EKO energy-Label: So wird Ökostrom zertifiziert | Polarstern
x
Das EKO energy-Label stellt sicher, dass der aus Wasserkraft gewonnene Ökostrom auch nachhaltig ist.
Wirklich Ökostrom von Polarstern ist mit EKO energy-Label ausgezeichnet.

EKO energy-Label: So wird Ökostrom zertifiziert

Das EKO energy-Label zertifiziert Ökostrom und macht transparent, wo man wirklich erneuerbare Energie drinsteckt. Wer hinter dem Label steht und welche Kriterien für eine Zertifizierung erfüllt sein müssen, findest du hier heraus.

Wechsel jetzt zu EKO energy zertifizierten Ökostrom.

 

Was ist EKO energy?

EKO energy ist ein internationales Netzwerk, welches die Nutzung von Ökostrom und den Ausbau von erneuerbaren Energien fördert. Das wichtigste Instrument ist das Ökostromlabel EKO energy, welches 2013 eingeführt wurde.
EKO energy möchte die Öffentlichkeit über die Vorteile von Ökostrom informieren und die Entwicklung von erneuerbaren Energien vorantreiben. Mit dem EKO energy Label sollen alle Stromverbraucher über das Produkt und die Auswirkungen ihres Kaufs informiert werden. Mit dem Ökostromlabel werden nur Unternehmen ausgezeichnet, deren Produkte zu 100% aus erneuerbaren Energien erzeugt werden. Polarstern ist 2017 der einzige zertifizierte deutsche Stromanbieter mit dem Ökostromlabel, das die Lieferung des Stroms aus deutscher Herstellung bestätigt.

 

Was sind die Hauptkriterien für die Zertifizierung von EKO energy?

EKO energy stellt strenge Herausforderungen an Unternehmen und Ökostromanbieter, die mit dem EKO energy-Label ausgezeichnet werden wollen. Hier kannst du die wichtigsten Kriterien für das Ökostromlabel lesen.

Transparenz über Herkunft

Zum einen fordert EKO energy hohe Transparenz gegenüber Verbrauchern darüber, wo der mit dem Ökostromlabel gekennzeichnete Ökostrom herkommt. Aus welchen erneuerbaren Energien wird die Bioenergie erzeugt und aus welchen Kraftwerken? Es ist wichtig, dass die Stromherkunft auf offiziellem Wege rückverfolgt werden kann, nur dann erhält man das Ökostromlabel für seine Ökoenergie. Wenn du wissen willst, wo Wirklich Ökostrom von Polarstern produziert wird, dann lies unseren Artikel über unser Wasserkraftwerk in Feldkirchen.

Nachhaltigkeit in der Erzeugung

Auch der Faktor Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Kernelement für das Ökostromlabel EKO energy. So werden nur Kraftwerke mit 100 % Ökostrom mit dem EKO energy-Label ausgezeichnet. Entsprechend müssen auch im Produktionsprozess bestimmte Kriterien erfüllt werden. Lokale Umweltorganisationen zertifizieren das Wasserkraftwerk und seine Integration in die Natur. Momentan ist das Polarstern Kraftwerk in Feldkirchen das einzige deutsche Wasserkraftwerk, das EKO energy Produkte liefern darf.

Investition in erneuerbare Energien

EKO energy erwartet, dass der Stromanbieter zusätzlich in den Ausbau erneuerbarer Energien investiert. Denn passiert dies nicht, bleibt der Status Quo bestehen. Der Bau von Neuanlagen, die Strom aus erneuerbaren Energien erzeugen, ist zu bestreben.

Zu guter Letzt kontrolliert ein unabhängiger Prüfer die jeweiligen Kraftwerke und die Verkäufer der Ekoenergie, um sicherzustellen, dass Herkunft und Beitrag zum zusätzlichen Klimaschutz stimmen.

 

Wo kann ich EKO energy zertifizierten Ökostrom beziehen?

Du hast Lust bekommen deinen Stromanbieter zu wechseln? Ob ein Ökostromanbieter von EKO energy zertifiziert ist, findest du auf der Website von EKO energy und der des jeweiligen Ökostromanbieters heraus. Für den weiteren Vergleich der Stromanbieter, kannst du hier nachlesen, was die besten Ökostromanbieter ausmacht.

Wechseln geht einfach in 5 Minuten

Wenn du den passenden Stromanbieter für dich gefunden hast, ist der Wechsel innerhalb von 5 Minuten erledigt. Der Stromanbieter braucht von dir nur deine Postleitzahl, deinen Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh) und deine Zählernummer. Wie hoch dein Jahresverbrauch ist, kannst du auf einer alten Jahresabrechnung ablesen. Falls du die grad nicht zur Hand hast, kannst du aber auch einfach im Stromtarifrechner die Anzahl der Personen angeben, die in deinem Haushalt leben. Anhand dieser schätzt der Stromanbieter dann deinen Jahresbedarf. Die Zählernummer findest du ebenfalls auf der Jahresabrechnung oder du kannst sie direkt am Zähler ablesen. All diese Daten einfach auf der Website vom Ökostromanbieter eingeben und schon kannst du dich zurücklehnen. Um den Rest kümmert sich der Stromanbieter, er kündigt deinem alten Versorger und meldet deine Versorgung beim Netzbetreiber an. Wenn du das gerne ausführlich nachlesen möchtest, erklären wir in diesem Artikel nochmal wie du zu Ökostrom wechseln kannst.

... Oder direkt hier zu zertifiziertem Strom wechseln.

Neben Ekoenergy zertifizieren das Grüner Strom-Label und Öko-Test die besten Ökostromanbieter. Polarstern ist 2016 schon zum vierten Mal in Folge Ökostrom Testsieger geworden.

Du hast Lust bekommen auch bei Gas auf Ekoenergie umzusteigen? Dann sieh dir doch mal Wirklich Ökogas von Polarstern an. Reines Biogas aus 100 % Reststoffen, gibt's nur bei Polarstern.

Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

kWh/Jahr

NT kWh/Jahr

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.

Abbrechen