Hauptspeise: Rehragout mit Spinatnocken und kurz gebratenem Rotkohl

Bei Polarstern ist das eine wiederkehrende Tradition: Jedes Jahr kochen wir gemeinsam auf unserer Weihnachtsfeier. Damals, als wir mit knapp 7 Leuten gestartet sind, war das noch einfach zu koordinieren – mittlerweile sind wir knapp 30 Leute und mussten nicht nur die Räumlichkeiten wechseln, sondern auch ein paar Gänge hinzufügen – damit am Ende auch jeder ans Kochen kommt ;) Auch dieses Jahr sind die Rezepte, die sich Hobbykoch und Küchenchef for a Day Simon ausgesucht hat, wieder vom allerfeinsten.

 

Das brauchst du:

Fürs Rehragout

 

Für die Spinatnocken (für 4 - 6 Portionen)

500 g frischer Blattspinat

einige Salbeiblättchen

50 g frisch geriebener Bergkäse (oder Parmesan)

250 g Weißbrot vom Vortag

2 Eier

50 ml Milch

50 g Butter

4 - 5 EL Mehl (eventuell mehr)

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Muskatnuss

Für den Rotkohl

500 g zarte Rotkohlblätter

5 EL Olivenöl

4 EL ungesalzene Pistazienkerne

2 EL Zucker

4 EL Balsamico-Essig

Salz und Pfeffer

Schnittlauch

 

Zubereitung:

Das Rehgulasch in einen Topf geben und neben den gewürfelte Möhren, Zwiebeln und dem Porree noch Essig, Wasser und Gewürze in den Topf geben. Das Fleisch so für zwei bis drei Stunden marinieren und immer mal wieder umrühren, damit alle Stücke gleichzeitig gegart werden. 

Für die Spinatnocken Weißbrot in kleine Würfel schneiden und mit Milch begießen, gut durchmischen. Mit einem Teller abdecken, ein Gewicht darauf stellen und mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Das Fleisch zum Kochen bringen und so viel Brühe angießen, dass alles bedeckt ist. Zugedeckt etwa 90 Minuten leise köcheln lassen.

Rotkohlblätter in feine Streifen schneiden. Blattspinat abwaschen und die groben Stiele entfernen. Salzwasser zum Kochen bringen und die Spinatblätter darin 2 Minuten blanchieren. Kalt abschrecken, danach gut abtropfen und abkühlen lassen und auspressen. Danach so fein wie möglich hacken.

Den Spinat mit dem Brot, den Eiern und dem Mehl gründlich verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 

Für die Sauce den Fleischsud durch ein Sieb filtern. Die Stärke mit etwas Sud und Rahm verquirlen und in den aufkochenden Sud rühren.Den restlichen Rahm zufügen. Einige Minuten durchkochen, bevor ihr das Fleisch wieder hinzugebt. Auf unterster Stufe warm halten.

Jetzt in einem großen Topf 2 l Salzwasser aufkochen. Mit zwei EL einen Probenocken aus der Brotmasse abstechen, ins Wasser geben und ca. 5 Minuten garen. Je nach Konsistenz die übrige Brotmasse mit Mehl oder Milch ergänzen. 

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Rotkohl und Pistazien darin 5 Minuten rösten. Mit Zucker würzen und mit Balsamico-Essig ablöschen, danach noch 2 Minuten schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und einen Stängel Schnittlauch in Röllchen schneiden und untermischen.

Währenddessen Nocken garen und danach mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen. Danach auf einem leicht vorgewärmten Teller anrichten. Butter zerlassen und die Salbeiblätter darin schwenken. Nocken in die Pfanne geben und gründlich mit der Butter mischen. Mit geriebenem Käse bestreuen und jetzt kann alles heiß serviert werden.

 

Level: Fortgeschritten – vor allem nach dem ein oder anderen Glühwein ;)

Warum findest du hier Rezepte von Polarstern?

Gute Frage, denn eigentlich sind wir ja ein Ökoenergieversorger. Da wir alle aber sehr gerne kochen, backen und noch viel lieber essen, finden wir, dass es an der Zeit ist, unsere Lieblingsrezepte irgendwo festzuhalten. Und abgesehen davon verbrauchen wir statistisch gesehen ein knappes Drittel unseres gesamten Stroms in der Küche – fürs Kühlen und Gefrieren, Kochen und Spülen. Und damit schließt sich der Kreis. Mit Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas bieten wir die nachhaltige Energie, mit der deine Küche im Nu sauber wird – also zumindest, was die Energie betrifft. Schau mal nach, was es dich kostet – es ist günstiger, als du denkst :)

Preis für Wirklich Ökostrom berechnen
Preis für Wirklich Ökogas berechnen

Das Rezept für die Spinatnocken stammen aus dem Buch "Die echte italienische Küche" vom GU-Verlag, das Rezept für den Rotkohl haben wir in Tim Mälzers "Greenbox" entdeckt.

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.