Stromspeicher kaufen: Darauf kommt es an | Polarstern
x
Mit dem Stromspeicher den mit Photovoltaik erzeugten Solarstrom speichern.
Mit einem Stromspeicher kannst du den Solarstrom aus deiner Photovoltaikanlage effizienter nutzen.

Stromspeicher kaufen: Tipps, worauf du achten solltest

Mit einem Stromspeicher kannst du Strom aus Photovoltaik effizienter nutzen und deine Stromkosten senken. Einen Stromspeicher kaufen macht also Sinn. Warum das so ist, erklären wir dir hier.

Wenn Wolken aufziehen...

 

Warum ist es sinnvoll einen Stromspeicher zu kaufen?

Steigere deinen Autarkiegrad

Photovoltaik liefert den meisten Strom, wenn mittags die Sonne scheint. Zu dieser Zeit sind die meisten Menschen jedoch gewöhnlich unterwegs. Der Strom aus der PV-Anlage bleibt dann weitestgehend ungenutzt und wird ins Stromnetz eingespeist. Du musst dann abends, wenn du Strom benötigst, wieder Strom aus dem Netz beziehen. Dadurch hast du nur eine geringe Eigenverbrauchsquote von 30 %. Autarkie bedeutet, dass alles was du verbrauchst aus eigenen Ressourcen kommt. 100% energieautark zu sein ist unrealistisch, mit einem Batteriespeicher erhöhst du deinen Autarkiegrad jedoch erheblich - je nach Größe der PV Anlage und des Haushalts. So gelingt dir die dezentrale Energiewende!

Das Prinzip vom Stromspeicher.
So funktionieren Stromspeicher.

Drei Trends, die einen Stromspeicher nun finanziell sinnvoll machen

  1. Betrug die Einspeisevergütung für Solarstrom im Jahr 2004 noch 60 ct/kWh, liegt diese mittlerweile bei lediglich 12,30 ct/kWh. (Stand April 2017) Die sogenannte EEG-Umlage macht die Einspeisung der Energie aus der PV-Anlage also immer weniger interessant. Also am besten so viel wie möglich selbst verbrauchen.
  2. Währenddessen steigen die Energiepreise fröhlich weiter auf inzwischen 29,16 ct/kWh. (Stand April 2017). Jep, richtig kombiniert, das ist mehr als das doppelt so viel, was du für deine Einspeisung ins öffentliche Netz bekommen würdest. Also warum günstig verkaufen um Strom in dunklen Stunden wieder teuer einzukaufen?
  3. Okay logisch, aber dann hätte jeder ja schon längst einen Stromspeicher gekauft oder? Bislang waren Batteriespeicher noch recht teuer und für Haushalte nicht rentabel. Steigende Nachfrage, Produktion und Technologiefortschritt führen dazu, dass eine PV + Speicher Kombination nun konkurrenzfähig zum Haushaltsstrompreis wird.

Trotz allem ist ein Energiespeicher eine große Investition, weshalb der Staat das KfW Förderprogramins Leben gerufen hat. Eine interessante Entwicklung, die gerade stattfindet - also stay tuned!

Wenn der Speicher leer ist...

Wenn du die Energie aus dem Stromspeicher aufgebraucht hast, beziehst du wieder Netzstrom von einem Stromanbieter. Wenn du dir nicht aktiv einen Stromanbieter ausgesucht hast, bist du automatisch in der Grundversorgung. Dort beziehst du jedoch oft Graustrom und hast den teuersten Tarif. Deswegen macht es Sinn zu einem Ökostromanbieter wie Polarstern zu wechseln, wo du echten Ökostrom zu einem fairen Preis bekommst. Es lohnt sich also Stromanbieter und ihre Tarife zu vergleichenum konsequent erneuerbare Energie zu nutzen!

Mit einem Stromspeicher setzt du die dezentrale Energiewende einfach selbst um.
Energiewende aus dem Netz - geht auch!

 

Wie finde ich den richtigen Stromspeicher?

Blei oder Lithium, das ist die Frage

Mit einem Solarspeicher wird die Energie aus der PV in Batterien aus Lithium oder Blei gespeichert, wenn sie produziert wird und du kannst sie jederzeit nutzen. So steigerst du deinen Eigenverbrauch auf 60-80 %. Die Verwendung von Lithium Ionen Batterien ist die moderne, aber auch teurere Technologie. Ob Blei oder Lithium für dich das richtige ist, entscheidet am besten der Experte. Ein Wechselrichter wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom um, der dann aus deiner Steckdose kommt. Sobald der Speicher vollgeladen ist, wird der Strom wieder ins Stromnetz eingespeist.

Speichergröße berechnen

Zunächst ist grundlegend, ob du eine komplette Neuinstallation einer PV Anlage brauchst oder ob du einen Stromspeicher kaufen möchtest, um eine bestehende PV Anlage nachzurüsten. Die passende Speichergröße in Kilowattstunden (kWh) hängt von deinem Jahresverbrauch und der Größe der Photovoltaikanlage ab. Du kannst zur ersten Berechnung der Stromspeichergröße einen Speicherrechner online nutzen, jedoch ist es sinnvoller sich individuell beraten zu lassen, da viele Faktoren zu berücksichtigen sind. Idealerweise kann der Installateur im Vorhinein die Verbräuche messen, um den genauen Strombedarf festzustellen und dir dann verschiedene Angebote für einen passenden Stromspeicher machen.

Finde einen seriösen Hersteller mit Garantie

Du solltest darauf achten einen Stromspeicher von einem seriösen Hersteller, wie zum Beispiel die Powerwall, der Batteriespeicher von Tesla, zu wählen. Beim Stromspeicher Kauf solltest du die Garantie des Herstellers berücksichtigen, gesetzlich festgelegt ist eine Garantie von mindestens 10 Jahren, so auch beim Solarstromspeicher Powerwall.

Bei der Planung zu beachten

Grundlegend für die Planung des Stromspeichers ist, wie hoch dein Jahresverbrauch und die vorhandene bzw. mögliche Leistung der Photovoltaik ist. Wie ist dein Stromverbrauchsverhalten? Sind du und die anderen Bewohner des Hauses den ganzen Tag daheim oder außer Haus. Und möchtest du ganz unabhängig von der Stromerzeugung sein oder bist du bereit dein Verhalten ein wenig anzupassen? All diese Angaben beeinflussen die Speicherkapazität, Entladungstiefe und den Wirkungsgrad vom Solarstromspeicher. 
Für den Installateur ist bei der Auslegung des Stromspeichers weiterhin wichtig zu wissen, was die maximale Be- und Entladungsleistung sein soll. Außerdem muss geklärt werden, welcher Speicher kompatibel zur bestehenden Photovoltaikanlage ist. 

Wer installiert den Stromspeicher?

Die Installation vom Stromspeicher muss von einem zertifizierten Installationsbetrieb durchgeführt werden. Der Netzanschluss darf nur durch einen Elektromeister geschehen. 
Die Hersteller verlinken auf ihren Webseiten auf Angebote der Fachpartner, die ihre Stromspeicher vertreiben. An diesen Listen kannst du dich orientieren, um den passenden Händler zu finden. Dann fehlt nur noch der passende Stromanbieter für den restlichen Ökostrom, wenn der Speicher mal nicht ausreicht.

Grün bleiben, wenn graue Wolken aufziehen.

 

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Den Preis, den dir dein Solateur angibt ist für gewöhnlich der schlüsselfertige Installationspreis. Das heißt er beinhaltet den Gerätepreis des Speichers sowie die Installationkosten durch den Fachbetrieb. Sinnvoll ist es noch smarte Messsysteme wie den SmartMeter einbauen zu lassen, damit deine Stromversorgung so effizient wie möglich ist. Um deinen Stromanbieter musst du dich dann noch selbst kümmern. Wirklich Eigenstrom bietet dir eine unabhängige, faire und wirklich smarte Gesamtlösung für die Stromversorgung deines Zuhauses.

Solarstromspeicher sind ein wichtiger Teil für eine unabhängige Energieversorgung.

 

Wie finanziere ich es mir einen Stromspeicher kaufen zu können?

Förderung und Finanzierungsmodelle für Solarstromspeicher

Ein Stromspeicher kostet zwischen 6000 und 15000 Euro. Die Preise unterscheiden sich je nach Zyklen. Die Finanzierung, um einen Stromspeicher kaufen zu können, sollte also geplant sein. Über die Hausbank kannst du im Normalfall einen Kredit bekommen. Außerdem werden Stromspeicher staatlich gefördert. Die KfW 275 Förderung unterstützt Privatpersonen in Deutschland, die einen Stromspeicher kaufen möchten. Die Förderung ist an bestimmte Rahmenkriterien gebunden. Welche das sind, erfährst du auf der Website der KfW.
Du musst aber nicht zwingend einen Stromspeicher kaufen. Viele Händler bieten auch Leasing oder Mietmodelle an. Für Empfehlungen kannst du dich auch an manche Stromanbieter wenden.

Wirklich Ökostrom als Reststrom.

Wenn du einen Stromspeicher kaufen möchtest, solltest du dich für weitere Details an einen Elektroinstallateur oder Solarteur wenden, der für dich deine individuelle Photovoltaikanlage inklusive Stromspeicher planen wird.

Mit Wirklich Ökostrom und einem Solarstromspeicher bist du dann perfekt mit Strom ausgestattet. Übrigens: Heizt du wie die meisten Deutschen mit Gas? Dann könnte Wirklich Ökogas für dich interessant sein.

Eigenstrom mal angucken
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen