Palmöl für die europäische Energiewende? | Polarstern
x

Palmöl für die europäische Energiewende?

Der weltweite Verbrauch fossiler Kraftstoffe stieg in den letzten Jahren massiv an. Um den steigenden Energiebedarf zu decken, werden jetzt auch schwer zugängliche Ölquellen in der Tiefsee angebohrt und Teersande in Alaska ausgebeutet. Das Alles ist mit Umweltzerstörungen, steigenden Emissionen von Treibhausgasen und einem fortschreitenden Klimawandel verbunden. Nachhaltig produzierte Biokraftstoffe wie z. B. aus Palmöl sollen diese Entwicklung nun stoppen. Aber auch Biokraftstoffe aus Energiepflanzen sind mit weitreichenden Folgen für die Landwirtschaft und Ökosysteme der Palmöl produzierenden Länder verbunden. Dieser gefährlichen Entwicklung versucht nun die EU mit neuen Regeln Herr zu werden, obwohl gerade die europäischen Vorgaben die Mitgliedsländer zur Nutzung von Biokraftstoffen verpflichtete.

Palmöl Energiepflanze

Energiepflanzen: unsere Wunderwaffe gegen den Klimawandel

Biotreibstoffe aus so genannten Energiepflanzen werden von der Politik immer noch als Wunderwaffe im Kampf gegen den Klimawandel angepriesen. Auch die EU will den Anteil an Agrotreibstoffen bis 2020 auf zehn Prozent steigern. Um diesen Anteil allerdings herstellen zu können, müssten laut Berechnungen des Instituts für Europäische Umweltpolitik (IEEP) auf einer Fläche von sechs Millionen Hektar, etwa der doppelten Größe Belgiens, Energiepflanzen angebaut werden. Dies macht zwangsläufig den Import großer Mengen notwendig: Um die aktuellen Beimischungsquoten zu erfüllen, müssten laut IEEP rund 41 Prozent der Energiepflanzen importiert werden.

Energiepflanzen Landwirtschaft vs. Biodiversität

Südamerika und Asien gehören zu den weltweit größten Exporteuren an Energiepflanzen zur Kraftstoffproduktion. Einen wichtigen Anteil dabei nimmt Palmöl ein, das hauptsächlich in Indonesien und Malaysia produziert wird. Der dafür notwendige Anbau von Palmen verschlingt immer größere Teile dieser Länder und immer öfter entstehen neue Plantagen durch die illegale Rodung von Regenwäldern. Zum einen wird so der Urwald als Lebensraum einheimischer Tierarten immer weiter dezimiert. Und zum anderen verdrängt dies die konventionelle Landwirtschaft, was dazu führt, dass Indonesien und Malaysia wiederum mehr Lebensmittel einführen müssen. Die Europäische Union überlegt nun, die durch diese Landnutzungsänderungen entstehenden Kosten auf die Biokraftstoffpreise in der EU aufzuschlagen, um der Verdrängung natürlichen Lebensraumes entgegenzuwirken. Dieser Preisaufschlag würde jedoch wiederum zu einer Verteuerung des Biokraftstoffes führen und letztlich dazu, dass auch die riskanter werdende Erdölproduktion und damit die treibende Kraft des Klimawandels wirtschaftlich bliebt. Ein Teufelskreis, der sich nur schwerlich durchbrechen lässt.

Boom der Palmindustrie

Währenddessen wurden in den letzten zehn Jahren vor allem in urwaldgeprägten Gebieten wie Sabah und Sarawak auf Borneo neue Plantagen errichtet, sodass mittlerweile auf zwei Dritteln der gesamten landwirtschaftlichen Fläche Malaysias Palmöl angebaut wird. Und während die EU über Schutzmechanismen streitet, geht der Ausbau der Palmölindustrie weiter. Allein in Indonesien und Malaysia soll bis 2020 die Fläche von Energiepflanzen-Plantagen auf rund 20 Millionen Hektar verdoppelt werden. Dies wäre eine ökologische Katastrophe.

Diesen Blog schrieben die Energie-Experten für Polarstern.

Fotos ©energie-experten.org

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen