Simon says: „So setzt sich dein Strompreis zusammen“ | Polarstern
x

Simon says: „So setzt sich dein Strompreis zusammen“

Blog von Polarstern Energie

Polarstern-Gründer Simon says:

Bei der Strompreiszusammensetzung unterscheidet man zunächst zwischen einem monatlichen Grundpreis und einem Arbeitspreis. Der Grundpreis liegt bei uns in der Regel bei 9,60 Euro. Der Preis setzt sich unter anderem zusammen aus unsere Kosten für Verwaltung oder deine Unterstützung für die weltweite Energiewende, mit der du eine Familie  in Kambodscha beim Bau ihrer eigenen kleinen Biogasanlage finanziell unter die Arme greifst. 

Der Arbeitspreis ist dagegen der Preis für eine Kilowattstunde Strom in München, oder in einer anderen deutschen Stadt. Mit einer Kilowattstunde kann man zum Beispiel eine Ladung Wäsche waschen, 15 Hemden bügeln oder 70 Tassen Kaffee kochen. Der Arbeitspreis setzt sich aus zehn verbrauchsabhängigen Komponenten zusammen. Alle Menschen in Deutschland müssen sie beim Strompreis bezahlen. Kennst du die Zusammensetzung? Hier sind die Top 10. 

1. Im Strompreis enthalten ist die Entlastung stromintensiver Betriebe (Umlage § 18 AbLaV) 

Wenn zu viele Autos auf der Straße sind, gibt es Stau. Ähnliches gilt für zu viel oder zu wenig Strom im Netz. Für eine bessere Auslastung der Netze drosseln stromintensive Betriebe manchmal ihre Produktion. Um die Produktionsausfälle zu kompensieren, zahlst du 0,006 Cent pro Kilowattstunde. Das ist die Umlage  § 18 für abschaltbare Lasten. 

2. Du zahlst noch eine Umlage für stromintensive Betriebe (Umlage § 19 StromNEV)

Die Industrie braucht richtig viel Strom. Damit ihre Stromrechnung nicht völlig ausartet, können sie sich teilweise von den (Strom-) Netzgebühren befreien lassen. Dadurch entstehen Einnahmeausfälle für die Betreiber der Stromnetze und Lücken bei der Förderung Erneuerbarer Energien. Mit der Umlage springst du für beide Ausfälle ein. Du zahlst für diese Umlage pro Kilowattstunde 0,24 Cent mit deinem Strompreis. 

3. Du förderst etwas, das Strom und Wärme gleichzeitig erzeugen kann (KWK-Abgabe)

Man nennt das Kraft-Wärme-Kopplung. Strom und Wärme gleichzeitig zu erzeugen, ist nicht nur sehr effizient, sondern verhindert auch richtig viele Emissionen. Die KWK-Abgabe fließt aktuell mit 0,25 Cent pro Kilowattstunde in die Strompreiszusammensetzung ein. 

4. Stromleitungen: Deine Stadt will dafür eine Standgebühr (Die Konzessionsabgabe)

Konkret zahlst du dafür, dass der Betreiber deines lokalen Stromnetzes Leitungen in deiner Stadt legen und betreiben darf. Je nach Größe der Gemeinde bestimmt sich die Konzessionsabgabe. So fließt sie zu Beispiel mit 2,39 Cent netto in den Preis für Wirklich Ökostrom für München ein.

5. Stromsteuer: das macht 2,05 Cent der Strompreiszusammensetzung aus.

Ökostrom Strompreis

6. Du übernimmst das Risiko für Windparks auf dem Meer (Offshore-Haftungsumlage)

Der Wind bläst auf dem Meer am kräftigsten. Deshalb kann es sinnvoll sein, dort Windkraftparks hochzuziehen. Ein Problem ist die Übertragung des erzeugten Stroms ans Festland. Mit der Offshore-Haftungsumlage zahlst du für eventuelle Schadensersatzforderungen von Offshore-Windpark-Betreibern, falls die Anlagen nicht rechtzeitig an das Netz am Festland angeschlossen werden. Die Betreiber können dann keinen Ökostrom in die Stromnetze einspeisen und erhalten auch keine EEG-Vergütungen. Die Offshore-Haftungsumlage kostet dich dieses Jahr nichts. Weil im Jahr 2014 so viel gezahlt wurde bekommst du dieses Jahr sogar 0,05 Cent pro Kilowattstunde zurück.

7. Umsatzsteuer obendrauf.

Die Umsatzsteuer für eine Kilowattstunde Strom in München macht zum Beispiel 4,10 Cent des Strompreises aus. 

8. Im Stromnetz gibt es eine Maut (Netznutzungsgebühren)

Damit der Strom bei dir zu Hause ankommt, gibt es Stromnetze von vielen regional aktiven Netzbetreibern. Für ihre Dienstleistung zahlst du ihnen eine Gebühr, die wiederum von PLZ zu PLZ unterschiedlich hoch ist.  Es gibt also günstige und teurere „Stromgegenden“. Die Preise werden von der Bundesnetzagentur festgelegt. Jeder zahlt die Netznutzungsgebühren seiner Region, nicht mehr, nicht weniger. Denn wenn du in einer günstigen Gegend wohnst, wollen wir von Polarstern, dass du das auch am Strompreis merkst. In München liegen die Netznutzungsgebühren, dafür dass wir dich mit Wirklich Ökostrom in München versorgen können, zum Beispiel bei 6,69 Cent netto. 

9. Die (Öko-)Strombeschaffung

Für die Erzeugung von Wirklich Ökostrom aus 100 % deutscher Wasserkraft arbeiten wir mit dem Innkraftwerk in Feldkirchen bei Rosenheim zusammen. Die Erzeugung, Abrechnung, Lieferung und internen Kosten einer Kilowattstunde Wirklich Ökostrom aus 100 % deutscher Wasserkraft schlagen mit  3,84 Cent je Kilowattstunde zu Buche.

10. Du sorgst für den Ausbau erneuerbarer Energien

EEG steht für Erneuerbare-Energie-Gesetz. Das Gesetz garantiert den Produzenten von Ökostrom eine fixen Betrag dafür, dass sie ihren Strom in das Netz einspeisen. Außerdem fördert dieser Bestandteil deines Strompreises direkt neue Ökokraftwerke wie Wind- oder Solaranlagen, oder machst bestehende besser. Die EEG-Umlage kostet im Moment 6,17 Cent pro Kilowattstunde, sie ist also relativ hoch. Was viele nicht wissen: Atom- und Kohlestrom wurde bis heute fast doppelt so hoch gefördert. Allerdings nicht über den Strompreis, sondern über Steuern. 

Jetzt weißt du wie sich der Strompreis zusammensetzt

Zusammengezählt kostet eine Kilowattstunde Wirklich Ökostrom zum Beispiel in München 25,68 Cent, in Freiburg beträgt der (Öko-)Strompreis nur 24,22 Cent. In Freiburg zahlt so ein 2-Personen Haushalt bei einem Verbrauch von 2.400 kWh im Jahr etwa 58 Euro im Monat für Wirklich Ökostrom. Was kostet Wirklich Ökostrom bei dir. Finde deinen Tarif für Ökostrom ganz leicht heraus!

(Preise nach Stand: 11.05.15)

Magazin von Polarstern Energie
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen