HT/NT Stromtarif: Nachtstrom mit Ökostrom | Polarstern Magazin

Im Vergleich zu üblichen Stromtarifen ist in der Nacht verbrauchter Strom (NT) im Nachstromtarif etwas billiger, tagsüber verbrauchter Strom (HT) im Gegenzug teurer. Ob der HT/NT-Tarif sich für dich lohnt, hängt von deinen Verbrauchszeiten ab. Zusätzlich brauchst du einen besonderer Zähler. Beim Stromanbieter Polarstern können Gewerbe- und Privatkunden Ökostrom zu HT/NT-Konditionen beziehen.

von Nora

Inhalt

Mach den Vergleich: Nachtstrom von Polarstern.

 

Was ist der HT/NT-Tarif?

HT/NT ist ein Doppeltarif beim Stromverbrauch. Dabei unterscheidet sich der Strompreis abhängig von der Uhrzeit, wann der Strom verbraucht wird. 

 

Die Abkürzung HT steht für Hochtarif (auch: Haupttarif) und NT steht für Niedertarif (auch: Nebentarif).

Manchmal spricht man auch von Tagstrom und Nachtstrom. Dein Stromverbrauch wird also geteilt. Einmal in den Verbrauch während der Hauptzeiten und während der Nebenzeiten. Der Strom in den Nebenzeiten – der Nachtstrom – ist dabei günstiger, in den Hauptzeiten jedoch ein bisschen teurer.

 

Welche technische Voraussetzung gelten für Nachtstrom?

Voraussetzung ist ein HT/NT- oder Doppeltarifzähler, der somit technisch zwei Tarife zählen kann. Wer schon einen Doppeltarifzähler hat, kann den Stromanbieter für Nachtstrom auswählen und wechseln. Wer bisher einen Eintarifzähler nutzt, muss erst einen Doppeltarifzähler anschaffen und einbauen lassen.

 

Wie sind Haupt- und Nebenzeitraum definiert?

Zu den Schwachlastzeiten zählen allgemein abends, nachts und manchmal auch Sonn- und Feiertage. Die übrigen Zeiten gelten dann als Hauptzeiten, letztlich sind aber die genauen Uhrzeiten von Netzbetreiber zu Netzbetreiber verschieden. Bei manchen fangen sie um 20 Uhr an, bei anderen erst um 22 Uhr. Die teureren Hochlastzeiten sind oft Wochentags Montag bis Freitag von 6 oder 7 Uhr bis 20 Uhr.

HT/NT-Tarif berechnen

 

Wann lohnt sich der HT/NT-Tarif?

An Nachstrom interessierte sollten bedenken: der Arbeitspreis im Niedertarif-Zeitraum ist niedriger, als bei einem normalen Stromtarif. Allerdings sind der monatliche Grundpreis und der Strompreis zu den Hauptzeiten höher. Zudem bringt ein Doppeltarifzähler Anschaffungskosten mit sich.

  • Bei Gewerbestrom ist der HT/NT-Sondertarif oft interessant: Clubs, Bars und Bäckereien benötigen beispielsweise zu Nebenzeiten mehr Strom als zu Hauptzeiten und profitieren von günstigerem Nachtstrom.
  • Für Privatkunden kann ein HT/NT-Tarif sinnvoll sein, wenn mehr als 50% des Verbrauchs in der Nebenzeit liegen.
  • Nutzer einer Nachtspeicherheizung sind mit einem HT/NT-Tarif im Vorteil. Nachtspeicheröfen mit Heizstrom gibt es hauptsächlich in Altbauten. Nachts speichern sie Energie und setzen sie tagsüber in Form von Wärme frei. Manchmal haben solche Elektroheizungen einen eigenen Zähler und der Heizstrom ist vom Hausstrom getrennt.

>>> Heizstrom für Nachtspeicherheizungen.

 

Zähler für Strom im HT/NT-Tarif: der Doppelzähler

Um einen HT/NT-Tarif beziehen zu können, brauchen Haushalte oder Unternehmen einen Doppeltarifzähler. Im Gegensatz zu einem Eintarifzähler (ET) misst der Doppeltarifzähler den Verbrauch von Tag- und Nachtstrom separat. Noch genauer ist ein Smart Meter, ein sogenannter intelligenter Stromzähler. Er misst den gesamten Lastgang vom Stromverbrauch, das heißt wie sich der Stromverbrauch über den ganzen Tag verteilt. Wenn man bereits einen Zweifachzähler hat, diesen aber als normalen Zähler mit einem normalen Hausstromtarif nutzen möchte, ist das kein Problem.

>> Zum Inhaltsverzeichnis

Ein Doppeltarifzähler kostet einmalig ca. 229 €, hinzu kommen 60€ pro Jahr für den Messstellenbetrieb.
Stromzähler für Einzeltarif und Doppeltarifzähler für HT und NT
Stromzähler links für Einzeltarif (ET) und rechts ein Doppelzähler für HT (Haupttarif: tagsüber) und NT (Nebentarif: nachts)

 

Welche Vorteile hat der HT/NT-Tarif bei einer Stromheizung?

Eine Stromheizung ist grundsätzlich nicht besonders vorteilhaft, da die Kosten für Heizstrom durch den großen Verbrauch sehr hoch sind. Besitzt man aber eine Nachtspeicherheizung, kann sich der HT/NT-Tarif lohnen. Der Nachtspeicher, speichert - wie der Name es schon sagt - nachts Strom ab. Dabei wird der benötigte Strom günstiger abgerechnet, da der Speicher nur in der Nebenzeit (der Nacht) aktiv ist. Mehr Infos dazu unter Wärmestrom.

>>> Das kostet Heizstrom von Polarstern. 

 

Gibt es HT/NT Tarife mit Ökostrom?

HT/NT-Tarife gibt es mit Ökostrom oder konventionellem Strom. Doch Strom aus Kohle ist umweltschädlich und nicht viel günstiger. Mit geprüftem Nacht-Ökostrom schützt du hingegen die Umwelt und investierst in die Energiewende. Dein persönlicher Strompreis ist viel günstiger, als du denkst! Polarstern ist auch bundesweiter Nachtstromanbieter. Schreib' uns einfach unter spezialtarife@polarstern-energie.de oder...

Berechne deinen HT/NT Strompreis hier
Oder lass dich von uns zurückrufen!

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.