Greentable funktioniert wie eine Suchmaschine für nachhaltige Gastronomiebetriebe und Lieferanten: Du gibst deinen Ort an und erhältst Vorschläge für Lokale, die auf bewusste Ernährung, nachhaltigen Einkauf, Umweltschutz und soziales Engagement setzen.

von Michael

Auf einer Messe lernte ich dieses Jahr einen Mann kennen, den man getrost als Guru der Nachhaltigkeitsszene bezeichnen darf. Jemand, von dem man denkt, er mache alles richtig, mit einem CO2-Fußabdruck in der Größe eines Kinderschuhs. Aber auf meine Frage, wann er das letzte Mal den letzten Mist gegessen hat, antwortete er: ständig. Ständig? Absolut, meinte der Guru. Er sei schließlich viel unterwegs, um Vorträge zu halten. Dann steht er manchmal nachts an irgendeinem gottverlassenen Bahnsteig und zieht sich aus lauter Verzweiflung Chips aus dem Automaten rein, weil die mitgebrachte Tupperdose schon zwischen Minden und Gütersloh dran glauben musste. Am Zielort ist es auch nicht immer einfach, gute Märkte oder Lokale zu besuchen, geschweige denn zu finden, wenn man nicht vorher eine Vielzahl an Blogs und City Guides durchgescrollt hat.  

 

Greentable zeigt dir nachhaltige Restaurants in der Nähe.

Greentable sollte die Suche um einiges erleichtern. Es ist ein Guide für nachhaltige Restaurants, deren Speisen weit über den Biogedanken hinausgehen. Hier wird die gesamte Ökobilanz der Lebensmittel berücksichtigt. Vom Transport der Produkte, bis zur Energie, mit der gekocht wird. Von der Lagerung bis zur Entsorgung. Auch der Fair Trade-Gedanke spielt eine wichtige Rolle. So sieht das dann auf der Website aus:

Greentable sucht nachhaltige Restaurants, Gastronomiebetriebe und Lieferanten, die nach den Kriterien bewusste Ernährung, Umweltschutz, nachhaltiger Einkauf und soziales Engagement bewertet werden. So findest du nachhaltige Restaurants in deiner Näh
Website von Greentable: Gib deinen Standort ein und finde nachhaltige Restaurants.

Der Hintergedanke des nachhaltigen Restaurant-Guides ist, dass unsere Ernährung ein Fünftel der Treibhausgasemissionen ausmacht, wir aber die Hälfte davon einsparen könnten. Als Guide funktioniert Greentable wie eine Suchmaschine mit Siegelcheck: Du gibst deinen Ort ein und Greentable findet ein zertifiziert nachhaltiges Restaurant in der Umgebung. Momentan ist noch viel Raum auf der Karte, aber es kommen mehr und mehr tolle Lokale hinzu. Vielleicht ja bald auch deins! Unten auf der Seite kann man sich eintragen lassen – als Restaurant oder Lieferant.

 

Was du neben Greentable noch gegen Treibhausgasemissionen tun kannst.

Auch wenn es so gut schmeckt: Du musst nicht gleich ins Restaurant gehen, wenn du deinen CO2-Fußabdruck verkleinern willst. Was neben hausgemachten Bio-Käsespätzle meist vergessen wird, ist, dass die Wahl deiner Energie bis zu 20 Prozent deines Fußabdrucks beeinflusst. Heißt: Wenn du Ökostrom beziehst, verursachst du automatisch bis  zu 20 Prozent weniger Treibhausgase pro Jahr als mit einem konventionellen Stromtarif. Das Beste daran ist, dass der Wechsel zu Ökostrom eine einmalige Angelegenheit ist. Sobald du dich angemeldet hast, musst du dich um nichts mehr kümmern – das machen wir. 

Hier kannst du's ausprobieren!

Das Gute ist, dass du es einfach mal ausprobieren kannst, denn kündigen kannst du bei Polarstern immer. Wir wünschen Guten Appetit – egal ob gut gekocht oder lecker bestellt!  :)

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.