Die tägliche Dosis Partner-Inspiration | Polarstern
x
Bankwechsel hin zu einer Bank mit einer nachhaltigen Anlagepolitik. Keine Investitionen in die Atomindustrie, Waffenhandel und keine Spekulationen mit Nahrungsmitteln.

Die tägliche Dosis Partner-Inspiration

Meine Freunde lassen sich durch die unterschiedlichsten Dinge inspirieren: Sie meditieren, lesen Ratgeber oder durchforsten stundenlang das Internet. Während sie das in ihrer Freizeit machen, gehe ich einfach nur zur Arbeit. Da quatsche ich dann mit Norman und Verena aus der Geschäftsentwicklung und lerne so unsere Partner kennen – und damit coole Ideen, die ich testen kann. Vielen anderen aus dem Team geht’s genauso und deshalb haben wir 2017 wirklich viel ausprobiert.

Käthe:

"Sobald mein Geld bar in meinem Portemonnaie steckt, bestimme ich ganz alleine, in was und wen ich investiere. Dass ich auch mitbestimmen kann, was mit meinem Geld passiert, während es auf der Bank liegt, ist mir erst vor Kurzem so richtig klar geworden: Da haben wir unsere Wertekooperation mit der Sparda-Bank München gestartet. Die Sparda ist genau wie wir als Erste ihrer Branche Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie und zeichnet sich u.a. durch ihre nachhaltige Anlagepolitik aus. Sie hat sich dazu verpflichtet, weder in die Atomindustrie noch in Waffengeschäfte zu investieren und auch nicht mit Nahrungsmitteln zu spekulieren. Mein Vorsatz für’s nächste Jahr ist klar: Ich will die Bank wechseln und mein Geld in den richtigen Händen wissen! Den Beratungstermin hab ich schon ausgemacht."

Bankwechsel hin zu einer Bank mit einer nachhaltigen Anlagepolitik. Keine Investitionen in die Atomindustrie, Waffenhandel und keine Spekulationen mit Nahrungsmitteln.

Nora:

"Ich bin bei Polarstern erst seit einem knappen Jahr dabei. Am Anfang hab ich mich natürlich erstmal durch die gesamte Website geklickt und dabei entdeckt, dass die Outdoor-Marke VAUDE Polarstern-Kunde ist. Als ich dann im Sommer für den ersten Camping-Urlaub mit meinem Freund ein Zelt brauchte, haben wir deshalb zuerst mal bei VAUDE geschaut und sind direkt fündig geworden. Im Nachhinein kann ich sagen, dass sich die Investition so richtig bewährt hat: Während unser Auto bei einem Hagelsturm dicke Dellen davontrug, blieb das Zelt heile und innen trocken. Qualität zahlt sich eben aus. Und wenn eine Marke dann auch noch wirklich auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Fairness achtet, dann kaufe ich dort umso lieber ein. VAUDE ist spätestens seit den Eisklotz-Hagelkörnern mein Favorit unter den Outdoor-Marken!"

Zelturlaub in Franken mit einem Zelt von der nachhaltigen Outdoor-Marke VAUDE.

Anja:

"Dass Kaffee nicht gleich Kaffee ist und dass es da riesengroße Unterschiede in Sachen Herkunft, ökologischer Anbau und faire Bedingungen für die Arbeiter gibt, wusste ich schon länger. Aber hab ich es wirklich hinbekommen, mich näher mit dem Thema zu beschäftigen und unterschiedliche Angebote und deren Konditionen zu vergleichen? Nein. Daher fand ich es wirklich genial, dass ich im Büro auf Coffee Circle aufmerksam geworden bin. Was Simon aussucht, kann nicht schlecht sein dachte ich mir. Und nach einem kurzen Check der Infobroschüre auf unserer Fensterbank ist mein Espresso am Wochenende jetzt auch endlich nachhaltig und fair."

Fairer Bio-Kaffee von coffee circle sorgt für faire Entlohnung der Bauern in Äthiopien und ist Umweltschutz zugleich.

Lisa:

"Auch bevor ich bei Polarstern gearbeitet habe, hab ich mich damit beschäftigt, wie ich meinen Alltag nachhaltiger gestalten kann. Aber seit ich hier bin, merke ich ganz besonders, in wie vielen Bereichen ich etwas verändern kann. Dabei spielen Klamotten auf jeden Fall eine große Rolle. Mittlerweile kaufe ich viel weniger als früher und wenn, dann versuche ich bei nachhaltigen Anbietern einzukaufen. DearGoods und LOVECO sind zum Beispiel Mode-Shops für faire, nachhaltige und vegane Kleidung – und super schön sind die Sachen dort auch noch. Die kann ich dann auch mit gutem Gewissen in meinen Schrank hängen."

LOVECO ist ein Online-Shop für faire und vegane Mode in Bio-Qualität aus Berlin-Friedrichshain und schon viele Jahre Polarstern-Partner.

So, und während ich mich weiter umhöre, wer was wann getestet hat, könnt ihr auch einfach selbst auf unsere Partnerseite schauen – vielleicht findet ihr ja noch ein gutes Last-Minute Weihnachtsgeschenk :) Oder gleich mal hier Wirklich Ökostrom ausprobieren:

Klicken und Preis berechnen
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen