Frau öffnet Kühlschrank

Kühlschrank: So senkst du den Stromverbrauch

Wer röhrt da in der Ecke? Es ist der Kühlschrank, der dir damit zu verstehen gibt, wie er gerade deinen Stromverbrauch nach oben treibt. Man kann dagegenhalten: Manchmal muss man wirklich nur mal den Lappen in die Hand nehmen. Die folgenden Tipps gelten für alle Kühlschränke. Egal wie alt, neu oder effizient sie sind.

Inhalt:

Preis für Wirklich Ökostrom berechnen

Kühlen und Gefrieren: rund 17 % der Stromkosten.

Der Kühlschrank ist ein seltsamer Mitbewohner. Tagsüber registriert man ihn kaum, nachts hört man ihn, seine gleichmäßigen, tiefen OMs in die Dunkelheit röhren. Zwischendurch fällt er in stille Trance, dann geht der Kehlgesang von vorne los. Das eigentlich Schlimme dabei: Man kann regelrecht zuhören, wie der Stromzähler mitläuft. Und tatsächlich ist der Kühlschrank einer der größten Stromverbraucher im Haushalt. In einem durchschnittlichen 3-Personen-Haushalt fallen laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft rund 17 % des Stromverbrauchs beim Kühlen und Gefrieren an. Aber es gibt natürlich Möglichkeiten, den Verbrauch zu reduzieren.

 

1. Kühlschrank abtauen.

Regelmäßig Lebensmittel aufbrauchen und den Kühlschrank abtauen ist wichtig. Denn eine Eisschicht von nur einem Zentimeter erhöht den Stromverbrauch des Kühlschranks bereits um 10 % bis 15 %. Spezialisten, die schon das Gefrierfachtürchen vor lauter Eis nicht mehr zukriegen, zahlen hier richtig viel Geld. Am besten zieht man den Stecker am Wochenende, dann kann man das Eis unter Beobachtung abtauen lassen. Die empfohlene Temperatur für den Kühlschrank liegt bei 7 °C,  die fürs Gefrierfach bei -18 °C.  

 

2. Kühlschrank putzen.

Wer dem Kühlschrank seine Eisbeule entfernt hat, macht mit der Feinarbeit weiter: putzen. Den Türdichtungen sollt man besonders viel Aufmerksamkeit schenken. Sind sie verschmutzt, passiert das Gleiche wie bei Vereisung: Kalte Luft entweicht, und der Kühlschrank muss mehr Energie für dieselbe Temperatur aufwenden.

 

3. Kühlschrank füllen.

Ein voller Kühlschrank ist glücklich wie ein satter Bauch. Denn Lebensmittel oder ihre Verpackungen geben Kälte ab. Je voller der Kühlschrank, desto weniger Kraft muss er für die Kühlung aufbringen. Ist nichts drin, beschwert sich der Kasten mit noch lauterem Brummen.  

 

4. Kühlschrank sortieren.

Ordnung im Kühlschrank ist wichtig. Man muss es nicht so extrem machen wie Lothar Matthäus, der einmal vorgeführt hat, wie er seine Lebensmittel in Kreise und Linien einteilt. Die Einteilung in Temperaturzonen lohnt sich. Was mehr und was weniger Kälte benötigt, gehört zusammen. Das spart Energie und hält die Lebensmittel länger frisch.  

 

5. Kühlschrank kaufen

Wenn der Kühlschrank brummt, röhrt und die Stromkosten nicht mehr im Verhältnis zur Leistung stehen, muss ein neuer her. Auch wenn es generell gut ist, Geräte so lange zu nutzen, bis sie wirklich das Zeitliche segnen. Neue energieeffiziente Kühlschränke spielen das Geld ein, das man mit dem alten verschleudert. Beispiel: die Energieeffizienzklasse A+++ verbraucht Pi mal Daumen nur die Hälfte von A+. Wer das alte brummende Geräusch vermisst: Kühlschranksounds zum Einschlafen gibt es zum Beispiel bei YouTube.

>>> Preis für Wirklich Ökostrom berechnen.

 

6. Kühlschrank betreiben.

Fehlt nur noch eins: der richtige Strom. Erst mit Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien sinkt der CO2-Fußabdruck für den Strombetrieb auf praktisch 0. Ein 3-Personen-Haushalt verhindert mit seinem Wechsel zu Wirklich Ökostrom bereits 1,5 Tonnen CO2 im Jahr. 

Strompreis berechnen
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.