Immer mehr Ökostromtarife, immer mehr nachhaltige Stromanbieter. Das ist doch super, oder? Stimmt, aber nur wenn der Ökostrom aus 100 % regenerativen Quellen kommt und der Anbieter zusätzlich in die Energiewende investiert. Das ist nicht immer der Fall. Wir zeigen dir deshalb, worauf du beim Vergleich der Stromanbieter achten sollest, um am Ende wirklich den besten nachhaltigen Stromanbieter für dich zu finden.

von Tabatha

 

1. Steckt ein Konzern hinter dem nachhaltigen Stromanbieter?

Eine repräsentative Studie des Verbraucherzentrale Bundesverbands von 2019 zeigt: Ganze 69 % der Verbraucher schätzen das Ökostrom-Angebot beim Wechsel als „sehr wichtig“ bzw. „eher wichtig“ ein. Kein Wunder also, dass immer mehr Produkte als „öko“ oder „grün“ verkauft werden – auch von den Großen in der Energiebranche.

Aber ganz ehrlich: Wirklich nachhaltige Stromanbieter können nur selten Konzerne sein. Warum? Weil die meisten großen Energiekonzerne ihr Geld immer noch mit fossilen Energien verdienen. Oft besitzen sie auch eigene fossile Kraftwerke. Das bedeutet, dass du zwar einen Ökostromtarif bei ihnen beziehen kannst, aber langfristig damit einen Stromanbieter unterstützt, der nicht wirklich nachhaltig ist. Teilweise stecken Konzerne auch ziemlich unbemerkt hinter vermeidlich nachhaltigen Stromanbietern. Damit du nicht in die Falle trittst, haben wir hier einen Artikel mit allen Infos:

>>> Welcher Ökostromanbieter zu welchem Konzern gehört.

Deshalb ist eine wichtige Frage beim Vergleich nachhaltiger Stromanbieter: Ist der Stromanbieter unabhängig? Denn nur dann kannst du dir sicher sein, dass du mit deinem Geld nicht im Hintergrund doch Kohle- und Atomkraft unterstützt.

>>> Mehr darüber, weshalb dein nachhaltiger Stromanbieter unabhängig sein sollte.

 

2. Fördert der nachhaltige Stromanbieter die Energiewende über das EEG hinaus?

Eine wichtige Frage, die du dir auf der Suche nach dem besten nachhaltigen Stromanbieter stellen solltest, ist die nach der Förderung erneuerbarer Energien. Nicht jeder „Ökostrom“ unterstützt den Ausbau erneuerbarer Energien gleichermaßen. Die Förderung erneuerbarer Energien über die EEG-Umlage allein nicht reicht, um den wachsenden Bedarf an Strom aus erneuerbaren Quellen zu decken.

Vor Ökostromtarifen ohne zusätzliche Klimawirkung warnt auch die Verbraucherzentrale. Anbieter, die wie Polarstern zusätzlich in den Ausbau erneuerbarer Energie investieren, empfiehlt sie hingegen:

„Anders ist dies bei Ökostromanbietern, die sich politisch für die Energiewende und wirtschaftlich für den EEG-unabhängigen Ausbau erneuerbarer Energien einsetzen. Entscheidet man sich für einen dieser Ökostromanbieter, so unterstützt man deren ökologische Geschäftspolitik und somit indirekt auch die Energiewende in Deutschland.“ – Verbraucherzentrale.

Es geht also auch anders: Wir bei Polarstern investieren einen Cent pro Kilowattstunde in Energiewende-Projekte in Deutschland und weltweit. Nur gemeinsam schaffen wir die globale Energiewende und sorgen wirklich dafür, dass fossile Energien endlich der Vergangenheit angehören.

Probier unseren Tarifrechner aus

 

3. Trägt der nachhaltige Stromanbieter verlässliche Siegel und Zertifikate?

Ein guter Anhaltspunkt auf der Suche nach dem besten nachhaltigen Stromanbieter sind verlässliche Siegel, wie das Grüner Strom-Label und das ok-power-Label, die sehr strenge Kriterien an den Ökostromanbieter stellen. Sie werden unter anderem auch vom Umweltbundesamt empfohlen.

>>> Mehr über die Awards & Siegel von Polarstern erfahren.

Geringer Anteil der Ökostromanbieter trägt Siegel.
Krass! Nur 27 % der Ökostromangebote sind mit verlässlichen Siegeln ausgezeichnet.

So sieht es bei uns aus: Polarstern wird zusätzlich zu den Siegeln des Grüner Strom-Labels, TÜV und Öko-Test auch von der Umweltorganisation Robin Wood empfohlen und ist Teil der Gemeinwohl-Ökonomie  (GWÖ).

 

4. Wie nachhaltig engagiert sich der Stromanbieter über das Produkt hinaus?

Apropos Gemeinwohl. Wenn du einen nachhaltigen Stromanbieter unterstützen möchtest, schau auch, ob Nachhaltigkeit dort wirklich großgeschrieben wird. Das trifft dann zu, wenn es eben mehr umfasst als einzelne Produkte. Immer mehr Unternehmen in allen Branchen setzen auf nämlich auf Greenwashing und versuchen auf den „grünen Zug“ aufzuspringen, um vom allgemeinen Interesse am Thema Nachhaltigkeit zu profitieren.

>>> Wie du Greenwashing im Alltag erkennst und vermeidest.

Wie sieht Nachhaltigkeit bei Polarstern aus? Als Social Business sind für uns soziale und nachhaltige Ziele genauso wichtig, wie finanzielle. Wir setzen uns als Unternehmen dafür ein, dass sich die Wirtschaft wandelt, hin zu mehr Gemeinwohl. Als Teil der GWÖ erstellen wir regelmäßig einen Gemeinwohl-Bericht, in dem alle Aspekte unseres Handelns als Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Ein Beispiel: Im Büro wird Müll reduziert, nachhaltiger Kaffee getrunken und das Mittagessen in Tupperdosen geholt.

So verändern wir als Social Business die Wirtschaft

 

5. Wie äußern sich Vergleichsportale und Kunden über den nachhaltigen Stromversorger?

Auch Plattformen wie Utopia nehmen nachhaltige Stromanbieter unter die Lupe. Solche Vergleiche können bei der Orientierung nützlich sein – genauso wie unabhängige Bewertungsportale wie eKomi. Aber auch die guten alten Google-Bewertungen können dir bei der Suche nach dem besten nachhaltigen Stromanbieter einen Überblick über die Zufriedenheit der Kunden geben.

Was du meiden solltest, wenn du einen nachhaltigen Stromanbieter suchst? Vergleichsportale, die allein nach dem Preis vergleichen und keine strengen Kriterien an Ökostromanbieter stellen, wie etwa Verivox.

 

6. Ist der nachhaltige Stromversorger wirklich ein fairer „Match“ für dich?

Zu guter Letzt solltest du noch prüfen, ob der nachhaltige Stromanbieter in Bezug auf Tarife, Kündigungsfristen und Zahlungsdetails zu dir passt. Die Kosten für deinen Ökostromtarif kannst du bei den meisten nachhaltigen Stromanbietern direkt berechnen lassen – so auch bei Polarstern.

Hier geht´s zum Tarifrechner.

Übrigens: Ökostrom ist häufig sogar günstiger als die Grundversorgung.

Auch guter Kundenservice ist ein wichtiges Argument für einen Wechsel. Wir bei Polarstern wissen, dass es auch mal komplexere Fragen rund um die Stromversorgung gibt. Deshalb ist unser Kundenservice immer gerne für dich da. Du erreichst ihn unter der 089 309 042 911 oder per Mail an [email protected] Wir sind stolz darauf, schon mehrmals für unseren Kundenservice ausgezeichnet worden zu sein. Schließlich möchten wir dir als Kunde die bestmögliche Betreuung bieten. Nichts nervt so sehr wie stundenlange Warteschlagen und Standard-Antworten. Das gibt’s daher auch nicht bei uns.

>>> Video: Lerne uns in 93 Sekunden kennen.

Ob du dich am Ende für Polarstern entscheidest oder einen anderen nachhaltigen Stromanbieter für dich entdeckst: Dass du dich so detailliert mit dem Thema beschäftigst und hinterfragst, was wirklich der beste nachhaltige Stromanbieter für dich ist, finden wir auf jeden Fall klasse!

Mehr Artikel zu den Themen

Ökostrom ist viel günstiger als du denkst!

Wirklich besserer Strom ist keine Rolex. Und sogar meist günstiger als die Grundversorgung.

Weiterempfehlen vervielfacht deine Wirkung!

Und wir bedanken uns mit 20 Euro. Schnapp dir jemanden, der auch zu wirklich besserer Energie wechseln möchte – und ihr bekommt beide 20 Euro auf eure nächste Stromrechnung gutgeschrieben. Gemeinsam verändern wir mehr!

Polarstern weiterempfehlen