Wie Wirklich Ökostrom und faire Mode die Welt verändern | Wirklich | Polarstern
x

Wie Wirklich Ökostrom und faire Mode die Welt verändern | Wirklich

Kennt ihr das? Man kennt jemanden oberflächlich und dann irgendwann unterhält man sich mal so richtig und danach ist es so BÄM! und man mag sich echt gerne, weil man merkt, dass man die gleichen Ansichten teilt. Sowas passiert – Flo und mir zuletzt mit LOVECO, einem Shop aus Berlin für Mode, die vegan, fair und bio ist. Als wir uns mit Gründerin Christina und Mitarbeiterin Lina auf einen Kaffee bei Skype treffen, merken wir schnell, dass wir zwar in anderen Branchen tätig sind, aber trotzdem ein gemeinsames Ziel haben: Wir wollen die Welt verändern – Polarstern mit Energie, LOVECO mit Mode. 

Käthe: Ehrlich gesagt fand ich den Gedanken die Welt zu verändern am Anfang etwas utopisch...

FLO Nee, gar nicht! Es gibt bestimmt so manchen, der sich denkt: „Man, was für Spinner!“ Aber das ist heute wirklich viel einfacher, als man denkt.

CHRISTINA Genau! Denn man kann die Welt ja quasi mit jeder Entscheidung, die man trifft, verändern. Wer faire Kleidung kauft, sorgt automatisch dafür, dass sich Arbeitsverhältnisse verbessern und die Umwelt geschützt wird.

FLO Energie ist die Grundlage für alles. Wer zu Ökostrom wechselt, fördert den Umstieg auf saubere Energie und schützt gleichzeitig das Klima. Das ist eine ziemlich coole Sache, die nur fünf Minuten dauert.

KÄTHE lacht. Okay, verstanden!

Positive Impact mit Ökostrom und fairer Mode

Lina: Wie seid ihr denn überhaupt dazu gekommen, LOVECO bzw. Polarstern zu gründen? 

CHRISTINA Bei mir war’s so, dass ich schon während meiner Zeit bei DearGoods gemerkt habe, dass die Nachfrage da ist. Mit LOVECO hab ich mein eigenes Projekt gestartet, um noch mehr Leute mit fairer Mode zu erreichen.

FLO Simon, Jakob und mir war klar, dass wir etwas wirklich Sinnvolles tun wollen. Der Energiemarkt war da eine logische Schlussfolgerung, denn Energie ist die größte Herausforderung, die wir heute haben. Dass wir ausschließlich wirklich nachhaltige Energie anbieten, die die Umwelt langfristig schont, war keine Frage.

 

Käthe: Nachhaltige Geschäftsmodelle erklären sich ja nicht von selbst. Wie erklärt ihr anderen, was ihr macht und warum das wichtig ist? 

CHRISTINA Stimmt! Viele kommen rein, weil ihnen ein Teil im Schaufenster gefällt. Wenn dann jemand beim Preis zögert, erklären wir gerne, was dahintersteckt. 

LINA Nämlich, dass die herkömmliche Textilindustrie eine der schmutzigsten der Welt ist... Und dass man mit Kleidung aus Bio-Baumwolle selbst etwas daran ändern kann!

CHRISTINA Aber bei uns wird niemand mit dem Zeigefinger belehrt.

KÄTHE Deshalb hab ich mich bei euch im Laden auch so wohl gefühlt – abgesehen davon, dass es einfach total hübsch ist.

FLO Da geht’s mir genauso! Wenn du meine Jungs fragst, dann sagen die dir, dass der Papa Strom und Gas verkauft. Das stimmt ja auch. Mir ist es wichtig, dass die Menschen bewusste Entscheidungen treffen, weil sie richtig informiert sind. Aber ich will kein Moralapostel sein. Das passt auch nicht zu uns. Wenn sich am Ende jemand gegen Ökostrom entscheidet, ist das für mich okay, solange derjenige weiß, was er tut.

Faire Mode bei LOVECO in Berlin und erneuerbare Energie bei Polarstern in München

Lina: Werte spielen also eine große Rolle. Könnt ihr kurz sagen, welche Werte euch als Unternehmer am wichtigsten sind und warum?

FLO Wichtig ist vor allem, dass wir wertschätzend miteinander umgehen. Das bedeutet für mich, sich klar und respektvoll seine Meinung zu sagen – das bringt nicht nur das Unternehmen weiter, sondern auch einen selbst. Und außerdem, dass man zu seiner Haltung steht – nur so kannst du die Leute am Ende überzeugen.

CHRISTINA Genau, das geht schon bei mir selbst los: Ich kaufe auch nur die Labels ein, die mir genügend Informationen geben und transparent sind. Generell führen wir das Unternehmen so nachhaltig wie möglich. Ich will nicht, dass irgendein Mensch oder Tier bei der Produktion leidet und der Einfluss auf die Umwelt soll so gering wie möglich sein. Und natürlich gehört auch eine faire Entlohnung für Mitarbeiter dazu! 

FLO Auf jeden Fall – Ehrlichkeit ist enorm wichtig! Egal, ob gegenüber Kunden oder Mitarbeitern. Wir wollen niemanden hinter’s Licht führen, deshalb gibt es bei uns auch keine Mindestvertragslaufzeit oder versteckten Kosten. 

CHRISTINA Ihr seid doch auch Gemeinwohl-zertifiziert, oder?

FLO Stimmt! Das ist quasi das Siegel, das zeigt, wie wir ticken: Wir wollen ehrlich wirtschaften und einen positiven Impact mit unseren Kunden und Mitarbeitern erzielen. Und jeder der mitmacht, hilft dabei.

 

Käthe: Wo wir schon mal bei den Arbeitsbedingungen sind: Was tut ihr denn, um das Miteinander im Büroalltag zu fördern?

FLO Flexible Arbeitszeiten und gemeinsame Unternehmungen sind immer drin: Von Sport in der Mittagspause über Yoga bis in den Biergarten. Nicht zu vergessen natürlich die Polarstern-Penne jeden Mittwoch und die Lunch-Dates, die alle zwei Wochen neu ausgelost werden.

KÄTHE Wir haben noch eins! Du bezahlst.

FLO Tja, seht ihr: So läuft das hier.

LINA Find ich gut! 

CHRISTINA Da schauen wir uns auf jeden Fall was ab! Momentan sind wir aber auch nur 10 Leute, also noch viel weniger als ihr. Wir machen eh schon viel gemeinsam, weil wir schon seit 10 Jahren befreundet sind. Grillen im Park kommt immer gut an, dabei entstehen immer gute Teamfotos (lacht).

Das Team von LOVECO macht faire Mode

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den nächsten Kaffee! Und noch mehr freuen wir uns darüber, dass es so viele Menschen gibt, die die Welt verändern möchten – ganz egal, in welcher Branche sie das tun! LOVECO können wir euch jedenfalls nur wärmstens ans Herz legen, egal ob Online-Shop oder beim nächsten Berlin-Besuch! Natürlich freuen wir uns auch, wenn ihr bei uns mitmacht – dauert nur 5 Minuten :)

Mit Wirklich Ökostrom die Welt verändern
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen