Here comes the sun: Robert Wechselberger ist Installateur und Partner für Wirklich Eigenstrom von Polarstern. Hier klärt er die wichtigsten Fragen bei deiner Umstellung auf eine eigene Stromversorgung.

Wenn ich jetzt von Technik keine Ahnung habe: Kann ich trotzdem selber Strom erzeugen?

ROBERT WECHSELBERGER Ja, natürlich! Wenn du Besitzer eines Einfamilienhauses bist, kannst du ja eine Solaranlage aufs Dach bauen und damit auch noch einen Batteriespeicher laden. Mit diesem System bekommst du bestimmt eine Autarkie von 60 Prozent hin, je nachdem wie hoch dein Stromverbrauch ist. Und entsprechend gut würde das dann auch funktionieren.

Die perfekte Ergänzung deiner PV-Anlage: Wirklich Eigenstrom.

Werden Speicher immer im Keller installiert oder geht das auch im Wohnzimmer, wie man das oft in der Werbung sieht?

ROBERT WECHSELBERGER Also ich denk mal, der Keller ist tatsächlich der beste Ort für einen Speicher. Allein schon, weil die Temperatur dort immer gleichbleibt. Das ist wichtig für die Batterien. Anders als bei einer eine Garage. Wenn man das Tor im Winter bei -10° offen stehen lässt – das mögen die Batterien nicht. Im Prinzip kann man den Speicher aber auch in einem anderen Hausbereich installieren, allerdings verliert man dann auch entsprechend an Wohnfläche. Im Keller ist das schön aufgeräumt.

"Du bekommst bestimmt eine Autarkie von 60 Prozent hin."

Wie viel Platz brauche ich denn für einen Batteriespeicher? Muss ich beim Keller auf irgendwas achten?

ROBERT WECHSELBERGER Ein bisschen Platz brauchen wir schon, denn irgendwo muss die Batterie ja hin. Ich denk mal wenn wir eine Wand haben, die zwei Meter Platz bietet, kann man dort die Wechselrichter und die Batterie unterbringen, das ist gar kein Problem.

Meine aufgehängte Unterwäsche sollte ich aber wegräumen, bevor Sie das Haus betreten, oder?

ROBERT WECHSELBERGER Das ist mir eigentlich egal, was Sie da an Wäsche trocknen (lacht).

Was anderes: Stören Tiere wie Vögel oder Eichhörnchen meine Stromerzeugung auf dem Dach? Verschattet mir ein Schwalbennest meine Solaranlage?

ROBERT WECHSELBERGER Wenn über die Solaranlage eine Stromleitung läuft, auf der immer Vögel sitzen, dann könnte da schon mal was runterkommen, das die Anlage verschmutzt. Ich habe aber festgestellt, dass die meisten Häuser heutzutage keine Stromversorgung mehr von oben haben. Der Strom kommt meistens von unten aus einem Erdkabel. Sollten tatsächlich noch Stromkabel über das Dach laufen, muss man sehen, dass die Anlage an manchen Stellen auch mal gereinigt wird. 

Beeinflussen dann auch Laub und Schnee auf der Solaranlage die Stromerzeugung? 

ROBERT WECHSELBERGER Wenn Schnee auf den Modulen liegt, beeinflusst das auf jeden Fall die Stromerzeugung. Entscheidend ist aber im Winter nicht der Schnee, sondern die geringe Zahl an Sonnenstunden. Die geringere Stromerzeugung wird aber durch ein Angebot wie Wirklich Eigenstrom wieder abgefangen, weil in der Zeit Wirklich Ökostrom über das Stromnetz geliefert wird. 

Zufall: Robert Wechselberger ist genau in der Region tätig, wo auch das Laufwasserkraftwerk für Wirklich Ökostrom von Polarstern steht.

Wenn Schnee auf der Anlage lag oder starkem Regen ausgesetzt war – muss ich die Anlage auch mal putzen und dafür selber aufs Dach?

ROBERT WECHSELBERGER Also starker Regen übernimmt ja praktisch die Reinigung. Ob eine Anlage wirklich gereinigt werden muss oder nicht, hat oft andere Gründe: Industrie und Landwirtschaft in der Region hinterlassen ihre Spuren, genauso Kaminrauch. Generell kann man gar nicht so pauschal sagen, wann man seine Solaranlage reinigen sollte. Es gibt Anlagen, die verschmutzen in fünf Jahren kaum und es gibt Anlagen, die man jedes Jahr reinigen muss.

Was sind denn häufige Fragen von Kunden im Laufe der Installation? 

ROBERT WECHSELBERGER Kunden fragen häufig nach Notstromlösungen, weil sie auch im Falle des Stromausfalls gerüstet sein wollen. Manche Systeme können das schon, und wir bieten sie an. Andere Fragen sind eher zukunftsorientiert. Zum Beispiel, mit welchen Tarifen man besonders günstig sein Elektroauto laden kann.

Wie oft wird man denn tatsächlich auf Kaffee, Tee oder auch mal auf eine Flasche Bier eingeladen?

ROBERT WECHSELBERGER Gerade bei den ersten Gesprächen bekommt man recht häufig einen Kaffee angeboten. Das ist natürlich schön, aber für mich jetzt nicht der ausschlaggebende Grund, ob ich zu einem Kunden fahre oder nicht (lacht).

"Bei Wirklich Eigenstrom kann ich meinen Kunden anbieten, was am besten zu ihnen passt."

Kann mir jeder Elektriker eine Solaranlage und einen Speicher installieren?

ROBERT WECHSELBERGER Naja, im Prinzip schon. Aber ein geschulter Fachmann, der sich mit PV-Anlagen auskennt, sollte natürlich immer sein. Idealerweise berät er dich herstellerunabhängig.

So wie du: Warum bist du Partner von Wirklich Eigenstrom geworden?

ROBERT WECHSELBERGER Weil ich bei Wirklich Eigenstrom meinen Kunden genau die Batterie verkaufen kann, die am besten zu ihrem Objekt passt. Das ist bei anderen Eigenstrom-Anbietern nicht immer möglich. Da bin ich auf bestimmte Hersteller beschränkt – muss zum Beispiel eine bestimmte Stückzahl verkaufen.

Stimmt es, dass du aus der gleichen Ecke kommst, wo wir Wirklich Ökostrom erzeugen lassen, der ja auch als Reststrom im Wirklich Eigenstrom-Paket dabei ist?

ROBERT WECHSELBERGER Ja, genau. Wir kommen aus Schechen, und das Kraftwerk Feldkirchen steht tatsächlich noch im Gemeindebereich. Entsprechend ist das sehr schön für uns: zusätzlich zu Solaranlage und Speicher Strom aus der Region mitzuliefern, nicht irgendwo aus Schweden.

Um die ganze Interviewsituation kurz zu erklären: Wir sind hier bei der AC/DC Roadshow von Memodo. Haben Sie einen Lieblingssong von AC/DC?

ROBERT WECHSELBERGER Back in Black!

Nice.

Jetzt über Wirklich Eigenstrom informieren.

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.