Nachhaltig leben: Selber gärtnern | Polarstern
x

Selber gärtnern: Es grünt so grün!

Bald wird's draußen herrlich! Woher ich das weiß? Nein, vom Wetter bekomme ich zur Zeit nicht viel mit. Bisher war ich weder an der Isar noch im Englischen Garten. Und das erste drei-Kugeln-im-Becher-bitte lässt auch noch auf sich warten. Aber heute auf dem Weg ins Büro sind drei Menschen mit Schubkarren an mir vorbeigerollt. Mitten in der Stadt: Schubkarren mit Blumenerde und Pflanzen, Blumenkästen und Gießkannen. Auf, auf Richtung schöner Wohnen auf Balkonen. Frühling du bist's! Jetzt hab’s sogar ich gemerkt. Warum auf die Eisheiligen (Pflanze nie vor der Kalten Sophie!) warten? Der Frühling ist da! Alles gärtnert, ob im eigenen Heim oder in Guerilla-Manier auf der Straße. Schon toll.

Pflanzen planzen im Frühling

Pflanzen leben bei mir gefährlich

Früher war eines meiner liebsten Bücher Linnéas Jahrbuch. Linnéa, das kleine Großstadtmädchen, entdeckt die Natur – sammelt, bastelt, gärtnert, erntet. Grad schön war’s. Aus mir ist trotzdem leider, leider keine Gärtnerin geworden. Das mag daran liegen, dass ich während meines Studiums mit meiner besten Freundin zusammen wohnte, die über einen (dunkel)grünen Daumen verfügt. Im Gegensatz zu mir. So hatte ich mich nach anfänglicher Zusammenarbeit am Topf alsbald von unseren WG-Pflanzen fern zu halten. Im Ergebnis wohne ich heute pflanzenfrei. Bis auf meinen Lemontree. Den hat mir eine optimistische Freundin (ebenfalls eine Fee mit Erde unter den Fingernägeln) zum Geburtstag geschenkt. Sie hat die Pflanzen aus einem Zitronenkern selbst gezogen. Mich freute, dass ich davon eine bekam: Sie kam in einem schönen Topf. Nun steht sie seit vier Wochen in meiner Küche und hält sich recht wacker. Ich weiß nicht, ob wir uns mögen. Angeblich ist die Pflanze schon ein Jahr alt – aber erst zehn Zentimeter groß? Da frage ich mich doch, was sie in diesem Jahr augenscheinlich besseres zu tun hatte als zu wachsen. Ich befürchte auch, bei dieser Miniaturstatur wird’s bleiben. Tod durch Ertrinken oder Verdursten. Abwarten.

Frühlingserwachen für alle Hobby- und Gemüsegärtner

Gärtnern in der Stadt liegt voll im Trend. Als ob Städte nicht schon immer die schönere Pampa waren, ist vieles jetzt explizit „urban“: Lebensentwürfe, Gestaltung, Kunst, Outfits. Passend dazu gibt’s nun auch die urbane Landwirtschaft. Was nach Oxymoron klingt, findet immer mehr Anhänger. Grünzeugapostel. Was ist der Unterschied zum Gärtnern? Landwirtschaft arbeitet mit Nutzpflanzen. Obst und Gemüse statt bunter Blumen und zartem Grün. Auf Balkonen, Dächern und öffentlichen Flächen sollen Lebensmittel wachsen. Das sieht schön aus und fördert die urbane Gemeinschaft. Gleichzeitig ist der Pflanzenanbau für den Eigenbedarf gut für’s Klima, weil weite Transportwege für Lebensmittel wegfallen und außerdem voll im Sinne der Slow-Food-Bewegung, die auf regionale und saisonale Produkte setzt. Wer keinen eigenen Garten oder Balkon hat, kann sich den öffentlich Aktiven anschließen. Den Ackerbürgern. Sie sammeln sich beispielsweise in den mittlerweile schon berühmt berüchtigten Prinzessinnengärten in Berlin oder auf der neuen Fläche von O’pflanzt is in München.

Lass uns Pflanzen pflanzen

Mein Fazit: Eisheilige hin oder her, jetzt ist es gerade der richtige Zeitpunkt im Gartenjahr los zu pflanzen! Und Stümper wie mich treffen sich samstags in der Volkshochschule: „Der Naschgarten am Balkon: Vom Wunsch zur Wirklichkeit“. Damit es bald überall heißt: O’pflanzt is! Ois possible.

Bilder: verticalfarminges.wordpress.com, thefoodproject.org

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen