LEDs – Checkliste für den Kauf energiesparender Lampen | Polarstern
x
Ist da wer?
Schon wieder die falsche LED gekauft?

Wie du keine falschen LEDs mehr kaufst

Mit dieser kurzen Checkliste langst du nicht mehr daneben.

Es gibt zwei Sorten von Einkäufern. Solche mit Einkaufsliste und solche ohne. Ich bin ohne unterwegs. Hab alles oben drin im Kopf. Im Ergebnis trinke ich meinen Kaffee schwarz, weil ich chronisch die Milch vergesse. Vor Kurzem bin ich mit der gleichen Attitüde eine LED-Lampe kaufen gegangen. Der Verkäufer hat noch gefragt, ob das sicher der Sockel ist, den ich brauche. 

„Ganz sicher“

Meinen Kaffee habe ich bald darauf schwarz und im Dunkeln getrunken. Bitter. Allen, die sich da ein bisschen ertappt fühlen, sei diese Schnellcheck-Liste für LEDs ans Herz gelegt.  

Checkliste für die Umstellung auf LED

1. Vor der Umstellung auf LED-Lampen:  Wo und wie fange ich überhaupt an?

Ersetze alte Leuchtmittel durch LEDs bei den Lampen, die du am häufigsten nutzt. Dadurch erzielst du den größten Einspareffekt. Die ungenutzte Flohmarktlampe im Gästezimmer kann erst mal warten. 

2. Notiere Sockeltyp und Form deiner LED-Lampe

Notiere dir den Sockeltyp, bevor du in den Laden gehst. Sie heißen wie die Farbstoffe vom Wassereis, das du als Kind gegessen hast: E27, E14, GU10 und so weiter. Schreib dir unbedingt auf, welchen Typ deine Lampe braucht. Oder nimm die Lampe einfach mit.  

3. Achte je nach Raum auf die passende LED-Lichtgestaltung

Jeder Raum ist anders. In der Küche möchtest du ein anderes Licht als im Schlafzimmer, im Arbeitszimmer ein anderes als im Wohnzimmer. Wie du individuell deine Beleuchtung mit LED-Lampen gestaltest, kannst du an den folgenden Kürzeln lesen.  

Lumen (lm) gibt den Lichtstrom an. Je höher die Lumenzahl, desto heller ist das Licht.

Kelvin (K) ist der Wert für die Farbtemperatur. Je höher die Kelvinzahl, desto kühler wirkt das Licht. 

Der Farbwiedergabeindex (CRI) sagt etwas über den Farbreiz und den Farbeindruck des Lichtes aus. Je höher der CRI, desto natürlicher sind die Farben.

4. Achte auf die Lebensdauer und Effizienz der LED-Lampe

Eine LED-Lampe sollte eine Lebensdauer von mindestens 20.000 Stunden haben. Energieeffizienzklasse A+ muss drin sein. Auch An- und Ausschaltungen sind eine wichtige Kennzahl. Nimm 50.000 und mehr. 

5. Was bringen LEDs?

Laut Öko-Institut kannst du den Stromverbrauch deiner Beleuchtung auf etwa ein Fünftel senken. Natürlich hängt das Potenzial stark von deiner bisherigen Nutzung ab. Angenommen du würdest heute eine 60-Watt-Birne, die täglich drei Stunden brennt, gegen eine LED austauschen, hättest du nach einem Jahr 19 Euro gespart. 

6. Auch wichtig: Wie entsorge ich ausgediente Leuchtmittel?

Alte Glühbirnen oder Halogenlampen gehören in den Restmüll. Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren gebt ihr am besten mit Hinweis auf den Quecksilberanteil der Lichtmittel beim Wertstoffhof oder an einer Sammelstelle ab. Diese gibt es mittlerweile in vielen Bau- und Supermärkten. Und wenn ihr mal neue LEDs braucht, solltet ihr die Alten ebenfalls am Wertstoffhof oder einer Sammelstelle abgegeben, damit sie recycelt werden können. Für die schnelle Umstellung sollte das erst mal reichen. Auch wenn man vielleicht am Anfang mit dem einen oder anderen Licht noch nicht gleich so glücklich ist. Weißt du was wirklich, wirklich einfach ist? Und wichtig?

Hier deinen Preis für Ökostrom rausfinden
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen