Faire Blumen kaufen | Polarstern
x

Wo gibt’s faire Blumen?

Nachhaltig leben - mit deiner Konsumentscheidung veränderst du Märkte zu mehr Fairness. Heute: Blumen

Mindestens zwei Mal im Jahr kommt niemand um Geschenke herum, die von Herzen kommen: zum Valentinstag und zum Muttertag. Kinder haben das Privileg, dass sie am Muttertag nicht so viel versemmeln können. Ich habe mal  einen Gutschein für „24 Stunden nett sein“ verschenkt. Hat zwar nur 5 Minuten gehalten, aber ich kam damit durch. Am Valentinstag geht das natürlich nicht. Das musst du schon länger nett sein. Mit Blumen kann man – weder am Valentinstag noch am Muttertag – nicht viel falsch machen. Oder?

Blumen gehen immer

Es gibt Leute, die hassen Lilien wegen ihrem Geruch, andere finden Rosen abgedroschen. Egal, solange sie von Herzen kommen. Leider steckt in vielen Blumen nicht so viel Herz drin, wie man denkt. Dafür Pestizid-Rückstände, schlechte Bezahlung und Arbeitsbedingungen in den produzierenden Ländern.

Was die Herkunft von Blumen bedeuten kann

In Kenia zum Beispiel, wo jede dritte in Deutschland verkaufte Rose produziert wird, sind die Bedingungen auf den Blumenfarmen oft alles andere als rosig. Schlechte Bezahlung für die Arbeiter, Monokulturen, Pestizide bestimmen vielerorts das Business. Öko-Test hat erst kürzlich einen großen Blumen-Test durchgeführt. Fast alle Blumen waren mit Pestizid-Rückständen belastet. Manche so schwer, dass man sie beim Verkauf eigentlich mit einem Totenkopf versehen müsste. Mehr als die Käufer hier betrifft das Problem die Menschen, die in Schlappen und kurzen Hosen auf den Farmen arbeiten und täglich bei schlechter Bezahlung mit den krebserregenden Stoffen in Berührung kommen.

Blumen mit Faitrade Siegel besser als ohne

Aufgeben sollte man importierte Blumen oder Rosen deshalb nicht. Für Kenia beispielsweise ist der Handel mit den Rosen der drittwichtigste Wirtschaftssektor und entscheidender Jobmotor – gerade für Frauen. Fairtrade heißt zwar noch nicht pestizidfrei, nichtsdestotrotz sorgt die Nachfrage nach fairen Blumen dafür, dass sich der Markt verändern kann und die Arbeitsbedingungen in den produzierenden Ländern insgesamt besser werden. Auch Öko-Test rät, dass eine Blume mit Fairtrade Siegel besser ist als eine Blume ohne. Gerade in den Wintermonaten, wo es bei uns keine Freilandblumen gibt, ist Fairtrade eine richtige Alternative. Eine Blume aus einem holländischen Gewächshaus hat aufgrund seines hohen Energieverbrauchs bei der Züchtung oft eine schlechtere Klimabilanz. 

Fairtrade Blumen

Wo du faire Blumen findest

Fairtrade Blumen muss keiner lange suchen. Die Seite von Fairtrade Deutschland bietet dir eine Suchmaschine, mit der du gleich den nächsten Blumenladen mit fairen Blumen bei dir ums Eck findest. Gib an, wo du wohnst und die Suchmaschine macht dir gleich Vorschläge. 

Freiland-Blumen: saisonal und regional

In den „Sommermonaten“ kauft man seine Blumen einfach wie Gemüse: saisonal und regional. Hyazinthen, Margeriten, Schwertlilien, Pfingstrosen – es gibt so viele schöne Blumen, die keine langen Transportwege hinter sich haben und die auch nicht aus dem Gewächshaus kommen. Im Juni, Juli und August ist die Auswahl am größten. Eine Übersicht über Freiland Blumen findest du auf diesem Merkzettel.

Blumen zum Pflücken – sogar am Valentinstag

Ich gebe es zu, meine Mum ist ein ziemlicher Blumen-Hipster, da wird es für mich mit dem Strauß zum Muttertag schwierig. Dafür hat sie mir schon mal für den Valentinstag im Februar einen großartigen Tipp gegeben: Es gibt drei Heckengewächse, die (abgeschnitten und 2-3 Tage im warmen Wohnzimmer in eine Vase mit Wasser gestellt) die wunderschönsten Blüten werfen und sich traumhaft zu einem Blumenstrauß zusammenfügen: 

Schlehdorn (weiß)

Kornel-Kirsche (gelb),

und der Duftende Schneeball (rosa). 

Du findest diese Pflanzen überall in deiner Stadt, wenn sie ein bisschen grün ist oder einen Park hat. Am Waldrand, und in den meisten Hecken. Die Sträuße sehen so schön aus, weil die Blüten vor den Blättern sprießen, wer etwas Grünes dabei haben möchte, kann auch noch einen Buchen-Zweig dazu nehmen. Vielleicht drapiert ihr noch ein Palmkätzchen dazu – und mein individueller Blumenstrauß ist fertig. Man kann übrigens total experimentieren, denn fast alles, was gerade ein Zweig ist und trist aussieht, wirft in eurer Wohnzimmer-Vase Blüten. 

Fairtrade Energie gibt es auch

Wenn du faire Blumen magst: Wir sind der erste Ökostrom- und Ökogas-Anbieter, der den Fair-Gedanken in den Energiemarkt gebracht hat: Mit deinem Wechsel ermöglichst du einer Familien in Kambodscha den Umstieg auf Erneuerbare Energien, automatisch und ohne Mehrkosten für dich. Diese übernimmt Polarstern, weil wir ein Social Business sind. Und weil die Energiewende nur eine weltweite sein kann. Schau, was wir mit unseren Kunden schon geschafft haben! Einen schönen Muttertag, einen schönen Tag der Liebe euch allen! 365 mal im Jahr!

Faire Energie
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen