Stromtarifrechner: Stromtarife schnell errechnen | Polarstern
x
Um den Stromtarifrechner zu nutzen, brauchst du nur deine Postleitzahl und deinen Jahresverbrauch eingeben.
Mit dem Stromtarifrechner hast du im Nu deinen Stromtarif herausgefunden.

Stromtarifrechner: Stromtarife schnell errechnen

Mit dem Stromtarifrechner kannst du ganz leicht deinen Stromtarif herausfinden. Dafür musst du nur zwei Informationen angeben und der Stromtarifrechner ermittelt für dich sofort deinen Strompreis. Hier eine Anleitung.

Oder nutz hier direkt unseren Stromtarifrechner!

 

Wie ermittelt der Stromtarifrechner den Strompreis?

Für die Berechnung deines Stromtarifs benötigst du zwei Informationen: deinen geschätzten Jahresverbrauch für Strom in kWh und deine Postleitzahl. Wenn du deinen Stromverbrauch nicht auswendig weißt, kannst du auf der letzten Stromrechnung deines alten Stromanbieters nachschauen. Oder du nutzt die Referenzwerte, die der neue Stromanbieter verwendet. Mit diesen zwei Informationen ermittelt der Stromtarifrechner beim jeweiligen Stromanbieter dann deinen monatlichen Betrag.

Dieser besteht aus Grundgebühr und Arbeitspreis pro Kilowattstunde (kWh) Strom. Die Grundgebühr setzt sich unter anderem aus Verwaltungs- und Vermarktungskosten zusammen. Die Kosten pro Kilowattstunde (kWh) Strom sind im Arbeitspreis verortet. Dieser variiert je nach Wohnort (mehr unter Stromtarife). Oft garantieren die Stromanbieter eine Preisstabilität für einen gewissen Zeitraum. Dass heißt, dass sich der Arbeitspreis für die Kilowattstunde (kWh) Strom in dieser Zeit nicht ändern wird.

Durch den Vergleich verschiedener Tarife kannst du richtig Geld sparen. Wenn du Ökostrom beziehen möchtest, solltest aber außerdem auf Zertifizierungen wie das Grüner-Strom Label und TÜV Nord achten. Der Wechsel zu einem seriösen Ökostromanbieter ist dann schnell gemacht.

Hier kannst du deinen Stromtarif für Wirklich Ökostrom ausrechnen!
Mit dem Stromtarifrechner findest du ganz schnell und einfach deinen Stromtarif.
Der Stromtarifrechner benötigt nur Postleitzahl und Jahresverbrauch, um deinen Stromtarif zu ermitteln.
Damit der Stromtarifrechner deinen Tarif ermitteln kann, musst du deinen Jahresverbrauch in kWh und deine Postleitzahl angeben.  

 

Was passiert, wenn mein tatsächlicher Verbrauch höher oder niedriger ist als bei Vertragsabschluss angegeben?

Es ist kein Problem, wenn sich dein angegebener Jahresverbrauch zu dem unterscheidet, was du tatsächlich verbraucht hast. Der Netzbetreiber liest zum Ende des Jahres deinen tatsächlichen Verbrauch ab und passt deinen Monatsbetrag dementsprechend an. Wenn du zum Beispiel angegeben hast pro Jahr etwa 2400 kWh zu verbrauchen, tatsächlich aber nur 1900 kWh verbraucht hast, bekommst du eine Gutschrift oder dein Monatsbetrag wird angeglichen.

Wenn nötig passt der Netzbetreiber deinen Monatsbetrag am Ende des Jahres entsprechend deinem tatsächlichen Verbrauch an.

 

Kann ich auf die Stromtarifrechner der großen Vergleichsportalen vertrauen?

Dein neuer Stromanbieter bietet dir im Normalfall einen eigenen Stromtarifrechner an. Du kannst aber auch die Stromtarifvergleiche großer Vergleichsportale verwenden. Allerdings ist es laut Stiftung Warentest nicht empfehlenswert diese zu nutzen, da auf den oberen Plätzen dieser Stromtarifrechner oft unfaire Angebote der Discountanbieter stehen. Dabei wird der Preis unter Abzug von Boni, Ermäßigungen, Willkommenspreisen oder Pakettarifen angezeigt. Diese bekommt man meist jedoch nur unter speziellen Geschäftsbedingungen. Deswegen doch lieber den Tarifrechner beim jeweiligen Anbieter verwenden und so Strompreise vergleichen. Dort kannst du direkt nach dem Vergleich dann zum neuen Tarif wechseln.

Stiftung Warentest empfiehlt die großen Vergleichsportale nicht.

Abschließend nochmal ein Überblick:

Auf der Website deines neuen Stromanbieters findest du in der Regel einen Stromtarifrechner. Anhand deiner Postleitzahl und deines geschätzten Jahresverbrauchs kann der Stromtarifrechner deinen monatlichen Betrag berechnen. Wenn am Ende des Jahres dein tatsächlicher Verbrauch geringer ist als deine angegebene Schätzung, wird dein Monatsbetrag demzufolge angeglichen. Du zahlst schlussendlich immer nur das, was du auch tatsächlich verbrauchst. Außerdem: Zusätzlich zu Stromtarifrechnern kannst du auch für Gas einen Tarifrechner verwenden. Wenn du mehr dazu wissen willst, findest du hier unsere Artikel zu Gasrechner und Gewerbegas.

Hier geht’s zum Stromtarifrechner für Wirklich Ökostrom.

Man sollte meinen, nur für das zu zahlen, was man auch verbraucht, ist nur fair. Dennoch wenden manche Billiganbieter fiese Methoden an, um dem auszuweichen. Im Artikel Preisvergleich haben wir zusammengestellt, welche Tricks die Discountanbieter anwenden.

Mit dem Stromtarifrechner kannst du den passenden Tarif für dich finden und Geld sparen. Das kannst du außerdem auch noch, indem du Strom sparst. Das geht ganz einfach mit unseren 11 besten Tipps zum Strom sparen.

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen