Eigenstromanbieter Polarstern
Eigenstromanbieter Polarstern

Scroll dich durch

Die Basis für das Smart Home.

Um Geräte und Anlagen daheim energiebewusst zu vernetzen, brauchst du ein smartes Stromnetz. Das geht ganz einfach mit Smart Metern und vernetzten Haushaltsgeräten. Besonders wirkungsvoll ist außerdem die Kombination mit der eigenen Stromerzeugung.

Um Geräte und Anlagen energiebewusst zu vernetzen, brauchst du letztlich ein smartes Stromnetz. Das geht einfach mit Smart Metern, smarte vernetzten Haushaltsgeräten - und reicht bis zur Verknüpfung von eigener Stromerzeugung und -bedarf.

Smart Meter zum wirklich smarten Stromsparen.

Smart Meter sind intelligente Stromzähler. Sie visualisieren den Strombedarf eines Haushalts - sekundengenau. So lassen sich Stromfresser schnell erkennen. Im Schnitt sparen Haushalte mit Smart Meter rund 15 % Stromkosten. Einfach, weil sie Strom bewusster nutzen.

Smart Meter sind intelligente Stromzähler. Sie visualisieren den Strombedarf eines Haushalts - sekundengenau. So lassen sich Stromfresser schnell erkennen. Im Schnitt sparen Haushalte mit Smart Meter rund 15 % Stromkosten. Einfach, weil sie Strom bewusster nutzen.

Smart Meter Strom
Smart Meter Strom

Selbst Strom erzeugen und effizient nutzen.

Werden in einem Smart Home die Elektrogeräte intelligent mit der PV-Anlage verknüpft, kann mehr selbst erzeugter Strom genutzt werden. Das senkt die Stromkosten und erhöht die Stromautarkie. Auch hier können Smart Meter und die iHaus App unterstützen, den besten Zeitpunkt zum Stromverbrauch zu erkennen oder automatisch gewisse Geräte und Programme zu starten, wenn ausreichend Solarstrom verfügbar ist. Weil aber nicht immer genügend Solarstrom erzeugt wird, gibt es Wirklich Eigenstrom. Rein verbrauchsabhängig abgerechnet für eine wirklich transparente, kostensparende Energieversorgung.

Werden in einem Smart Home die Elektrogeräte intelligent mit der PV-Anlage verknüpft, kann mehr selbst erzeugter Strom genutzt werden. Das senkt die Stromkosten und erhöht die Stromautarkie. Auch hier unterstützen Smart Meter und die iHaus App, den besten Zeitpunkt zum Stromverbrauch zu erkennen oder automatisch gewisse Geräte und Programme zu starten. Zum Beispiel startet eine geladene Waschmaschine bei Stromüberschuss von selbst. Oder eine Lampe oder ein akustisches Signal signalisiert den Bewohnern, sobald es besonders ökologisch wäre, die Spülmaschine anzuschalten.

Kombination aus eigenem Strom und Ökostrom
Kombination aus eigenem Strom und Ökostrom

Mit der iHaus App Szenen und Routinen erstellen.

Besonders praktisch ist der Alltag, wenn du deine smarten Elektrogeräte vernetzt. Mit der iHaus App ist das ganz einfach und kostenfrei möglich.

Besonders praktisch ist der Alltag, wenn du deine smarten Elektrogeräte vernetzt. Mit der iHaus App ist das ganz einfach und kostenfrei möglich.

Das eigene E-Auto smart laden.

Ein Elektroauto benötigt viel Strom zum Laden. Perfekt im Blick hast du das mit einem Smart Meter und einer intelligenten Ladestation. Mit ihrem dynamischen Last- und Lademanagement sorgt sie dafür, dass das E-Auto mit dem Überschuss von selbst erzeugtem Solarstrom effizient und nachhaltig geladen wird. Dieses optimierte Laden erhöht den Eigenverbrauch des Solarstroms und senkt die Stromkosten.

Ein Elektroauto benötigt viel Strom zum Laden. Perfekt im Blick hast du das mit einem Smart Meter und einer intelligenten Ladestation. Mit ihrem dynamischen Last- und Lademanagement sorgt sie dafür, dass das E-Auto mit dem Überschuss von selbst erzeugtem Solarstrom effizient und nachhaltig geladen wird. Dieses optimierte Laden erhöht den Eigenverbrauch des Solarstroms und senkt die Stromkosten.

Elektroauto lädt am Haus
Elektroauto lädt am Haus

Smart Home und Ökostrom. Ein starkes Klima-Duo.

Wer sein Haus oder seine Wohnung intelligent vernetzt, der spart Energie. Und wer den restlichen Bedarf dann noch mit Wirklich Ökostrom deckt, der ist 100 % energiebewusst unterwegs - für den Geldbeutel und das Klima. Übrigens: Wirklich Ökostrom ist mehrfacher Testsieger u. a. beim Magazin Öko-Test.

Wer sein Haus oder seine Wohnung intelligent vernetzt, der spart Energie. Und wer den restlichen Bedarf dann noch mit Wirklich Ökostrom deckt, der ist 100 % energiebewusst unterwegs - für den Geldbeutel und das Klima. Übrigens: Wirklich Ökostrom ist mehrfacher Testsieger u. a. beim Magazin Öko-Test.

Strom aus Wasserkraft
Strom aus Wasserkraft

Jetzt den ersten Schritt ins Smart Home machen.

Eigene Stromerzeugung mit Polarstern.

Polarstern unterstützt ein Smart Home, das system- und herstellerunabhängig ist.

Egal vom wem deine PV-Anlage, dein Stromspeicher, deine Wärmepumpe oder dein E-Auto kommt, wir kombinieren sie mit unserem Wirklich Eigenstrom-Angebot für ein wirklich smartes und klimafreundliches Zuhause.

iHaus für alle gängigen Systeme und Geräte.

Und unser Partner iHaus hilft dir, mit der iHaus All-In-One App alle gängigen Smart Home Geräte und Smart Meter zu vernetzen. Das funktioniert mit Amazon Echo, Sonos, Bosch & Siemens Hausgeräten (BSH), Philips Hue, Netatmo, IKEA Tradfri, Nuki, sämtlichen Apple HomeKit Produkten genauso wie KNX- und EnOcean-Standards etc. Auch ein Tesla lässt sich integrieren und so über die iHaus App die Standheizung anschalten, den Ladevorgang steuern und vieles mehr.

  • iHaus Smart Home App im App-Store herunterladen.
  • Smart Home Geräte und Systeme in der App verbinden.
  • Alles in einer Szene vernetzen. Fertig.
Jetzt App herunterladen

Die kostenlose iHaus App.

Du willst mehrere Geräte gleichzeitig starten oder abschalten? Statt mit vielen einzelnen Apps zu hantieren, verwandelst du dein Smartphone in eine smarte Multifunktionszentrale, auch für unterwegs. Auf einer Smart Home Plattform fasst iHaus die unterschiedlichsten Geräte und Systeme aus den Bereichen Internet der Dinge (IoT) und professioneller Gebäudesystemtechnik (KNX/EnOcean) in einer komfortablen Smart Home App zusammen.

Mehr Sicherheit, mehr Effizienz, mehr Komfort für iOS und Android.

Vernetze deine Haushaltsgeräte. Smart.

Szene 1: Dein Einstieg ins Smart Home

Du hast bisher noch keine oder wenig Erfahrungen mit der smarten Heimvernetzung gemacht? Dann teste es doch einfach mal mit smarten Zwischensteckern. Der Vorteil: Du brauchst keine neuen Geräte, sondern steckst deine bisherigen einfach über den smarten Stecker in die Steckdose. So lassen sich die Geräte allein oder in Szenen vernetzt mit anderen an- und ausschalten. Das funktioniert u. a. mit: smarten WLAN-Steckdosen mit Verbrauchsanzeige z. B. TP-Link HS110

Du hast bisher noch keine oder wenig Erfahrungen mit der smarten Heimvernetzung gemacht? Dann teste es doch einfach mal mit smarten Zwischensteckern. Der Vorteil: Du brauchst keine neuen Geräte, sondern steckst deine bisherigen einfach über den smarten Stecker in die Steckdose. So lassen sich die Geräte allein oder in Szenen vernetzt mit anderen an- und ausschalten. Das funktioniert u. a. mit: smarten WLAN-Steckdosen mit Verbrauchsanzeige z. B. TP-Link HS110

Szene 2: Perfekter Guten-Morgen-Start.

In Schlafzimmer, Bad und Flur gehen die Lichter an, das Radio beginnt zu spielen, die Rollläden fahren hoch, die Kaffeemaschine spült, der Handtuchwärmer fängt an zu heizen und im Winter regelt die Heizung im Bad nach oben. Fast alle Geräte herstellerunabhängig integrieren, das ermöglicht die kostenlose iHaus App. Das funktioniert u. a. mit: Philips Hue LEDs, Sonos Boxen, Siemens Haushaltsgeräte, Netatmo Thermostat

In Schlafzimmer, Bad und Flur gehen die Lichter an, das Radio beginnt zu spielen, die Rollläden fahren hoch, die Kaffeemaschine spült, der Handtuchwärmer fängt an zu heizen und im Winter regelt die Heizung im Bad nach oben. Fast alle Geräte herstellerunabhängig integrieren, das ermöglicht die kostenlose iHaus App. Das funktioniert u. a. mit: Philips Hue LEDs, Sonos Boxen, Siemens Haushaltsgeräte, Netatmo Thermostat

Szene 3: Energieverbrauch smart optimieren.

Du willst dein Zuhause smart steuern und dabei Energie sparen? Dann ist die eigene Stromversorgung eine spannende Maßnahme. Dabei verknüpfst du eine Solaranlage auf deinem Dach mit smarten Elektrogeräten und nutzt so bevorzugt den selbst erzeugten Strom. Auch ein Smart Meter, ein intelligenter Stromzähler, gehört zum Setting dazu.

Du willst dein Zuhause smart steuern und dabei Energie sparen? Dann ist die eigene Stromversorgung eine spannende Maßnahme. Dabei verknüpfst du eine Solaranlage auf deinem Dach mit smarten Elektrogeräten und nutzt so bevorzugt den selbst erzeugten Strom. Auch ein Smart Meter, ein intelligenter Stromzähler, gehört zum Setting dazu.

Szene 4: Energieeffizient arbeiten.

Der Arbeitstag beginnt und alles ist angerichtet: Mit dem Einschalten des Computers, fährt der Drucker hoch und bei schlechten Lichtverhältnissen geht die Lampe an. Auch Rollladen und Klimageräte gehen bei Bedarf in Betrieb. Verlässt du den Raum oder machst eine Pause, schalten sie sich alle aus. Das funktioniert u. a. mit: Bewegungsmelder z. B. Philips Hue Motion Sensor, Anwesenheitssimulation via iHaus App

Der Arbeitstag beginnt und alles ist angerichtet: Mit dem Einschalten des Computers, fährt der Drucker hoch und bei schlechten Lichtverhältnissen geht die Lampe an. Auch Rollladen und Klimageräte gehen bei Bedarf in Betrieb. Verlässt du den Raum oder machst eine Pause, schalten sie sich alle aus. Das funktioniert u. a. mit: Bewegungsmelder z. B. Philips Hue Motion Sensor, Anwesenheitssimulation via iHaus App

Szene 5: Der Feierabend kann kommen.

Du kommst nach Hause und willst einfach nur entspannen. Schön, wenn dir dann alles mögliche abgenommen wird. Mit einem Sprachzuruf gehen die Lichter in einer angenehmen Stimmung an und deine Musikanlage beginnt zu spielen. Das funktioniert u. a. mit: Alexa, Sonos und Philips Hue – in einer Szene kombiniert in der iHaus App

Du kommst nach Hause und willst einfach nur entspannen. Schön, wenn dir dann alles mögliche abgenommen wird. Mit einem Sprachzuruf gehen die Lichter in einer angenehmen Stimmung an und deine Musikanlage beginnt zu spielen. Das funktioniert u. a. mit: Alexa, Sonos und Philips Hue – in einer Szene kombiniert in der iHaus App

Szene 6: Ab in den Urlaub.

Du bist in Ferienstimmung und kurz davor, wegzufahren. Schalte dein Lichtszenario an, das deine Anwesenheit simuliert. Auch von unterwegs kannst du per iHaus App alles steuern. Mit einem integrierten Rauch- und Wärmemelder wirst du bei Rauchentwicklung und starkem Temperaturanstieg per Push-Nachricht auf dein Smartphone gewarnt. Außerdem kannst du die Temperatur in jedem Raum von unterwegs checken. Das funktioniert u. a. mit: iHaus Rauch- und Wärmemelder und IKEA Tradfri LEDs oder Philips Hue LEDs

 

 

 

Du bist in Ferienstimmung und kurz davor, wegzufahren. Schalte dein Lichtszenario an, das deine Anwesenheit simuliert. Auch von unterwegs kannst du per iHaus App alles steuern. Mit einem integrierten Rauch- und Wärmemelder wirst du bei Rauchentwicklung und starkem Temperaturanstieg per Push-Nachricht auf dein Smartphone gewarnt. Außerdem kannst du die Temperatur in jedem Raum von unterwegs checken. Das funktioniert u. a. mit: iHaus Rauch- und Wärmemelder und IKEA Tradfri LEDs oder Philips Hue LEDs

 

 

 

Weitere Tipps zum smarten Stromsparen.

  • Alles wild smart vernetzen, kann den Strombedarf sogar erhöhen. Kopf einschalten und typische Routinen erstellen. Das ist wirklich smart.
  • Effiziente Elektrogeräte und Lichter nutzen, z. B. LEDs statt Halogen.
  • Große Energiespar-Potenziale liegen auch in der Heizungssteuerung mittels intelligenter Thermostate.
  • Die Verknüpfung von Heizung und Fenster bietet große Sparpotenziale. So kann etwa über die iHaus App beides vernetzt werden, so dass sich bei offenem Fenster automatisch die Heizung abschaltet.

  • Alles wild smart vernetzen, kann den Strombedarf sogar erhöhen. Kopf einschalten und typische Routinen erstellen. Das ist wirklich smart.
  • Effiziente Elektrogeräte und Lichter nutzen, z. B. LEDs statt Halogen.
  • Große Energiespar-Potenziale liegen auch in der Heizungssteuerung mittels intelligenter Thermostate.
  • Die Verknüpfung von Heizung und Fenster bietet große Sparpotenziale. So kann etwa über die iHaus App beides vernetzt werden, so dass sich bei offenem Fenster automatisch die Heizung abschaltet.

Noch Fragen?

Nutze unseren kostenlosen Rückrufservice.

089 309 042 911

Montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr. Aus dem Festnetz zum Ortstarif.

Wirklich Ökostrom
Franziska Willkommen bei Wirklich Ökostrom

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

Lass uns gemeinsam deinen Monatsbetrag berechnen.

1. Meldest du dich privat, als Firma oder als Verein an?
2. Wie lautet deine Postleitzahl?

3. Schätz deinen Stromverbrauch. 3. Schätz deinen Stromverbrauch.

Am einfachsten anhand deiner letzten Gasrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt Am einfachsten anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf. Wenn du mehr als 100.000 kWh im Jahr verbrauchst, machen wir dir ein persönliches Angebot. Kontakt

Am einfachsten anhand der Personen, die bei dir zu Hause wohnen:

Am einfachsten anhand deiner ungefähren Wohnungsgröße:

m2

Oder anhand deiner letzten Stromrechnung. Da steht’s drauf.

NT

Abbrechen

Garantie: Du zahlst nur, was du wirklich verbrauchst. Deinen Abschlag passen wir immer entsprechend an.