Blogs zu Erneuerbarer Energie | Polarstern
x

Erneuerbare Energien und das Web 2.0

Bloggen zu erneuerbaren Energien - ein erstaunlich beliebtes Thema: Top aktuell, wichtig für die Gestaltung der Welt von morgen und überhaupt nicht langweilig.

erneuerbare Energien

Energieblogs gibt's immer mehr - ohne sie wird's auch nichts mit der Energiewende, finde ich. Und auch Andreas von Energynet stimmt mir zu - so von Energieblogger zu Energieblogger. Euch wundert das? Was haben die Energiewende und Energieblogger gemeinsam? Warum sind Blogs so wichtig? Ich habe Andreas eingeladen, Euch das zu erklären.

Medien

Eigentlich wollte ich einen Artikel schreiben über die bösen Medien, die das Sommerloch scheinbar für eine Kampagne gegen die erneuerbaren Energien nutzen. Es wird in der Medienwelt fast nur negativ berichtet und wie im Sommerloch üblich kommen die Hinterbänkler aus den Parlamenten auch mal zu Wort. Aber viel spannender für die Leserinnen und Leser und auch passender zum Blog von Polarstern-Energie sind positive Berichte und Medien, die begeistert über die Energiewende und den Einsatz Erneuerbarer Energien berichten!

Energiewende und Energieeffizienz

Denn nicht alle meckern nur über die Energiewende, ein kleines Häuflein aufrechter Energieblogger jammert nicht, sondern zeigt immer wieder was machbar ist und was positiv ist an erneuerbaren Energien und an Energieeffizienz. Sie nutzen die Funktion der Medien, schreiben über positive Beispiele und neue Technologien, über tolle Beispiele und über Menschen und Projekte, die die Energiewende voranbringen. Ok, gejammert wird auch (über die Politik), aber es sind die Blogger, die an der Energiewende festhalten und das Positive daran betonen, während die klassischen Medien fast nur negativ berichten.

Bloggen für grünen Strom

Es hat sich in den letzten Wochen und Monaten eine immer weiter wachsende Community von Bloggern gebildet, die sich teilweise auf einzelne Bereiche spezialisiert hat, aber alle haben verstanden, dass bei der Energiewende viel Überzeugungsarbeit geleistet werden muss, und dass, genauso wie beim bloggen, keiner alleine zum Ziel kommt. So wie Blogger in der Gemeinschaft stärker werden und in der Medienwelt immer mehr Beachtung finden, so sind die einzelnen erneuerbaren Energieträger Sonne, Wind und Bioenergie zusammen viel stärker als alleine.

energynet.de erneuerbare Energien

Gemeinsam für erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien und Web 2.0 haben sehr viel gemeinsam und müssen oft ähnliche Kämpfe ausfechten. Man denke nur an die Musikindustrie und an die Medien, diese versuchen genauso die Neuerungen aus dem Internet zu bekämpfen bevor sie sich diese zu Nütze machen. Der Strom aus erneuerbaren Energien ist genauso dezentral wie Blogs, vielleicht sind Blogs auch genauso flüchtig wie der Strom aus Sonne oder Wind.

Genauso wie in anderen Branchen kann auch im Bereich der erneuerbaren Energien jeder einzelne vom Konsumenten zum Produzenten werden. Jeder kann seine eigene Musik veröffentlichen, seine eigene Zeitung herausgeben - und auch seinen eigenen Strom produzieren, selbst nutzen und verkaufen.

Wir sind auf dem besten Weg dahin, aber es wird weiter steinig sein und die Energieblogger haben noch viel zu schreiben. Ganz klar: Gemeinsam sind Energieblogger stärker! Daher haben Energieblogger gemeinsame Auftritte im Netz bei Facebook und auch bei Google+.

Autor: Andreas Kühl, Blogger bei www.energynet.de?

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen