Wie dein Wechsel zu Ökostrom das Meer schützt

Wer Ökostrom bestellt, will CO2 reduzieren und das Klima schützen. Das Meer haben dabei die wenigsten auf dem Radar. Sollte man aber: Denn hier schlägt der Klimawandel besonders hart zu.

Dass unser Planet "Erde" und nicht "Wasser" heißt, ist ein Witz, den sich die Menschen ausgedacht haben. Tatsächlich sind 71 % der Planetenoberfläche von Wasser bedeckt. Und so voller Leben und Tiefe, dass wir nur ein Bruchteil über diese Welt wissen. Was wir wissen, ist, dass der Klimawandel im Meer besonders hart zuschlägt – Wasser erwärmt sich schneller als die Erde und nimmt rund ein Drittel des ausgestoßenen CO2s auf. Die Folgen sind extrem. 

 

Die Folgen von CO2 fürs Meer.

 

CO2 versauert das Wasser. 

Trifft CO2 auf Wasser, wird es zu Kohlensäure. Der pH-Wert des Wassers sinkt – es wird saurer. Das bedroht vor allem Tiere wie Muscheln und Korallen, die eine Kalkschale bilden. Und ist erst mal ein Glied in der Nahrungskette bedroht oder stirbt aus, bringt es das komplette Ökosystem durcheinander.

 

CO2 erwärmt das Wasser.

Durch die Erwärmung des Wassers zieht es viele Lebewesen in immer kältere Gewässer, wo es jedoch weniger Nahrung und Licht gibt. Diese Entwicklung führt nicht nur zu einer Verschiebung der Lebensräume, es besteht die Gefahr des Artensterbens. Das warme Wasser macht die Tiere zudem anfälliger für Krankheitserreger, die auch für den Menschen gefährlich werden können. 

 

CO2 macht die Fische kirre.

Auch konnten Forscher in einer im „Nature Research Journal“ veröffentlichten Studie feststellen, wie eine erhöhte CO2-Konzentration im Wasser den Geruchssinn von Fischen stark beeinträchtigt. Der ist aber für viele Fischarten überlebenswichtig. Zum Beispiel um Nahrung zu finden oder rechtzeitig Feinde zu erkennen. Eine weitere Studie in der Zeitschrift „Nature Communications“ konnte außerdem aufzeigen, dass der sinkende pH-Wert der Gewässer erst mit der Industrialisierung – das heißt, der Emission von CO2 im großen Stil – einsetzte. War klar: die Versauerung der Meere – menschengemacht. Und noch nie waren die weltweiten CO2-Emissionen so hoch wie jetzt, Ende 2018.

 

Der Wechsel zu Ökostrom hilft dem Meer –  mehrfach!

Erspare dem Meer tonnenweise CO2.

Mit der Erwärmung und Versauerung der Meere zerstören wir unsere eigene Lebensgrundlage. Noch lässt sich die Erderwärmung bis 2100 laut Weltklimarat IPCC auf 1,5 Grad begrenzen. Aber nur wenn wir schnell sind und unser CO2-Problem in den Griff bekommen. Die schnellste Möglichkeit ist der Wechsel zu Ökostrom und Ökogas. Der durchschnittliche CO2-Fußabdruck liegt in Deutschland bei rund 12 Tonnen CO2 im Jahr. Mit dem Wechsel zu Wirklich Ökostrom und Wirklich Ökogas von Polarstern sind bereits 2,5 Tonnen verhindert, die dem Meer und der Atmosphäre erspart bleiben. 

>>> Jetzt Preis für Wirklich Ökostrom berechnen.

 

Wir spenden für dich 30 Euro an Sea Shepherd!

Noch mehr Meeresschutz gibt es, wenn du bei deinem Wechsel zu Polarstern den Aktionscode "seashepherd" angibst. Wir spenden dann 30 Euro an Sea Shepherd – die wohl wichtigste Meeresschutzorganisation weltweit. Sea Shepherd gibt es schon seit über 40 Jahren. Vier Dekaden, in denen die mutigen Crew-Mitglieder tausenden Walen, Haien und anderen Meeresbewohnern das Leben gerettet haben. Sea Shepherd kämpft für das Meer und gegen die Ignoranz der Menschen. So wie keine andere Organisation.

>>> Jetzt Wechselformular ansehen.

 

Selber direkt das Meer retten.

Wer noch mehr tun möchte: Sea Shepherd sucht immer seetüchtige Menschen, die bereit sind, das Land zu verlassen, um es zu schützen. Wenn du dir vorstellen kannst, Crew-Mitglied in der Flotte zu werden und die raueste Zeit deines Lebens zu haben – schau unbedingt hier vorbei. Den folgenden Clip sollten alle gesehen haben ...

Strompreis berechnen
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.