RLM Stromzähler: Leistungsmessung | Polarstern
x
Ein RLM Zähler ist ein bestimmter Stromzähler
Ein RLM Zähler sieht anders aus als die bekannten Stromzähler

Leistungsmessung: Strom- und Gasversorgung mit RLM-Zähler

Bei einem Verbrauch über 100.000 kWh wird mit dem RLM-Zähler im Viertelstundentakt gemessen, wie viel Strom ein Unternehmen verbraucht. Warum die Leistungsmessung notwendig ist, erklären wir hier.

Inhalt

Leistung ist nicht leicht zu messen. Vor allem wenn der Leistungsmesser ein Mensch ist. Das merkt man, wenn man zwei Professoren die gleiche Hausarbeit zu korrigieren gibt. Der eine ist vielleicht ein bisschen strenger und gibt schlechtere Noten, der andere kennt den Studenten vielleicht persönlich und ist deshalb nachsichtiger. Zum Glück gibt es für die Stromversorgung über 100.000 Kilowattstunden spezielle Leistungsmessgeräte. Wie sie funktionieren und wozu man sie braucht, findest du hier heraus.

Lass dich zum RLM-Zähler beraten

 

Wer benötigt einen RLM-Zähler?

Bei der Stromversorgung unterscheiden die Stromanbieter zwischen Unternehmen mit einem Stromverbrauch unter und über 100 000 kWh. Bei der registrierenden Leistungsmessung (RLM) interessiert sich die Stromanbieter nur für die Unternehmen mit einem Verbrauch über 100.000 kWh (zum Beispiel Fabriken oder Filialisten). Diese sogenannten RLM-Kunden haben keinen haushaltsüblichen Stromzähler, sondern einen RLM- oder Lastgangzähler (gegebenenfalls einen Smart Meter).

Registrierende Leistungsmessung nur bei individuellem Lastprofil

Lastprofil oder Lastgang bezeichnet den Verlauf der elektrischen Leistung oder der Gasleistung über eine bestimmte Zeit. Mit dem RLM-Zähler wird vom Stromanbieter nicht nur der Stromverbrauch gemessen, sondern es findet zusätzlich eine Leistungsmessung in Kilowatt statt. Unter 100.000 kWh benutzen Stromanbieter sogenannte Standardlastprofile, da es keine großen Unterschiede im Verbrauch gibt.

Bei einem Verbrauch über 100 000 kWh brauchen Gewerbe einen RLM-Zähler zur Leistungsmessung.

 

Was sind RLM-Zähler?

RLM-Zähler (registrierende Leistungsmessung) sind Leistungsmessgeräte, die im Viertelstundentakt einen Leistungsmittelwert in Kilowatt (kW) erfassen und diese Daten an den zuständigen Netzbetreiber schicken.

Ein RLM-Zähler misst die Leistung in kW im Viertelstundentakt.
Leistungsmessung: So läuft die Stromversorgung bei einem Verbrauch über 100.000 kWh.
Leistungsmessung: So läuft die Stromversorgung bei einem Verbrauch über 100.000 kWh.

 

Welchen Nutzen bringt der RLM-Zähler für Gewerbe, Gas- und Stromanbieter?

Große Gewerbe verbrauchen viel Gewerbestrom oder Gewerbegas. Manchmal ist branchenbedingt der Verbrauch von Strom oder Gas zu bestimmten Zeiten besonders hoch. Damit die Versorgungsnetze nicht durch zu starke Schwankungen überlastet werden, ist die Leistungsmessung notwendig: jede Viertelstunde wird der Netzbetreiber über die Leistung in kW informiert. 

Aus den viertelstündigen Messungen der RLM-Zähler ergibt sich dann ein individuelles Lastgangprofil für das jeweilige Unternehmen. Dank dem Leistungsmesser erkennt der Gewerbestromanbieter, wann die Spitzenzeiten im Energieverbrauch des Unternehmens sind und kann es optimal mit Strom versorgen.

Es ist also wichtig, dass Stromanbieter bei Kunden mit einem Verbrauch über 100.000 kWh einen Zähler für registrierende Leistungsmessung nutzen. Andernfalls könnten die Versorgungsnetze überlastet werden. 

Bei Kunden mit einem Verbrauch über 100.000 kWh wird ein RLM-Zähler genutzt, damit die Versorgungsnetze nicht überlastet werden.

 

Braucht man einen RLM-Zähler für Gewerbegas?

Ja! Das gleiche Prinzip gilt natürlich beim Gewerbegas. Auch hier ist eine Leistungsmessung wichtig und sinnvoll.

 

Welche Strom- und Gastarife gelten für RLM-Kunden?

Basierend auf Leistungsmessung und Lastprofile haben Energieversorger die Möglichkeit, Gewerbe individuell angepasst mit Gewerbestrom und -gas zu versorgen (zum Beispiel mit einem HT/NT-Tarif für Strom). Du musst dich nur beim Stromanbieter melden und dieser erstellt einen persönlichen Gewerbestrompreis. Zum Beispiel bei Polarstern Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr unter der +49 (0) 89 309 042 911 oder per E-mail an: info@polarstern-energie.de.

Gewerbe mit einem Stromverbrauch unter 100.000 kWh können ganz regulär den Gewerbestromrechner nutzen, um ihren Preis zu ermitteln. Auch als Gewerbe kannst du 100% nachhaltiges Biogas aus Pflanzenabfällen und CO2-freien Ökostrom aus bayerischer Wasserkraft nutzen.

Jetzt Ökostrom für dein Gewerbe!
Teilen Tweeten Mailen
Rückrufservice
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen