Mieterstrom: Contracting als Renditeturbo | Polarstern
x

Mieterstrom: Contracting als Renditeturbo

Polarstern ermöglicht Immobilienbesitzern die Umsetzung von Mieterstromprojekten im Mieterstrom Contracting. Was sich eigentlich hinter dem Contracting verbirgt und welche Vorteile es bringt, liest du hier.

Auf der Suche nach einem Contractor? Hier klicken!

 

Was ist Contracting?

Contracting ist ein Überbegriff für verschiedene Dienstleistung im Bereich der Energieversorgung. Dabei schließt der Kunde mit einem sogenannten "Contractor" einen Vertrag über eine Energiedienstleistung bzw. die Aufgaben der Wärmelieferung. Man unterscheidet dabei verschiedenen Arten des Contracting Verhältnisses.

Beim Energieliefer-Contracting (auch Anlagen-Contracting genannt) übernimmt das Energiedienstleistungsunternehmen die Energieversorgung des Kunden mit all seinen Aufgaben: Finanzierung, Planung, Errichtung und Instandhaltung. Der Dienstleister (auch Contractor) ist dabei Eigentümer der Anlage. Oder er übernimmt die bereits vorhandene Anlage und investiert in deren Modernisierung für eine effiziente Wärmelieferung.

Auch beim Betriebsführungs-Contracting trägt der Contractor die Verantwortung für die Energielieferung und die Betriebsführung bestimmter Anlagen, inklusive Wartung und Instandhaltung. Die Anlagen befinden sich hier jedoch im Eigentum des Contractingnehmers, also des Kunden.

Beim Energiespar-Contracting hingegen investiert der Contractor in die Modernisierung bzw. die Planung und den Ausbau effizienter Energieanlagen, mit dem Ziel der Energieeinsparung. Als Gegenleistung erhält er Teile der eingesparten Energiekosten bis seine Aufwendungen gedeckt sind.

Im Rahmen des Finanzierungs-Contractings liegt die Finanzierung Wärmelieferungs-Anlage in der Hand des Contractors, das Betreiberriskio aber weiterhin beim Contractingnehmer. Es wird auch Anlagen-Leasing oder Third-Party-Financing genannt.

 

Wie funktioniert Contracting bei Polarstern?

Mieterstrom von Polarstern folgt dem Energielieferer-Contracting Prinzip. Beim Mieterstrom Contracting errichtet (oder übernimmt) Polarstern gemäß dem Mieterstrommodell eine Energieerzeugungsanlage wie z.B. ein Blockheizkraftwerk (kurz: BHKW). Dieses betreiben wir auf eigenes Risiko und eigenen Kosten. Der Betrieb beinhaltet die Wartung und Instandhaltung der Anlage sowie den Einkauf der Einsatzenergie und den Verkauf der Nutzenergie. Das ganze basiert auf langfristigen Verträgen mit dem Wohnungsunternehmen oder der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG), wobei die Vertragslaufzeiten für gewöhnlich 10 Jahre betragen. Das Blockheizkraftwerk ist dabei im Eigentum von Polarstern. Wenn dieses BHKW zum Energieliefer-Contracting im Keller des Mehrfamilienhauses steht, wird ein Grundbucheintrag über den Eigentumsübergang der neuen Heizung im Gebäude des Auftraggebers erstellt. Die Wärme übergibt Polarstern als Contractor an einem vereinbarten Übergabepunkt an den Kunden. Die Wärmelieferung wird über Wärmemengenzähler gemessen und dann in Rechnung gestellt. Den Strom liefert Polarstern zu sehr attraktiven Konditionen direkt aus dem BHKW im Keller an die Mieter des Hauses.

Mieterstromdienstleister Polarstern übernimmt Aufgaben beim Contracting

 

Was sind die Voraussetzungen?

Voraussetzung für das Mieterstrom-Contracting ist der Betrieb einer KWK-Anlage (Kraft-Wärme-Kopplung) z.B. in Form eines Blockheizkraftwerks und die zusätzliche Vermarktung des erzeugten Stroms über den Tarif Wirklich Mieterstrom von Polarstern. Dabei schließen die Mieter einen Stromvertrag mit Polarstern ab und werden somit direkt mit Strom aus ihrem Keller versorgt. Nachts und in Zeiten mit hohem Verbrauch werden die Mieter dann mit Wirklich Ökostrom aus dem allgemeinen Versorgungsnetz beliefert sowie gegebenenfalls aus einem Batteriespeicher. Das Blockheizkraftwerk kann mit mit Wirklich Ökogas betrieben werden und bleibt somit CO2 neutral. Eine alternative Möglichkeit der Wärmeversorgung im Contracting ist der Einsatz einer Wärmepumpe in Kombination mit einer Photovoltaikanlage. Das Contracting - Modell im Bereich der Wärmeenergie funktioniert mit Wirklich Mieterstrom ähnlich für die Stromversorgung mit PV Anlagen, die von Polarstern auf dem Dach des Kunden installiert werden.

 

Was sind die Vorteile von Contracting?

  • Das Wohnungsunternehmen oder die WEG profitiert beim Contracting von einer langfristig planbaren, umweltfreundlichen und preiswerten Wärme- und Stromversorgung in der Immobilie.
  • Im Vergleich zu einer Heizungsanlage wird dabei eine deutlich höhere Energieeffizienz bei gleichzeitig niedrigeren Energie- und Heizkosten erreicht. Das steigert außerdem die Attraktivität und Nachhaltigkeit der Immobilie.
  • Die Installationskosten und das Risiko für den Betrieb der Energieerzeugungsanlage übernimmt dabei Polarstern. 
  • Bei Bedarf übernimmt Polarstern die komplette Energieberatung und Planung der Anlage. Die Installation eines BHKWs unterstützt zudem die Wohnungsunternehmen oder die WEG beim Erreichen von Effizienzstandards nach EnEV und EEWärmeG. 
  • Außerdem ist eine Förderung nach dem KfW-Effizienhaus Standard 40 oder sogar 40 Plus möglich. Mehr zur Förderung der Kfw findest du in unserem Artikel über die KfW 40.

 

Für wen ist Contracting mit Wirklich Mieterstrom von Vorteil?

Das Energieliefer-Contracting von Polarstern richtet sich durch die Kombination mit Wirklich Mieterstrom in erster Linie an Wohnanlagen, Wohnungseigentümergesellschaften (WEG) und Wohngebiete. Besonders interessant ist Contracting mit Wirklich Mieterstrom für Neubau- und Bestandsimmobilien mit mehr als 20 Wohneinheiten. Außerdem sollte das Energie die Installation eines BHKWs oder einer Wärmepumpe ab einer Leistung von 20 kWh in Kombination mit einer PV-Anlage vorsehen.

 

Das neue EEG: Lies, warum jetzt der Durchbruch für Mieterstrom kommt. 

Noch Fragen? Klick hier!
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen