Stromanbieter: so findest du den richtigen | Polarstern
x
So findet man den passenden Stromanbieter.
Stromanbieter finden leicht gemacht. Die wichtigsten Fragen zum Thema Stromanbieter gesammelt.

Stromanbieter finden: So funktioniert’s

Ökostromanbieter, Grundversorger, Großkonzerne, unabhängige Stromversorger: es gibt so viele Anbieter, dass man schnell den Überblick verliert. Hier findest du heraus, wie Stromversorger sich unterscheiden, wie du sie vergleichst und den richtigen findest, wie der Wechsel funktioniert – und warum unabhängige Biostrom-Anbieter so empfehlenswert sind. Unsere Tipps.

Inhalt:

Klicken & Ökostrom-Tarif berechnen

 

Welche Stromversorger stehen zur Auswahl?

Auf dem Energiemarkt gibt es verschiedene Stromversorger: Grundversorger, Energiegroßkonzerne und unabhängige Stromanbieter. Hamburg, Berlin, Köln, München: die meisten Anbieter sind in ganz Deutschland tätig, es gibt aber auch einige regionale Versorger. Für welchen Stromanbieter du dich entscheidest, hängt davon ab, was dir wichtig ist.

1. Die Stromgrundversorgung

Hast du noch nie gewechselt, bist du in der Grundversorgung. Das ist jedoch nicht unbedingt zu deinem Vorteil, da die Grundversorgung oft ein teurer Stromtarif ist. Der Grundversorger ist das Energieunternehmen eines Netzgebiets, das die meisten Haushalte mit Strom versorgt. Häufig übernehmen dies die Stadtwerke. Einige Grundversorger sind gleichzeitig auch Netzbetreiber eines Netzgebiets. Auch wenn du dich zum Beispiel nach einem Umzug nicht um einen Versorger kümmerst, landest du in der Regel beim Grundversorger deiner Stadt.

2. Konventionelle Stromversorger

Die großen Energiekonzerne Deutschlands sind E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall Europe. Sie verkaufen konventionelle Energie und Ökostrom und bieten sowohl Grund- und Ersatzversorgungs- als auch Spezialprodukte an, um einen möglichst großen Kundenkreis anzusprechen. Manche von ihnen haben Tochterfirmen, die Ökostrom verkaufen. Doch beziehst du zum Ökostrom von einem „abhängigen“ Ökostromanbieter, also von einer Tochtergesellschaft eines Großkonzerns, investierst du indirekt mit deinem monatlichen Beitrag in konventionelle Energie. Denn sie gehört zum Geschäftsfeld des Mutterkonzerns.

3. Unabhängige Ökostromanbieter

Unabhängige Stromversorger sind nicht mit Energiegroßkonzernen verflochten. Unabhängige Ökostromanbieter wie Polarstern verkaufen ausschließlich Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Wasser, Sonne oder Biomasse. Die Erzeugung verhindert, dass klimaschädliches CO2 in die Atmosphäre gelangt. Viele unabhängige Ökostromversorger investieren zudem freiwillig in den Bau neuer Anlagen für erneuerbare Energien. Hier geht's zu 100 % Ökostrom. Welche Anbieter von Biostrom wirklich unabhängig sind, siehst du in der Grafik:

Übersicht Stromversorger in Deutschland: nur wenige sind unabhängige Ökostromanbieter.

 

Wie vergleiche ich Stromanbieter?

Preise der Stromversorger vergleichen

Zum Preisvergleich der Strompreise der unterschiedlichen Stromversorger benötigst du nur deinen geschätzten Jahresverbrauch in kWh und deine Postleitzahl. Im Stromvergleichsrechner wird dir entsprechend deiner Postleitzahl und deinem kWh Verbrauch sofort ein entsprechender Tarif ausgerechnet. Öko-Test empfiehlt die Verwendung der Stromrechner direkt auf der Website der jeweiligen Anbieter und so Tarife zu vergleichen. Denn die großen Vergleichs-Portale sind nicht immer zuverlässig. Mehr kannst du dazu in unserem Artikel Stromvergleichsrechner lesen.

Zum Vergleich der Strompreise empfiehlt es sich die Stromrechner der jeweiligen Anbieter zu nutzen.
Stromversorger: Ökostrom aus Wasserkraft gibt es beim Ökostromanbieter.
Stromversorger: Ökostrom aus Wasserkraft gibt es bei Polarstern
100% Ökostrom aus deutscher Wasserkraft: jetzt Tarif berechnen

 

Wie finde ich den richtigen Stromtarif?

Große Siegel beachten

Beim Stromvergleich sollte man auf Gütesiegel achten. Zertifizierungen geben dem Verbraucher Orientierung bei Ökostromtarifen. Das Grüner Strom-Label und der TÜV Nord zertifizieren in Deutschland Ökostrom, der aus 100 % erneuerbaren Energien stammt. Auch Wirklich Ökostrom von Polarstern trägt das Grüner Strom-Label. Damit kannst du dir sicher sein, dass du echten Ökostrom beziehst.

Kleingedrucktes lesen

Weiter kann man sich an Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist im Stromvertrag orientieren. Eine Mindestvertragslaufzeit ist bindend, bei den meisten Anbietern beträgt sie 12 Monate. Idealerweise ist keine Mindestlaufzeit im Vertrag festgeschrieben. Bei der Kündigungsfrist gilt: Je kürzer, desto besser. Bei Polarstern kannst du laut Vertrag mit einer Kündigungsfrist von zwei Wochen kündigen und bleibst somit voll flexibel.

Die ganz persönliche Note

Auch den Service vom Anbieter kann man als Verbraucher testen, indem man vorher einfach mal anruft. Ist der Service gut und freundlich, kann man davon ausgehen, dass der Anbieter seine Kunden jederzeit gut beratet.

Ruf bei Polarstern an.
Zertifizierungen für Stromanbieter sind eine Orientierung für Verbraucher.
Stromanbieter können verschiedene Zertifizierungen tragen. Diese helfen dem Verbraucher bei der Suche nach einem Stromanbieter.
Mit dem Grüner Strom-Label gekennzeichneter Strom ist echter Ökostrom.

 

Wie schätzen Stromanbieter meinen Stromverbrauch?

Dein Stromanbieter benötigt deinen jährlichen Strombedarf, um deinen Stromtarif zu berechnen. Dafür verwenden Stromversorger Referenzwerte. Diese beziehen sich auf die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen. Je mehr Menschen in einem Haushalt leben, desto höher ist der Stromverbrauch. Am Jahresende wird der tatsächliche Stromverbrauch dann vom Netzbetreiber abgelesen und an deinen Stromanbieter übermittelt. Solltest du im Jahr weniger Strom verbraucht haben, wird das in deinen Monatsbeitrag verrechnet oder du erhältst eine Gutschrift. Deine Stromkosten übersteigen nie deinen tatsächlichen Verbrauch. Wenn du deine Stromkosten senken willst, erfährst du hier wie du Strom sparen kannst.

Möchtest du mehr Infos über Polarstern?

 

Wie wechsle ich den Stromanbieter?

Alten Stromanbieter kündigen, neuen anmelden, Strom ummelden? Nein, keine Sorge: um diese Formalitäten kümmert sich dein neuer Versorger. Für den Wechsel benötigt der neue Anbieter neben ein paar allgemeinen Informationen wie Name und Adresse nur den ungefähren Strom-Jahresverbrauch und deine Zählernummer. Diese findest du auf der letzten Strom-Jahresabrechnung oder auf dem Zähler selbst. Eine ausführlichere Anleitung findest du in unserem Artikel zum Stromwechsel.

So kannst du den Stromanbieter wechseln.
Den Stromanbieter wechseln in drei Schritten.

Während dem Wechsel zu deinem neuen Stromanbieter ist deine Stromversorgung gesetzlich garantiert. Der Strom wird also nicht auf einmal abgeschaltet.

Dein alter Stromversorger wird dir zusammen mit der Kündigungsbestätigung eine Aufforderung zum Zählerstand ablesen schicken. Dort steht auch, zu welchem Zeitpunkt du diesen ablesen solltest. Wenn der Stromanbieter vergisst, dich zu benachrichtigen, ist es dennoch ratsam, sich den Zählerstand zum Wechseltermin zu notieren, falls dieser zu einem späteren Zeitpunkt noch benötigt wird.

Der neue Stromanbieter kümmert sich um die Kündigung deines alten Versorgers
Jetzt wechseln! Klicken & Tarifrechner starten

Wie versprochen, das Thema rund um den Stromanbieter ist gar nicht schwer. Der Stromvergleich der Tarife ist schnell erledigt. Du kannst zu besserer Energie wechseln und damit dauerhaft CO2 sparen in 5 Minuten.

Du kannst neben dem Stromversorger auch den Gasanbieter wechseln. Auch der Wechsel zu Wirklich Ökogas ist schnell gemacht.

Teilen Tweeten Mailen
Rückrufservice
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen