sich oft nach regionalen Netzentgelten, die der Anbieter entrichten muss.
  3. Möchtest du Strom für den Privatgebrauch oder als Gewerbestrom nutzen? Diese Zusatzinfo führt zu unterschiedlichen Tarifen.
  4. Jetzt braucht der neue Anbieter die Nummer von deinem Stromzähler. Die steht auf der letzten Stromrechnung, auf dem Zähler oder im Übergabeprotokoll der Wohnung.

Schon bist du fertig - dein neuer Ökostromversorger kündigt für dich entsprechend deiner bestehenden Kündigungsfrist und Restlaufzeit beim alten Lieferanten. Der nahtlose Übergang dauert meist zwei bis sechs Wochen.

Nur wenige Anbieter in Deutschland liefern wirklich Strom aus 100% erneuerbaren Energien, sind unabhängig von den vier großen Atom- und Kohlekonzernen und fördern intensiv Neuanlagen für die Produktion regenerativer Energien.

Reine Ökostromanbieter machen aus Überzeugung keine Kompromisse

Sie verkaufen deshalb ausschließlich Strom aus regenerativen Quellen: keinen Kohle- und Atomstrom, keine Klimatarife und nur Produkte ohne Anteile aus konventionellen Quellen. Demgegenüber bieten heute fast alle Energieversorger neben fossilen Tarifen auch Ökostromtarife an und verschaffen sich so ein grüneres Image.

Herkunft des Ökostroms aus innovativen Kraftwerken

Megawasserkraftwerke und uralte, abgeschriebene Anlagen im Ausland als Herkunftsort von Naturstrom? Das hilft der Umwelt wenig. RECS Zertifikate etwa machen Graustrom von der Strombörse öko: die Zertifikate belegen lediglich die Erzeugung einer bestimmten Menge grünen Stroms im europäischen Ausland. Dort wird der allgemeine Strommix dafür etwas weniger grün. Achte deshalb auf die Herkunft des Stroms aus heimischen Öko-Kraftwerken, die sich schonend in die Natur einfügen. Gute Anbieter kaufen dort in der Höhe deines Stromverbrauchs kWh an Naturstrom zusammen mit den dazugehörigen Herkunftszertifikaten ein.

Investitionen in die Energiewende

Investiert der neue Anbieter in die Zukunft und fördert den Bau neuer, grüner Stromanlagen mit einem ausgewiesenen Beitrag? Nur wenn Ökostromversorger sich aktiv, kontinuierlich und über die EEG-Verpflichtungen hinaus engagieren, entstehen genug neue Wasser-, Windkraft- und Solaranlagen oder Biomasse-Kraftwerke.

Keine Beteiligung an Atom- oder Kohlekraftwerken

Ein grüner Stromanbieter sollte nicht mal indirekt an Atom- oder Kohlekraftwerken finanziell beteiligt oder eigentumsrechtlich mit ihnen verflochten sein. Nur so fließen die Gewinne aus deinem Strompreis definitiv in erneuerbare Energien.

Unabhängigkeit

Wenige kleine Anbieter von Grünstrom sind komplett von der Einflussnahme der vier großen Energiekonzerne frei. E.ON, EnBW, Vattenfall und RWE produzieren rund 80% des Stroms in Deutschland. Sie besitzen auch Kraftwerke, um Energie aus Wind, Wasser und Sonne zu gewinnen. Die meisten Ökostromversorger sind dementsprechend regionale Beteiligungen oder Tochtergesellschaften der Energieriesen und stehen unter dem Einfluss von jahrelangen Bremsern der Energiewende, die Kohlekraftwerke weiter ausbauen, Atomkraftwerke besitzen und auf die Politik einwirken.

Tipp: Der Magazinbeitrag Welcher Anbieter steckt hinter welcher Ökostrom-Marke

1. Empfehlungen: Unser Wirklich Ökostrom ist mehrfach überprüft und zertifiziert

Polarstern trägt das TÜV Nord Siegel und das Grüner Strom Label und wird von der Umweltschutzorganisation Robin Wood und vom Öko Institut im EcoTopTen empfohlen. Unser Wirklich Ökostrom wurde 2016 zum vierten Mal in Folge von Öko Test mit „Sehr gut“ ausgezeichnet. Der Tarif ist damit einer der Testsieger.

2. Top Erfahrungen unserer Kunden

Darauf sind wir stolz: auf Utopia, einer kritischen Seite für nachhaltigen Konsum, findest du detaillierte Empfehlungen unserer Stromkunden. Und auf der Bewertungsplattform eKomi ist Polarstern der Energieversorger mit den besten Bewertungen, etwa weil der Anbieterwechsel so einfach ist, unser Kundenservice persönlich, kompetent und schnell Lösungen findet, alles reibungslos funktioniert und nicht zuletzt, weil wir ein glaubwürdiges social business sind. Das größte Kapital von Polarstern ist Vertrauen und Zufriedenheit: mit unseren Privat- und Gewerbekunden konnten wir als konsequent nachhaltiger und ehrlicher Ökostromanbieter das junge Unternehmen fest etablieren.

3. 100% Ökostrom aus schonender Wasserkraft ohne dubiose Zertifikat-Deals

Wir weisen die Herkunft unseres Stroms klar aus: das umweltfreundliche, kleine Laufwasserkraftwerk in Feldkirchen am Inn produziert unseren Strom. Das Zertifikat über den Herkunftsausweis und der zugrundeliegende Strom bleiben also zusammen.

4. Wir investieren in die Energiewende

1 Cent pro verkaufter Kilowattstunde Ökostrom fließt garantiert in den Bau neuer Öko Anlagen. Die regionale, dezentrale Energieversorgung treibt Polarstern zudem über Mieterstromprojekte voran und fördert Maßnahmen für eine effizientere Nutzung von Energie.

5. Polarstern unterstützt die weltweite Energiewende in Entwicklungsländern

Wir fördern mit unseren Kunden Micro-Energieprojekte, um Familien in Kambodscha mehr Lebensqualität und eine saubere Energieversorgung zu ermöglichen. 20€ pro Jahr und Stromkunde helfen den Familien beim Bau ihrer eigenen Micro Biogasanlage. So konnte wir zusammen mit unseren Kunden schon fast 15000 Menschen in Kambodscha mit eigenen Biogasanlagen bei der Energiegewinnung unterstützen. Dieses Engagement ist den drei Polarstern Gründern und allen Mitarbeitern seit Start-Up Zeiten besonders wichtig.

6. Fairer und sozialer wirtschaften

Aktiv eine nachhaltige und faire Zukunft für alle mitgestalten: Polarstern meint das ernst und investiert nicht aus kurzfristigem Profitinteresse in Ökostrom. Als erster Energieversorger sind wir ein GWÖ-zertifiziertes social business. In der Gemeinwohl Ökonomie (GWÖ) schließen sich Unternehmen zusammen, die ethisch und für Mensch und Umwelt wirtschaften. Die gemeinsamen ökologischen und sozialen Ziele schweißen Polarstern mit gleichgesinnten Kunden, Mitarbeitern und Partnern zusammen.

Leider ist Ökostrom kein geschützter Begriff und der Markt unübersichtlich. Es gibt Klimatarife, Mischtarife, Tarife mit RECS Zertifikaten und viele grüne Werbeversprechen. Für den Verbraucher sind die Qualitätsunterschiede nur durch zusätzliche Gütesiegel erkennbar und oft die einzige Orientierung: Rund 60 Prozent aller Stromtarife am Markt, also je nach Region bis zu 300 Angebote, sind auf den ersten Blick öko. Auf Portalen zum Stromvergleich steht dabei meist der Preis im Fokus. Billig ist meistens aber weder nachhaltig noch wirklich umweltfreundlich. Und scheinbare Schnäppchentarife können versteckte Kosten und schlechte Vertragsbedingungen mit sich bringen. Auf diese Kriterien für guten Naturstrom solltest du achten:

Herkunft aus sauberen, erneuerbaren Energiequellen

Ökostrom besteht per Definition aus Strom aus regenerativen Energiequellen, wie Windkraft, Biomasse, Photovoltaik und Wasserkraft. Regenerative Quellen wie die Sonnenenergie verbrauchen sich in menschlich absehbaren Zeithorizonten, anders als fossile Energien, nicht. Außerdem wird durch die Nutzung erneuerbarer Energieträger kein zusätzliches CO2 in die Atmosphäre ausgestoßen und es entstehen keine gefährlichen Abfälle.

Guter Ökostrom ist rein, ohne andere Anteile

Ein wirklich sauberer Stromtarif ist 100% öko und ohne Beimischungen von Strom aus Kohle oder Atomkraft. Achtung: Mischtarife mit grünen Anteilen sind bei Energieversorgern beliebt, da sie billig angeboten werden können. Und Klimatarife versprechen lediglich einen CO2-Ausgleich. Echter Ökostrom ist hingegen von Natur aus CO2 neutral. Übrigens: Jeder Stromanbieter muss seine Energieträger, die entstehende CO2 Belastung und die Menge an anfallendem radioaktiven Abfall ausweisen.

Nur echter Ökostrom hilft der Umwelt

Weil immer mehr (deutsche) Verbraucher billige, grüne Energie wollen, gibt es auf dem europäischen Strommarkt einen blühenden Handel mit RECS Zertifikaten. Die weisen nach, dass zum Beispiel in einem Wasserkraftwerk in Norwegen x Megawattstunden Strom erzeugt wurden. Die Nachweise werden getrennt vom zugrundeliegenden Strom verkauft. Durch den RECS Zertifikatshandel verliert also der physikalische Strom aus Wasserkraft seinen Herkunftsbeleg und wird zu Graustrom. Strom beliebiger Herkunft wird dafür per Zertifikat zum sauberen Strom aus erneuerbaren Trägern. Günstige Tarife mit RECS Zertifikaten enthalten also Strom, der durch ein Tauschgeschäft als öko deklariert ist, eigentlich aber aus Atomkraft, Kohle oder dem allgemeinen Energiemix im Stromnetz stammt. Verbraucher erhalten keine wirklich grüne Energie, es entstehen keine neuen Öko Anlagen, die Menge an produziertem, sauberen Strom ändert sich nicht. So hast du dir „öko“ nicht vorgestellt? Dann achte darauf, dass dein Anbieter selbst Naturstrom erzeugt und in das Stromnetz speist oder Ökostrom direkt von einer Erzeugungsanlage inklusive Zertifikat einkauft.

Siegel und Bewertungen: der beste Naturstrom wird objektiv gekürt

Garantien für guten Strom bieten Überprüfungen nach strengen Kriterien und Siegel von vertrauenswürdigen Instituten: Zertifizierung vom TÜV, das von BUND und NABU initiierte Siegel Grüner Strom Label (GSL), das Umweltsiegel ok-Power, die Bewertungen der Zeitschrift für Verbraucherschutz Öko Test und Empfehlungen von Umweltorganisationen wie Robin Wood, dem deutschen Öko-Institut (EcoTopTen) oder auf der Webseite für nachhaltiges Leben Utopia.

Tarifkonditionen beachten

Guter Strom sollte auch einen angemessenen, transparenten Preis und faire Vertragskonditionen haben: ohne Mindestvertragslaufzeit, kurze Kündigungsfrist, keine Vorauszahlungen. Skeptisch solltest du bei scheinbar besonders günstigen Tarifen, Strompaketen, Mindestabnahmemengen und hohen Prämien sein. Achte außerdem auf die TÜV Zertifizierung für geprüften Ökostrom, welche auch den Kundenservice bewertet und für Nachvollziehbarkeit, Transparenz und Glaubwürdigkeit steht. Einen Einblick durch Kundenbewertungen gewinnst du zum Beispiel auf der Plattform eKomi. Achtung: auf Vergleichsportalen im internet findest du nicht jeden Anbieter, sondern oft nur die, welche dem Vergleichsportal eine Prämie bezahlen.

Guter Strom von einem guten Stromanbieter

Ein einzelner grüner Tarif kann für ein Unternehmen als Feigenblatt dienen. Der beste Ökostrom ist aber nicht nur echt und rein, sondern auch von einem Anbieter, der den Ausbau erneuerbarer Energie aus Überzeugung vorantreibt. Dazu gehört, dass der Stromversorger frei vom (indirekten) Einfluss der klassischen Stromkonzerne und Produzenten von Kohle- und Atomstrom ist. Nur dann fließen die Einnahmen aus deinem Strompreis definitiv in erneuerbare Energien.

Siegel stellen eine Empfehlung für den jeweiligen Anbieter dar und garantieren, dass er bestimmte Kriterien einhält. Die Label sind aber oft teuer und kleine Anbieter können sich das manchmal nicht leisten. Ökostromanbieter mit einem GSL oder ok-power-Label und einer TÜV-Plakette sind eine gute Wahl, die Auszeichnung durch Öko Test ist ein weiterer Pluspunkt – das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass Anbieter mit weniger Auszeichnungen automatisch schlecht sind.

  • Zertifikate der verschiedenen TÜVs (Technische Überwachungsvereine) in Deutschland belegen, dass die Aussagen eines Ökostromanbieters (z.B. im vollen Umfang aus deutscher Wasserkraft) der Wahrheit entsprechen.
  • Die strengeren, von Umweltverbänden empfohlenen Grüner Strom Label (GSL) und ok-Power Siegel zeichnen Anbieter und ihre Produkte im Hinblick auf den Beitrag zur Energiewende aus.
  • Umweltschutzorganisationen wie das Öko-Institut (EcoTopTen) und Robin Wood empfehlen Stromanbieter, die hohen Ansprüchen an Umweltschutz und Unabhängigkeit genügen.
  • Öko Test lässt in seine Bewertung von Ökostromprodukten die Qualität des Anbieters einfließen: Wer sich für grünen Strom entscheidet, will schließlich etwas für die Umwelt tun. Deshalb werden nur Ökostromanbieter mit „sehr gut“ bewertet, die von konventionellen Anbietern und konventionellem Strom absolut unabhängig sind.

Ist Strom mit RECS Zertifikaten aus Wasserkraft gut?

Die Zertifikate des Renewable Energy Certificate System weisen europaweit die Erzeugung von MWh Strom aus regenerativen Energien nach. Dabei gibt es aber einen Haken: der physikalische Strom und sein Herkunftsnachweis aus einer Öko- Anlage werden getrennt verkauft. Umweltbewusste Verbraucher wollen Ökostrom beziehen, erhalten physikalisch aber bei Ökostrom mit RECS Zertifikaten Kohle- oder Atomstrom. Tarife mit RECS-Zertifikaten bringen außerdem keinen zusätzlichen ökologischen Nutzen. Denn Europa, besonders Skandinavien, produziert mehr sauberen Strom aus Wasserkraft und co., als von Kunden nachgefragt wird: aktuell könnte mit den zugehörigen Zertifikaten der Kohle- und Atomstrom für Haushaltskunden in Deutschland komplett als Ökostrom ausgewiesen werden. Polarstern nutzt keine RECS Zertifikate. Stattdessen kaufen wir TÜV Süd EE01 aus Feldkirchen, wo ein umweltfreundliches Wasserkraftwerk unseren Grünstrom produziert.

Ob Ökostrom billiger oder teurer als Strom aus Kohle, Gas oder Atomkraft ist, hängt vom Anbieter, der Qualität des Angebots und oft von den Netzentgelten am jeweiligen Wohnort ab. Die EEG Umlage ist kein Preistreiber: jeder Stromkunde bezahlt sie, egal ob es sich um einen Ökostromtarif handelt oder nicht. Die Umwelt und Menschen in oft eh schon armen Ländern, die unter Folgen des Klimawandels wie Dürren oder Überschwemmungen leiden, bezahlen den Preis für schmutzige Energie. Und künftige Generationen müssen sich um die Endlagerung von unserem Atommüll kümmern und sich gegen die Folgen des durch Kohle-CO2 mitverursachten Klimawandels schützen. Gut zu wissen: laut Ökotest 2016 gehört Wirklich Ökostrom von Polarstern zu den drei günstigsten sehr guten Ökostromprodukten. Unsere Kosten für Verwaltung, Messung und Abrechnung sowie die Kosten für unser Engagement in Entwicklungsländern decken wir über die monatliche Grundgebühr.

Der Arbeitspreis pro verbrauchter Kilowattstunde ist abhängig von den sich von Ort zu Ort unterscheidenden Netznutzungsgebühren sowie der spezifischen Konzessionsabgabe. Deshalb können wir hier die genauen Zahlen nur an einem Beispiel nennen. Bei einem Verbrauch von 2500 kWh liegt die Grundgebühr in München bei 9,60 Euro/Monat und der Arbeitspreis bei 28,46 Cent/kWh. Der Arbeitspreis setzt sich zusammen aus:

  • Energiebeschaffung und Vermarktung 5,88 Cent
  • Netznutzungsgebühren 5,92 Cent
  • EEG-Umlage 6,88 Cent
  • KWK-Abgabe 0,438 Cent
  • § 19-Umlage 0,388 Cent
  • Offshore-Umlage -0,028 Cent
  • § 18 AbLaV-Umlage 0,006 Cent
  • Stromsteuer 2,05 Cent
  • Konzessionsabgabe 2,39 Cent
  • Umsatzsteuer 4,54 Cent

Achte auf faire Vertragskonditionen bei deinem Tarif und auf Empfehlungen und Bewertungen für den Lieferanten.

1. Vorsicht vor hohen Wechselprämien und Lockangeboten

Auf dem Ökostrommarkt herrscht besonders bei billigen Tarifen starke Konkurrenz. Deshalb werben viele Anbieter von Naturstrom mit scheinbaren Kampfpreisen. Vorsicht: bei niedrigen Margen im Strommarkt hat kein Energieversorger etwas zu verschenken – der Haken liegt deshalb oft in den Vertragsklauseln. Außerdem werden Wechselboni beim Stromvergleich auf Onlineportalen oft eingerechnet, so dass der Tarif nur kurzfristig günstig ist.

2. Transparente Bedingungen beim Versorger

Meide Verträge mit langen Laufzeiten und Klauseln bei den Kündigungsfristen, Vorauszahlungen und festen Abnahmemengen in Strompaketen. Preisgarantien für die kWh Ökostrom sind sinnvoll, gelten aber immer nur für einen bestimmten Zeitraum.

3. Erfahrungen mit Anbietern: objektive Kundenbewertungen

Man kennt das von Onlineshops: Bewertungen anderer Kunden mit Sternen und Kritik. Viele detaillierte Empfehlungen über längere Zeit, auf verlässlichen Portalen wie eKomi und bei Utopia.de sind also sehr sinnvoll für dich beim Vergleich von Naturstromanbietern. So kannst du die Qualität vom Kundenservice, transparente Preise und Vertragsbedingungen und die Erfahrungen der Kunden von einem Stromversorger gut überprüfen.

Wirklich zufriedene Kunden.

Wirklich Ökostrom ist kein Produkt zum Anfassen. Aber zum Verändern. Und darüber kann man sich mindestens so freuen wie über neue schicke Schuhe. Bester Beweis: Unsere Kunden. Auf dem unabhängigen Bewertungsportal eKomi haben sie uns für unseren Kundenservice durchweg die Bestnote geschenkt.

Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas von Polarstern
Georges aus München

“Ich finde das Konzept von Polarstern einfach cool. Eine Familie in Kambodscha hat die Chance auf ein besseres Leben, einfach weil ich zu Ökostrom gewechselt bin.”

Katja aus Lüneburg

“Ich war total überrascht, dass Ökostrom von Polarstern günstiger ist als von meinem vorherigen Versorger. Mir wurde immer erzählt, dass Ökostrom teurer ist. Jetzt zahl ich weniger und unterstütze sogar noch eine Familie in Kambodscha.”

Maria aus München

“Polarstern ist einfach persönlich und menschlich. Ich hatte eine Frage zum Ökostrom-Tarif. Ich wurde sofort zurückgerufen und es ist ein super Kontakt entstanden.”

Hannes aus Coburg

“Ökostrom ist für mich seit Langem Pflicht. Dass es das jetzt noch mit sozialer Verantwortung gibt, begeistert mich. Nicht erst warten, bis sich das System ändert - selbst anfangen! Wir sind es unseren Kindern schuldig…”

Jonas , Gomma

“Das Spannende an Polarstern finde ich, dass ihr auch über den Tellerrand hinausblickt. Einerseits bringt Ihr Ökogas an Leute wie mich und versucht gleichzeitig, einem gewissen sozialen Aspekt gerecht zu werden, indem Ihr die Familien in Kambodscha fördert. Es ist längst überfällig, dass solche Projekte nach außen getragen werden.”

Hanna aus Berlin

“Ich will wissen, woher mein Strom kommt. Mein vorheriger Ökostromversorger hat auch mit Kohlekraftwerken zusammengearbeitet. Das war eine Enttäuschung. Bei Polarstern weiß ich, wo der Ökostrom herkommt und dass sie unabhängig sind. Das ist mir superwichtig.”

Tim aus München

“Warum wir bei Polarstern sind? Wir wollen ehrlichen Ökostrom! Damit gekoppelt noch Hilfe zur Selbsthilfe in Kambodscha zu leisten, ist eine klasse Idee.”

Andreas aus Weilheim

“Sympathische Jungs, gute Produkte und faire Vertragsbedingungen. Da fühlt man sich als Ökostrom-Kunde gut aufgehoben.”

Carina aus München

“Bei Polarstern fühle ich mich wohl. Hier kümmert man sich um mich und das gemeinsame Ziel, die Welt mit Ökostrom ein bisschen zum Guten zu verändern.”

Martina und Eric aus München

“Viele Fragen stellt man sich nicht, weil man keine Lust hat, über die unbequeme Antwort nachzudenken. Energie ist ein solche Frage, doch wir haben uns ihr gestellt. Unsere Antwort heißt Ökostrom von Polarstern.”

Sarah aus München

“Ich liebe Tiere und die Natur. Deshalb kann ich mich nicht mit meinem städtischen Anbieter identifizieren. Mir war es eine Herzenssache zu Ökostrom von Polarstern zu wechseln. Denn mit Polarstern kann ich die Zukunft für meine Kinder, meine Tiere und die Natur ein bisschen mehr so gestalten, wie ich es mir für sie wünsche und ich unterstütze damit Hilfsprojekte und andere Familien. Einfach eine gute Sache.”

mehr zufriedene Kunden

Wirklich etwas verändern. Weltweit!

Jeder Kunde von Wirklich Ökostrom ermöglicht einer Familie in Kambodscha den Umstieg auf saubere Energie – automatisch und ohne Mehrkosten. Denn die Energiewende kann nur eine weltweite sein. Mit kleinen Biogasanlagen erzeugen die Familien täglich genügend Energie zum Kochen und für Licht – und verbessern nebenbei ihren Lebensstandard. mehr...

„Profit mit Ethos.“
Jetzt zu Wirklich Ökostrom wechseln
Das Team vom Ökostromanbieter Polarstern hilft dir bei allen Fragen rund um Ökostrom Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Spezialtarife

Jeder hat so seine Routinen. Und wir haben den passenden Stromtarif dafür. Du brauchst Wirklich Ökostrom nur nachts, willst dein E-Auto damit laden oder gleich für mehrere Standorte deiner Firma bestellen? Schreib uns einfach eine kurze Nachricht an spezialtarife@polarstern-energie.de oder ruf direkt durch unter 089.309.042.911. Wir machen dir gerne spezielle Preisangebote.

Nachtspeicherheizung, Nachtspeicherofen, Nachtspeicherstrom, HT/NT- oder Doppeltarifzähler

Du kannst es eigentlich nennen wie du willst. Das einzig Wichtige dabei ist: Polarstern liefert Ökostrom-Tarife für deinen Nachtspeicher. Voraussetzung: du hast einen HT/NT- oder Doppeltarifzähler. Dann nutzt du Wirklich Ökostrom nachts oder zu anderen Nebenzeiten zu besonders günstigen Konditionen. Denn bestimmte Abgaben auf den Strompreis werden zu diesen Zeiten nicht erhoben. Wir organisieren deinen Wechsel zu Wirklich Ökostrom aus 100 % deutscher Wasserkraft zu einem günstigen HT/NT-Tarif. Schreib uns an spezialtarife@polarstern-energie.de oder ruf an unter 089.309.042.911.

E-Mobility-Tarife

Mal ehrlich, was liegt näher als dein Elektroauto mit Wirklich Ökostrom zu tanken? Als absolute Überzeugungstäter haben wir Wirklich Ökostrom-Tarife speziell für E-Autos entwickelt. Egal ob du viel oder wenig verbrauchst, tagsüber lädst oder nachts – du bekommst immer den passenden Tarif. Quasi aufs Blech geschneidert. Mehr zu unseren E-Mobility-Tarifen...

Wärmepumpenstrom

Du hast eine Wärmepumpe? Wir haben den passenden Wärmepumpenstrom für dich: Wirklich Ökostrom als Heizstrom. Hat deine Wärmepumpe einen eigenen Zähler (getrennte Messung vom normalen Haushaltsstrom), erhältst du sogar besonders günstige Konditionen für deinen Heizstrom. Für die gemeinsame Messung von Wärmepumpenstrom und Haushaltsstrom können wir aktuell noch keine Spezialtarife anbieten. In diesem Fall macht es am meisten Sinn, einfach Wirklich Ökostrom zu bestellen. Schreib uns an spezialtarife@polarstern-energie.de oder ruf an unter 089.309.042.911.

Bündeltarife & Rahmenverträge

Du willst Wirklich Ökostrom oder Wirklich Ökogas an unterschiedlichen Standorten beziehen? Ein Rahmenvertrag ist genau das Richtige! Natürlich zu Top-Konditionen, mit persönlichem Ansprechpartner, gebündelter Rechnungsstellung und monatlicher elektronischer Datenübermittlung für Buchhaltung und Controlling. Schreib spezialtarife@polarstern-energie.de oder ruf die 089.309.042.911 an, und wir organisieren alle Wechselprozesse. Neue Standorte können jederzeit ganz flexibel zum Rahmenvertrag hinzugefügt werden.

Smart Meter

Gute Dinge nutzt man bewusst. Deshalb gibt es Wirklich Ökostrom auch zusammen mit Smart Metern, also digitalen Stromzählern. Egal ob du deinen Stromverbrauch noch genauer kennenlernen willst oder wissen möchtest, wie viel Strom du aus deiner Photovoltaikanlage selbst verbrauchst – mit Smart Meter bekommst du die Antwort. Interesse? Super! Wir kümmern uns um den Einbau. Passend dazu beliefern wir dich mit wirklich besserer Energie. Schreib an spezialtarife@polarstern-energie.de oder ruf die 089.309.042.911 an.


Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen