Unabhängiger Strom- & Gasanbieter | Polarstern
x

Was Polarstern von einem Energie-Großkonzern unterscheidet

Vor mir auf dem Tisch liegen 80 Euro. Sie hatten eigentlich mal mir gehört, damals im Mai. Dann hat sie sich mein Großkonzern-Telefonanbieter genommen. Jetzt, fast vier Monate später, gehören sie wieder mir. Wollt ihr wissen, wie es dazu kam?

Wenn mal etwas nicht rund läuft...

Nun, vor vier Monaten gab es einen, sagen wir, Engpass monetärer Art auf dem Wohnungskonto, mit dem mein Mitbewohner und ich unser Internet bezahlten. Nicht, weil ich pleite war, sondern weil er vergessen hatte, zu überweisen. Wie auch immer, solche Dinge passieren manchmal.

Drohbriefe und Robbie Williams statt Kundenservice

Die Folge war: eine Art Drohbrief von unserem Riesen-Konzern-Telefonanbieter inklusive Internetabschaltungswarnung zum kommenden Montag – und Panik bei mir (Ich mag Internet). Außerdem kostet Abschalten und Anschalten 80 Euro. Ich überwies sofort den fehlenden Betrag und rief bei unserem Konzern an, doch statt einem Servicemitarbeiter hatte ich 27 Minuten lang Robbie Williams am Apparat. Mit „Angels“. Nichts für ungut, tolles Lied, aber ich wollte doch den Sachverhalt aufklären. Irgendwann nahm ein junger Mann ab (Peter T) und versicherte mir: Da ich das Geld überwiesen habe, ist alles in Ordnung. Ich freute mich.

Polarstern Kundenservice

Telefon-GATE: Kundenservice á la Groß-Konzern 

Am Montag wurde das Internet abgeschaltet. Ich rief wieder bei Robbie Williams an und fragte vorsichtig charmant, was daran jetzt „in Ordnung“ wäre. Frau J am Telefon fauchte derart fies zurück, dass ich mir Robbie zurück wünschte. Außerdem sagte sie mir, mein Telefonat mit Peter T hätte nie stattgefunden, den gebe es gar nicht. Ich hätte mit Sabine H telefoniert, die mich ja eh vorgewarnt hatte: Was mir denn einfiele.

Hallo, ist da ... Herr Groß-Konzern?

Ich legte nach 52 Minuten verwirrt, resigniert, und an meiner geistigen Gesundheit zweifelnd auf, der Konzern buchte die 80 Euro ab. Ich rief noch zweimal an, weil ich mich belogen fühlte. Jedes Mal „Angels“, jedes Mal jemand anderer am Apparat, jedes Mal musste ich meine Geschichte wiederholen. Frau K am Ende sagte mir, sie könnte einen Einspruch nicht bearbeiten, das ginge nur per Fax an die Zentrale.

Fax – was war das nochmal?

Ich musste kurz überlegen, was Fax nochmal ist. Als es mir wieder einfiel (hochmodernes Bildübertragungsgerät – aus den 70ern, auch Fernkopierer genannt) und ich ein solches Gerät gefunden hatte (im „Serviceshop“ meines Konzerns), ließ ich das also durchfaxen und fühlte mich wie Old Shatterhand bei einem Telegramm.

Wie der Service doch noch zum Kunde kam. Oder so...

Das Ende ging so: Zwei Monate später hatte ich immer noch nichts gehört, ich rief wieder die Hotline an. Robbie und diesmal Frau F sagten mir, da wäre nichts angekommen. Manchmal funktioniere das nicht. Also ich wieder zum Service-Shop, mit der Bitte um telefonische Rückmeldung. Gestern lagen drei Umschläge auf meinem Schreibtisch mit der Rückzahlung: 80 Euro. Kein Anruf, kein Wort. Nur die Gutschrift. Irgendwie habe ich mir unter Kundenservice etwas anderes vorgestellt.

Kundenservice

Kundenservice - So geht’s besser

Ich weiß wirklich nicht, wie ich das durchgehalten habe, aber ich wünsche solchen Service-Horror, den es leider oft bei Großkonzernen gibt, niemandem. Wir alle von Polarstern wünschen das niemandem. Und deswegen gibt es so etwas bei uns auch nicht.

Size doesn‘t matter - persönlicher Kundenservice ist gefragt

Seriosität hat nämlich nichts mit der Größe eines Unternehmens oder der Zahl seiner Bürostockwerke zu tun. Im Gegenteil: Bei Polarstern weißt du immer, mit wem du sprichst. Alles läuft persönlich, transparent und schnell. Und selbstverständlich rufen wir dich jederzeit kostenlos zurück. Wann immer es dir am besten passt. 

Auch wenn sie es nicht zugeben...

... den großen Energiekonzernen liegt nicht viel an der Energiewende, sondern mehr am großen Geld. Bezahlen tun andere dafür: Die Umwelt, das Klima, die Menschen. Auch der  deutsche Energiemarkt ist nach wie vor fest in den Händen dieser Energieriesen. 

Energiewende und noch viel mehr - Du kannst wirklich etwas verändern!

Das muss nicht so sein: du kannst mit deinem Wechsel zu wirklich besserer Energie Teil dieser Veränderung werden. Hilf uns, den Energiemarkt aufzubrechen! Denn wir brauchen einen neuen, dezentralen Energiemarkt mit vielen kleinen verantwortungsvollen Energieanbietern. Nur so können wir ohne Klotz am Bein und wirtschaftlich-politische Blockaden die Energiewende wirklich durchziehen.

Stromanbieter wechseln: Warum ein kleiner Polarstern wirklich besser ist

Kleinere Energieanbieter sind aufgrund ihrer Struktur oft etwas flexibler und dadurch in der Lage, Innovationen auf den Markt zu bringen. So wie wir es zum Beispiel schon mit Wirklich Ökogas aus 100 % organischen Reststoffen gemacht haben. Das funktioniert auch, eben weil wir unabhängig von Großkonzernen sind. Bei uns gibt es Gesichter zu dem Job, den wir machen. Und was uns noch unterscheidet von den Großen: Bei uns gibt es ausschließlich wirklich nachhaltig erzeugte Energie. Wir haben nur zwei Produkte –  Wirklich Ökogas aus 100% organischen Reststoffen und Wirklich Ökostrom aus 100% deutscher Wasserkraft. Für letzteres haben wir auch dieses Jahr wieder vom Verbraucher-Magazin Öko-Test die Note „sehr gut“ bekommen. Die Ökotarife der Energieriesen sind fast durchweg mit mangelhaft durchgefallen. Denn was bringt das Öko vor Strom und Gas, wenn man sein Hauptgeschäft mit Kohle- oder Atomstrom, oder Gas aus fossilen Energieträgern bestreitet?

Wenn du also auch keine Lust hast auf ein „Tele-Gate“, wie es mir neulich widerfuhr, und du dich persönlich überzeugen willst: Ruf doch mal bei uns an oder komm vorbei! Wir freuen uns immer über Besuch... und Muffins ;)!

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen