Gemeinsam für mehr Gemeinwohl: Mit diesen Verbänden arbeitet Polarstern zusammen

Alleine wird kein Unternehmen die Welt retten. Aber als Zusammenschluss haben sie eine echte Chance, der konventionellen Wirtschaft etwas entgegenzusetzen: Werte. Deshalb sind wir Mitglied in Verbänden und Netzwerken, die der sozialen Wirtschaft politisches Gehör verschaffen. Mit den folgenden Institutionen arbeiten wir an wirklicher Veränderung in der Wirtschaft.

Social Businesses sind die Unternehmen der Zukunft. Oder anders: Sie müssen es werden. Denn ihre Produkte und Dienstleistungen schaffen immer einen gesellschaftlichen oder ökologischen Mehrwert. Beispiel Polarstern: Hier sorgt jeder Kunde mit seiner Bestellung von Wirklich Ökostrom oder Wirklich Ökogas automatisch für den Ausbau von erneuerbarer Energie. Weltweit

Jedes Social Business hat sein persönliches Thema, das Motivation zur Gründung war und Antrieb für die tägliche Arbeit ist. Gemeinsam arbeiten wir an einer Sache: der Veränderung der Wirtschaft. Über diese Netzwerke sind wir verbunden.



 

Gemeinwohl-Ökonomie.

Die Gemeinwohl-Ökonomie strebt ein Wirtschaftsmodell an, bei dem Unternehmen, die der Gesellschaft etwas Gutes tun, auch begünstigt werden sollen. Zum Beispiel über Steuervorteile. Nur so werden die Produkte und Dienstleistungen konkurrenzfähiger, ohne dass sie wie manch andere Unternehmen auf Dumping basiert – und damit auf der Ausnutzung von Mensch und Natur. Polarstern ist zertifiziertes Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie. Dazu erstellen wir eine Gemeinwohlbilanz, bei der wirtschaftlicher Erfolg nicht an der finanziellen Rendite festgemacht wird, sondern am Nutzen für das Gemeinwohl. Externe Auditoren prüfen zum Beispiel, wie gerecht eine Firma im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten umgeht und welcher ökologische und gesellschaftliche Nutzen tatsächlich geschaffen wird. Denn wer die Welt verbessern will, muss wissen, ob er besser ist. Und dann noch besser werden. So entsteht Veränderung.

>>> Mehr über die Gemeinwohl-Ökonomie erfahren. 

 

SEND – Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland.

SEND, das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland ist die erste bundesweite Interessensvertretung für Sozialunternehmen. Der Verein schafft Wahrnehmung für soziale Innovationen, die Antworten auf die drängenden gesellschaftlichen Fragen geben. SEND vernetzt Social Entrepreneure, bündelt so ihre Kräfte und verschafft ihnen politisches Gehör. 

>>> Mehr über SEND erfahren.  

 

Impact Hub Munich.

Der Impact Hub ist nicht einfach nur ein Co-Working-Space oder Eventraum. Der Impact Hub ist ein Ort, wo soziale Innovationen entstehen. Hier kommen Gründer, Kreative und Macher zusammen, gründen Startups und entwickeln Ideen, die Antworten auf die drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit geben. Weltweit gibt es über 100 Impact Hubs. Sie eigenbröteln nicht vor sich hin, sondern sind als supranationale Organisation vernetzt. Denn Weltprobleme kann die Welt nur gemeinsam lösen. Mit dem Impact Hub Munich verbindet uns sehr viel. Erstens ist er ebenfalls Teil der Gemeinwohl-Ökonomie. Zweitens ist dort Dr. Jakob Assmann, Mitunternehmer des Impact Hubs Munich und: Mitgründer von Polarstern. 

>>> Mehr über den Impact Hub erfahren.  

 

UnternehmensGrün.

UnternehmensGrün ist der Bundesverband der grünen Wirtschaft. Der Verband vertritt seit 27 Jahren die Interessen nachhaltiger Unternehmen in der Politik. UnternehmensGrün leistet politische Lobbyarbeit für mehr Umweltschutz und soziale Verantwortung – und setzt damit einen entscheidenden Gegenpol zum Lobbyismus der konventionellen Wirtschaft. Der Verband setzt Themenschwerpunkte von nachhaltigen Unternehmen und kommuniziert ihre Forderungen an die Politik. UnternehmensGrün war zum Beispiel maßgeblich bei der Durchsetzung der Öko-Steuer beteiligt und setzt Impulse bei Themen wie Elektromobilität, Freihandel oder Kohleausstieg.  

>>> Mehr über UnternehmensGrün in diesem Interview mit Referentin Stefanie Herzog erfahren. 

 

Werde Teil des Netzwerks.

Zu dem Netzwerk gehörst auch du. Denn am Ende brauchen wir dich: Menschen, die mit ihrer Kaufentscheidung gesellschaftliche und ökologische Verantwortung übernehmen. Du kannst sofort loslegen und mit deiner Bestellung von Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas um bis zu 4,5 Tonnen CO2 leichter werden, für mehr erneuerbare Energien im Markt sorgen und Familien in Kambodscha und Mali den Umstieg zu sauberer Energie ermöglichen. 

Preis für Wirklich Ökostrom berechnen
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.