Liste: Was du jetzt über Ökostrom-Angebote wissen musst

Wer die Nachrichten zur UN-Klimakonferenz in Bonn verfolgt hat, weiß, dass es die Staaten einfach nicht gebacken kriegen mit dem Klimaschutz. Aber du! Zur Orientierung haben wir die wichtigsten Facts über Ökostromangebote zusammengestellt. Und, go!

1. Die Bestellung von Ökostrom (und  Ökogas) ist der einfachste Weg CO2 zu sparen.

2. Ein 3-Personen-Haushalt verhindert damit ca. 1.500 Kilo CO2 im Jahr. 

3. Einem Haushalt stehen im Schnitt 430 Stromtarife zur Auswahl.

4. Etwa 60 % davon sind Ökostromtarife. 

5. Ökostrom ist kein geschützter Begriff, er sagt noch nichts über das Energiewende-Engagement des Anbieters aus. 

6. Qualitätssiegel kennzeichnen genau das.

7. Die Zahl der Ökostromtarife mit Siegel ist in einem Jahr um 10 % zurückgegangen.  

8. Aktuell haben 40 % der Ökostromangebote gar kein Siegel, nicht mal TÜV. 

9. Die Gütesiegel mit den strengsten Kriterien sind das Grüner Strom-Label und das ok power-Siegel. Sie kennzeichnen Anbieter, die freiwillig etwas mehr in die Energiewende investieren und nicht an Atom- oder Kohlekraftwerken beteiligt sind.

10. Nur 13 % der Ökostromtarife tragen entweder das ok-power-Gütesiegel oder das Grüner Strom-Label.

11. Nur ein Energieversorger (Spoiler: wir) hat eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt und ist dadurch nach den Kriterien der Gemeinwohl-Ökonomie zertifiziert – einer Wirtschaftsbewegung, in der ökologischer und sozialer Impact gleichwertige Unternehmensziele sind wie finanzielle.

Diese Siegel hat Polarstern

Zugabe: Die Entscheidung für wirklich nachhaltig erzeugten Ökostrom bringt mehr und du gibst nicht mehr aus als für Kohlestrom oder Atomstrom. Wenn du die Folgekosten mitbedenkst, ist Ökostrom sogar richtig günstig. Tu was :)

Hier findest du heraus, was Wirklich Ökostrom kostet
Teilen Tweeten Mailen
Chat

Fragen? Klick hier und stelle sie per WhatsApp, iMessage, SMS oder Telefon.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.