Social Business - was ist das? | Polarstern
x

Social Entrepreneurship: Für mehr Sinn in der Wirtschaft!

Polarstern ist ein Social Entreprise. Ein was? Ja. Der Begriff „Social Entrepreneurship“ ist zwar längst in aller Munde – doch was bedeutet das eigentlich? Und was ist daran besonders? Die Definitionen gehen da mitunter etwas auseinander. Daher will ich Euch einen kurzen Einblick in die Welt von Polarstern geben und Euch anhand vieler guter Unternehmen aus unserem Netzwerk zeigen, was wir hier unter Social Entrepreneurship verstehen. Und bitte entschuldigt mich: Auch wenn ich normalerweise ein Fürsprecher der deutschen Sprache bin, sind in diesem Zusammenhang Social Entrepreneurship, Social Enterprise und Social Entrepreneur statt Sozialunternehmertum, Sozialunternehmen und Sozialunternehmer die gebräuchlichen Begriffe. Sorry, nur ausnahmsweise.

Social Entrepreneurship

Social Enterprise ist die innovative Antwort auf gesellschaftliche Fragen

Ein Social Entreprise ist ein Unternehmen, das auf eine drängende, gesellschaftliche Frage eine innovative Antwort gibt und von der Umsetzung dieser Antwort lebt. Social Entrepreneurship umfasst alle unternehmerischen Handlungen, die zu diesem Ziel führen. Warum? Weil wir in einer Gesellschaft leben wollen, in der Missstände nicht einfach in den Verantwortungsbereich des Staates abgeschoben werden. Zum Beispiel? Beispielsweise können sich Politiker für die Integration von Menschen mit Behinderung in unsere Gesellschaft nur begrenzt einsetzen. Im Endeffekt liegt es an den Unternehmen, die Besonderheit dieser Menschen anzuerkennen und sie ihren Fähigkeiten entsprechend einzustellen. Das geschieht bei Dialog im Dunkeln, im dänischen Unternehmen Specialisterne oder bei Auticon.

Unternehmensgründung Wirtschaft mit Sinn

Probleme gibt es viele - Unternehmensgründer eines Social Enterprise sehen sie als Potential

Als Social Entrepreneurs sind wir bei unserer Unternehmensgründung also auf der Suche nach neuen Organisationen, Märkten und Mechanismen, die soziale und wirtschaftliche Fehlentwicklungen nicht verstärken, sondern überwinden. Was kann das noch sein? Probleme gibt es viele. Konkret beschäftigt sich zum Beispiel Rock Your Life! mit der fehlenden sozialen Mobilität zwischen den unterschiedlichen Bildungsschichten und setzt sich für „Coaching-Beziehungen“ zwischen Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten und Studenten ein. Dem Gefühl der Überflüssigkeit älterer Menschen in Deutschland begegnet das Unternehmen Oma Strick, indem es „Strick-Omas“ engagiert, für sie Mützen, Schals, Pullis zu stricken. Oma Strick verkauft diese handgestrickten Schätze dann online. Und unsere Gesellschaft verändert sich wieder ein bisschen zum Besseren.

Social Business Wirtschaften mit Sinn

Social Entrepreneurship ist eine Herzensangelegenheit

Was den Unternehmer, der nach den Grundsätzen des Social Entrepreneurship handelt vom „normalen“ Unternehmer unterscheidet ist eben dieses Moment: nicht die Gewinnmaximierung des eigenen Unternehmens ist sein Sinn der Sache. Natürlich generieren Social Entrepreneurs auch Einkommen und verschenken ihre Dienstleistung nicht einfach. Doch steht die gesellschaftliche Veränderung im Zentrum ihres Tuns. Dazu sind sie angetreten. Darum geht es. Die ökonomische Rendite steht hinter der Hoffnung auf sozialen und ökologischen Mehrwert zurück. Social Entrepreneurship ist eine Herzensangelegenheit. So zeichnet diese Liebe zur Social Entrepreneurship Community diese Unternehmensgründer aus: Man kennt, unterstützt und fördert sich, arbeitet gemeinsam und damit weltweit an positiven Veränderungen – das macht Sinn, denn heute sind die Auswirkungen des eigenen Konsums auch und oft vor allem in den entlegenen Ecken der Welt zu spüren.

Die negativen Auswirkungen der Globalisierung sind auch so ein Thema in der Welt des Social Entepreneurship. Lebenskleidung will durch eine konsequente ökologische Produktion den Menschen und Produzenten ihrer Kleidung in Indien und der Welt zeigen, dass der Bedarf nach korrekt und ungiftig hergestellten Textilien vorhanden ist, und es den Menschen im Westen nicht egal ist, wie die Menschen in den produzierenden Ländern produzieren. Neben der Mode- ist es auch die Getränkebranche, in der sich der soziale Gedanke etabliert hat. Sei es Tee, Kaffee, Limo, Eistee oder Wasser. Mit jedem Schluck eines dieser Getränke kannst Du ein Unternehmen unterstützen, das sich mit Deinem Geld sich dort sozial engagiert, wo es einen Unterschied macht. Beispielsweise die Teekampagne in Indien, Coffee Circle in Äthopien, LemonAid in verschiedenen Ländern Südamerikas, ChariTea in Südafrika und Sri Lanka und Viva con Agua mit seinen Wasserprojekten weltweit.

Social Entrepreneurship vernetzt

Die Welt ist vernetzt. Das ist so – und will genutzt werden. Ich netzwerke gerne und freue mich über neue Kontakte. Hier in München gilt als Knotenpunkt die neue Social Entrepreneurship Academy der Universitäten. Und ganz bald gibt’s auch bei uns The Hub, „a physical space and network to do good.“ Wir freuen uns, dass die Social Entrepreneurship Szene in München so lebendig ist. Und sind stolz, mit dabei zu sein! Wie sieht’s in Deiner Stadt aus? Und überhaupt: Was hältst Du von diesem Ansatz? Vertrittst Du eine andere Auffassung? Kennst Du andere Social Entreprises, hast Du eine Idee, die Du unbedingt umsetzen willst, oder hast Du selbst schon gegründet? Schreib uns was dich mit dem Social Entrepreneurship Gedanken verbindet! Berichte! Wir sind gespannt.

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen