Sea Shepherd: moderne Umweltpiraten mit Mission | Polarstern
x

Sea Shepherd – Piraten für die gute Sache

Gegen "die Zerstörung von Lebensräumen und das Abschlachten von Wildtieren in den Weltmeeren" kämpft die internationale, gemeinnützige Organisation Sea Shepherd seit 40 Jahren erfolgreich – Hut ab vor soviel Engagement für Tier- und Umweltschutz.

Ssie–Schäphörd, so spricht man den Namen der Tierschutzorganisation Sea Shepherd richtig aus. Die sind nicht nur "gute Hirten" ("Shepherd" eben) sonder auch – gute Piraten. Eine Art Jack Sparrow mit Robin Hood Attitüde und Doctor Doolittle Fähigkeiten. Gründer und Kapitän Paul Watson war lange der Chef der Sea Shepherd International. Wer sind sie und was tun sie? Ein Portrait. 

Inhalt

Tierschutzverein im Meer
Du schützt die Umwelt mit Ökostrom & wir spenden Sea Shepherd 30 €

 

Die Mission des Tierschutzvereins Sea Shepherd und ihre Erfolge

Wie der Name schon sagt, geht es der Organisation der "Meereshirten" um die Ozeane und ihre Bewohner. „Extinction is forever“ – das wollen sie stoppen. Das Motto ist simpel und klar: "For the Oceans!" Dabei beruft die NGO sich auf die UN Weltcharta für die Natur, die im November 1982 verabschiedet wurde. 

Hauptsächlich engagiert sich Sea Shepherd gegen Walfang, Robbenjagd und Delfinjagd, für den Schutz von Haien, gegen den illegalen Einsatz von Treibnetzen, illegales Wildern im Ozean und illegalen Lachsfang. Die Flotte besteht aus neun Schiffen mit Namen wie Ocean Warrior, Brigitte Bardot, Bob Barker oder Steve Irwin. 

In der Geschichte der NGO war schon alles dabei: Rammaktionen gegen illegale Walfänger, Schiffe versenken (meist im Hafen), Auseinandersetzungen mit der Marine, von Feuerwaffen beschossen werden, Treibnetze und Langleinen zerstören. Freiwillige Crewmitglieder setzen sich weltweit für die schutzlosen Meeresbewohner ein.

Geschichten aus 40 Jahren Sea Shepherd (Gründung: 1977) findest du hier: Paul Watson: Bekenntnisse eines Ökoterroristen.

Tierfreundlicher Strom aus Wasserkraft – alle Infos

 

Die Meereshirten machen sich direkt an die Lösung des Problems

Idealisten werden ja oft als Träumer abgetan. Man könne ja eh nichts tun, die anderen täten ja auch nichts. Nur an Neujahr traut sich jeder mal kurz, sich etwas vorzunehmen. Sea Shepherd macht sich lieber direkt an die Lösung, denn "Wenn die Ozeane sterben, sterben wir". Sie handeln, wo andere zusehen und leben ihre Idee von Gut und Böse.

Sea Shepherd Tierschutzverein

 

Auf moralischem Highground – Gut gegen Böse

Meistens bewegt sich die Organisation im legalen Rahemn. Aber nicht immer – Greenpeace distanziert sich deshalb beispielsweise von Watson. Ist es verwerflich ein Schiff auf offenem Meer anzurempeln? Finanziellen Schaden anzurichten? Vielleicht jemanden zu verletzen? Indianerstämmen ihre Bräuche zu verbieten, sofern diese Meeresbewohner ausrotten? Schiffe versenken, Buttersäue- und Rauchbomben vor Walfangschiffe werfen… Die moralische Rechtfertigung, die die Sea Shepherds geben: Wir trennen gut von böse, und kämpfen für unser gut. Nicht-tödliche Gewalt ist für uns kein Tabu.

„Wenn jemand einen Hund auf der Straße schlägt, würde man auch hingehen und die Person beiseite schubsen“ Sven Mathiessen, Direktor Sea Shepherd Deutschland (Quelle: taz, 4.5.2015)
Wechsel zu Strom von Polarstern – wir spenden an Sea Shepherd

 

Ein Job zwischen Diesel, Fischgestank und Gefängniszellen

Die aktiven Crewmitglieder machen sich die Hände ziemlich schmutzig. Ihre Missionen, bei denen sie selten kürzer als einen Monat auf dem Meer unterwegs sind, sind nichts für weiche Gemüter: Täglich duschen geht nicht. Der Diesel aus den Motoren legt sich in die Haare, man stinkt, es schaukelt ständig und wer nicht seekrank wird, hat Glück. Das Wetter ist extrem, die Arbeitszeiten lang, die Arbeit selbst oft schwer und gefährlich. Die Crew ist immer da, man kann sich nicht mal ein Stunden zurückziehen. Am Ende läuft man Gefahr, irgendwo auf der Welt festgenommen zu werden und im Gefängnis zu landen. Trotzdem gibt es immer genug Freiwillige, die sich der Sache anschließen. 

Tierschutzverein Sea Shepherd

 

Transparenz und Öffentlichkeit – starke Waffen des Tierschutzvereins

International hat Sea Shepherd das Thema Walfang bekannt gemacht. Das ist ein großer Verdienst, der auf der guten Öffentlichkeitsarbeit der Organisation beruht. Es fängt bei den kleinen Dingen an: das 40 Jahre Treffen 2017 in München beispielsweise hielt Sea Shepherd in den Räumen von Polarstern. Wir müssen neidlos sagen: unser Büro sah selten so cool aus. Schwarz dekoriert, mit Piratenfahrenen. Überall engagierte Tierschützer mit schwarzen Totenkopf -T-Shirts und Hoodies mit Enterhaken und gekreuzten Harpunen (kann man kaufen – sehen super aus und sind aus Öko-Baumwolle). Ein starker Anblick, den die Polarstern-Crew und auch die Gäste nicht so schnell vergessen.

Capt’n Paul Watson hat eine kleine Piratenkanone an Bord, die toll aussieht, meist aber mit harmlosen Dingen gefüttert wird oder zur Abschreckung dient. Die größte Waffe für den Schutz der Meeresbewohner ist die Öffentlichkeit. Die NGO hat fast immer Fernsehteams, Fotografen oder Journalisten an Bord, die in brenzligen Situationen live senden, was passiert. Die Journalisten bekommen ihre Geschichten – Sea Shepherd mediale Aufmerksamkeit.

Die Öffentlichkeit erzeugt Druck bei Regierungen und internationalen Organisationen. Der internationale Gerichtshof in Den Haag urteilte nach einem Anstoß von Sea Shepherd, dass Japan seine Walfangquote drastisch senken muss. Leider hat Japan mittlerweile technologisch aber soweit aufgerüstet, dass die Sea Shepherds zunächst keine Chance sehen, das Harpunieren zu stoppen. Die Aktivisten verlegen sich seit 2017 eher nach Island, Norwegen und zu den Färöer-Inseln – und lassen die Öffentlichkeit daran teilhaben, zum Beispiel über ihren Facebook Kanal. Die dort geposteten Bilder der sterben Tiere in blutrotgefärbten Gewässern sind schwer zu ertragen.

 

Polarstern und Sea Shepherd Deutschland e.V.

Helfen kann man auch an Land. Berlin, Hamburg, München: Der Tierschutzverein ist in Deutschland in Großstädten und Ortsgruppen organisiert (und hat sogar ein eigenes Schiff, die Emanuel Bronner). Bei Sea Shepherd Deutschland mitmachen ist aber gar nicht so einfach: Es gibt so viele interessierte, dass man sich bewerben muss.

Willst du ganz leicht etwas Gutes für die Umwelt tun? Klick hier.

Eine aktuelle Kampagne ist die "Baltic Sea" zum Schutz der Schweinswale,  eine andere die Marine Debris Campaign. Dabei sollen die Ozeane von den 8 Millionen Tonnen Müll, davon sind 70% Plastikmüll, zu befreien. Es soll Aufmerksamkeit für die Plastikmüll-Problematik geschaffen werden und die Menschen sollen dazu aufgefordert werden, über ihren Plastikverbrauch nachzudenken. 

Polarstern ist ein stolzer Kooperationspartner von Sea Shepherd Deutschland.

 

Saubere Energie schützt die Umwelt

Auch Polarstern hat ein Problem erkannt und setzt sich aktiv für die Lösung ein. Wir bieten günstigen Biostrom und Ökogas an, mit dem du wirklich gutes für die Umwelt tust. Nicht nur zum Schein, wie leider bei vielen Tarifen am Markt.

 

  • Wir sind garantiert frei von Atomstrom und Kohlestrom.
  • Polarstern ist unabhängig.
  • Unser Strom kommt von einem fischfreundlichen Wasserkraftwerk am Inn – das bestätigen Robin Wood, Öko-Test und das Strom Siegel der Naturschutzverbände.
  • Unser Gas ist nicht "gepanscht" sondern stammt komplett aus den Resten der Zuckerherstellung – das bestätigt der TÜV.

Jeder, der sich für grüne Energie von Polarstern entscheidet, schützt das Klima und fördert auch noch soziale Projekte. Denn Polarstern finanziert für jeden Kunden jedes Jahr kleine Heim-Kraftwerke für Familien in Kambodscha – die haben dadurch endlich dauerhaft saubere Energie zur Verfügung!

Und wenn du über diesen Link wechselst, spenden wir als Dankeschön nochmal 30 € extra an Sea Shepherd. Außerdem halten wir viel von Transparenz und wenig von Knebelverträgen: den Aufbau unserer Preise (unser Ökostrom ist überraschend günstig – rechne es aus!) legen wir offen und du kannst jederzeit kündigen. 

Naturschutz unterstützen & Ökostrom beziehen: so einfach!
Teilen Tweeten Mailen
Newsletter
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen